Vermisste Kopie einer Münze

Trackables in Bewegung halten.

Moderator: sascha101

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon Nerre » Fr 27. Aug 2010, 10:19

Hallo TB-Retter

Kann ich meine vermisste Münzkopie hier melden oder nur auf tb-rescue.com?

Es geht um folgende Münze, die einfach kein Glück hat. Erst wurde das Original im 2. Cache gemuggelt, in den es kam, nun hängt die Kopie schon eine Ewigkeit bei einem Minimalcacher, bei dem es so aussieht als hätte er nach 3-4 Caches das Cachen wieder aufgegeben:

http://www.geocaching.com/track/details.aspx?id=2202368
Sei kreativ!
Werbung:
Benutzeravatar
diltigug
Geocacher
Beiträge: 159
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 19:30
Wohnort: 81735
Kontaktdaten:

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon diltigug » Fr 27. Aug 2010, 11:07

Hallo Nerre,

bei TB-Rescue kannst Du meines Wissens nur TB´s als vermisst melden, die in einem Cache festhängen, nicht aber solche, die jemand mitgenommen hat und nicht wieder auslegt.
Hast Du den Cacher schon persönlich angeschrieben?
Bild
Der Weg ist das Ziel und der Weg entsteht erst beim Gehen.
Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon Nerre » Fr 27. Aug 2010, 11:19

Ja, schon mehrfach. Keine Reaktion.

Habe mir auch seine (4) Logs angeschaut um zu sehen ob ich seine Cachepartner rausfinde, sieht aber so aus daß die gar keine Accounts haben auch wenn er schreibt daß er mit Freunden cachen war. Wahrscheinlich wieder so eine "Ich schaus mir mal mit meinem GPS-Handy an" Aktion. :/
Und dann gleich wieder die Lust verloren.
Sei kreativ!
Benutzeravatar
Roter-Wolf
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Di 11. Mär 2008, 12:26
Wohnort: Dessau
Kontaktdaten:

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon Roter-Wolf » Di 28. Dez 2010, 08:42

Hallo in die Runde.

diltigug hat geschrieben:bei TB-Rescue kannst Du meines Wissens nur TB´s als vermisst melden, die in einem Cache festhängen, nicht aber solche, die jemand mitgenommen hat und nicht wieder auslegt.


Stimmt, nur TB`s oder Coins die in Dosen sind können gemeldet werden.
Hier wäre TB Inkasso gefragt, gibt es aber leider nicht. Wäre mal ne Idee.
Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2281
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon Los Muertos » So 23. Jan 2011, 22:22

Einfach ne neue Kopie machen und losschicken.
Ist glaub ich streßfreier.

Falls der Cacher die andere dann doch wieder losschikct, haste halt 2 auf Reisen...
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Eibel
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Do 16. Okt 2008, 23:17

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon Eibel » Mi 26. Jan 2011, 15:31

Noch besser, einfach damit abfinden, dass die Coin weg ist, das mache ich in dem Moment in dem sie in der ersten Dose verschwindet. Kopien würde ich nicht losschicken, für mich sind die eher etwas für Warmduscher. Ich glaube, dass die meisten Cacher diese laminierten Ausdrucke auch eher als etwas Unerfreuliches empfinden. Der Owner erwartet, dass man eine Leistung (Transport, Fotos, Erfüllung einer Mission, etc.) erbringt und ist im Gegenzug (in deinem Fall, wo das Original weg ist, scheinbar) nicht mal bereit das Original vorzuzeigen. Eine echte Coin schaue ich mir gerne an und leite sie auch gerne weiter. Kopien mag ich definitiv nicht.

Die einzige Altermative die ich kennen und akzeptieren würde, um eine Tracking-Nummer zu recyclen, wäre eine Gravur auf eine andere, echte Münze oder Plakette. Ein Reisender "Heiermann" (altes 5-DM-Stück) oder ein massives Vereinslogo strahlt ja eine gewisse Wertigkeit aus und belohnt fürs discovern oder transportiern :)

Doppelte Reisende finde ich doof, da sie ja zu den merkwürdigsten "Grabbereien" führen und der Reiseweg nicht mehr nachvollziehbar ist.
Benutzeravatar
daslangesuchen
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 14:38
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon daslangesuchen » Mi 26. Jan 2011, 17:22

Auch wenn ich den Ärger auf Ownerseite über den Verlust einer Geocoin durchaus nachvollziehen kann, genauso ärgerlich finde ich es auch, wenn ich statt einer Coin nur einen laminierten Zettel im Cache finde.

Man geht kopiert ja auch keinen 5€-Schein, wenn man einen verloren hat.

Eibel hat geschrieben:Die einzige Altermative die ich kennen und akzeptieren würde, um eine Tracking-Nummer zu recyclen, wäre eine Gravur auf eine andere, echte Münze oder Plakette. Ein Reisender "Heiermann" (altes 5-DM-Stück) oder ein massives Vereinslogo strahlt ja eine gewisse Wertigkeit aus und belohnt fürs discovern oder transportiern.

Mit dem Recyceln einer Trackingnummer einer Geocoin wäre ich vorsichtig. Auch wenn es – bis auf das Icon – kaum auffallen würde, hat Groundspeak das Design einer Geocoin abgesegnet. Anders hingegen sieht es bei TB- Trackingnummern aus.
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon ElliPirelli » Mi 26. Jan 2011, 17:38

Ich hab kein Problem mit den Kopien.
Zumal, wenn das Original geklaut wurde.

Es ist nach wie vor einfach nur eine Nummer, für die ich beim Transport ein Icon bekomme. Ob das nun ein Laminat oder eine metallene Coin ist, ist mir dann egal.
Lieber hab ich natürlich das Original, ich kann aber auch die Owner verstehen, die nach der 10. geklauten Coin einfach keine Lust mehr haben, noch mehr Geld auszugeben und die Nummer eben nochmal nutzen.

Sicherer sollen angeborte Coins sein, an die ein Auftrag gehängt wurde. Aber auch da hab ich meine Zweifel, auch die könnten jemanden gefallen. Denn echte Sammler sind die Diebe eh nie, schließlich wollen die ihre Sammlung auch mal zeigen. Mit geklauten Coins kann man das ja nicht....
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
Eibel
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Do 16. Okt 2008, 23:17

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon Eibel » Mi 26. Jan 2011, 17:53

daslangesuchen hat geschrieben:Mit dem Recyceln einer Trackingnummer einer Geocoin wäre ich vorsichtig. Auch wenn es – bis auf das Icon – kaum auffallen würde, hat Groundspeak das Design einer Geocoin abgesegnet. Anders hingegen sieht es bei TB- Trackingnummern aus.


Du hast natürlich Recht [:)] - aber wer merkt es schon wenn die Nummer auf einem anderen Objekt steht [:)]

Ich glaube kaum, dass Meister Groundspeak bei uns suchen geht und selbst wenn. Die Chance ist gut, dass er sie nicht in die Finger bekommt [;)]
Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Vermisste Kopie einer Münze

Beitragvon Nerre » Mo 31. Jan 2011, 12:00

Das stimmt so nicht. Mir hat sogar Groundspeak empfohlen eine Kopie zu machen und sie loszuschicken, nachdem sie mir verboten hatten meine Münze einfach virtuell in einen meiner Caches zu packen, als sie verschwand. War ungefähr der Wortlaut:

"login a coin virtually is prohibited, but we at groundspeak are encouraging cachers to send copies of lost coins. The coin is yours and so is it's code, feel free to reuse the code even when the coin is lost."

Da stand nichts dabei von genauer Kopie oder auch nur irgendwas in diese Richtung. Nur von Wiederverwenden des Codes. Ich denke ich könnte ihn mir auch einfach aufs Auto kleben statt einem der typischen TB-Aufkleber.

Ich finde es schön daß sie das so locker sehen, so hat man immer noch den Tracking Code und es ist nie ein totaler Verlust, auch wenn die Münze oder der TB weg ist.
Sei kreativ!

Zurück zu „TB-Run & TB-Rescue“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder