MapSource unter Ubuntu / Wine

Software von und für die Welt.

Moderator: Schrottie

Mandragora
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 15:06

MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon Mandragora » So 25. Sep 2011, 22:16

Moin zusammen!

Nachdem ich mich so wie es aussieht vom letzten Windoof PC in meinem Urlaubsdomizil verabschiedet und nun nur noch von Pinguinen umgeben bin, habe ich das Problem, nicht mehr ohne weiteres auf MapSource zugreifen zu können um mein Garmin mit der passenden Topo auszustatten. Nachdem ich einiges im Netz zum Betrieb von MapSource unter Wine gelesen habe, bin ich noch immer nicht wirklich schlauer geworden. Die Installation von MapSource hat ohne Probleme geklappt (soweit ich bislang feststellen konnte, ich muss allerdings noch die Deutschlandkarte freischalten, was ich jedoch Mangels Key, welcher zu Hause liegt, erst in einigen Tagen können werde), allerdings hakt es mit der USB-Verbindung. Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt klappt ( bin nicht wirklich linuxerfahren) und wäre deshalb über Hilfe sehr dankbar.

Gibt es jemanden, dem es gelungen ist ohne VM die MapSource-Topo mittels USB auf sein GPS-Gerät zu übertragen?

Beste Grüße,

Mandra
Werbung:
Benutzeravatar
Schrottie
Geoguru
Beiträge: 3582
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:23
Wohnort: 13595 Spandau
Kontaktdaten:

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon Schrottie » Mo 26. Sep 2011, 07:47

QLandkarteGT müsste eigentlich auch die Garmin-Karten auf das GPS kriegen.
Good Byte,

Schrottie
Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon Rupa » Mo 26. Sep 2011, 13:31

Du brauchst doch gar nix per USB zu übertragen. Richte in Wine einen Wechseldatenträger ein, dann klicke in MapSource auf den "Senden"-Button und die Karte wird im entsprechenden Verzeichnis gespeichert. Anschließend kannst Du sie im Massenspeichermodus auf's Garmin (oder die SD-Karte) kopieren.

Außerdem - wie Schrottie schon schrieb - kann QLandkarteGT das auch.
Bild
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2295
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon SammysHP » Fr 30. Sep 2011, 00:09

QLandkarteGT kann Karten erstellen und ans GPS senden - aber kann man da die Karten direkt von der Installations-CD nehmen?
c:geo-Entwickler
kiozen
Geomaster
Beiträge: 748
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon kiozen » Fr 30. Sep 2011, 08:55

SammysHP hat geschrieben:QLandkarteGT kann Karten erstellen und ans GPS senden - aber kann man da die Karten direkt von der Installations-CD nehmen?


Naja, vorher auf die Festplatte auspacken sollte man sie schon und dann die *tdb Datei öffnen. Bitte auch beachten, dass QLGT keine verschlüsselten Karten im Detail anzeigt. Die Basiskarte mit den Kachelgrenzen wird angezeigt. Damit lassen sich Kacheln auswählen und auf das Gerät spielen. Vorausgesetzt man hat den gültigen Schlüssel vorher angegeben.

Mit der Kodierung von neueren Kartenprodukten z.B. Topo DE V3 kann QLGT nichts anfangen. Der Schwerpunkt liegt auf OSM Karten im Garminformat und vor allem Rasterkarten.

Ob es gefällt, kann jeder selber herausfinden. Ein kleine Einführung gibt es wie immer hier:

http://sourceforge.net/apps/mediawiki/q ... nd_Day_Out

Grüße

Oliver
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2295
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon SammysHP » Fr 30. Sep 2011, 11:26

QLandkarteGT nutze ich unter Linux, da ist es einfach das Beste für OSM und Garmin Karten. Meine Topo V2 habe ich aus der Mapsforge-Installation kopiert und - ich weiß, böse - den Key mit dem Unlocker entfernt.
c:geo-Entwickler
kiozen
Geomaster
Beiträge: 748
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon kiozen » Fr 30. Sep 2011, 11:35

Und bitte unter Ubuntu dieses PPA benutzen.

http://www.prodeia.de/wordpress/2011/07 ... -gdal-1-8/

Man muss ja nicht die alten Bugs von längst verflossenen Versionen immer wiederkäuen. ;)
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2295
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon SammysHP » Fr 30. Sep 2011, 11:55

Hmm, da muss ich gleich mal schauen, welches ich auf dem Notebook habe... Sollte aber bereits das neue sein, da ich GDAL mit drauf habe.
c:geo-Entwickler
Waybefore
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 19:15

Re: MapSource unter Ubuntu / Wine

Beitragvon Waybefore » Mo 4. Jun 2012, 19:37

Rupa hat geschrieben:Du brauchst doch gar nix per USB zu übertragen. Richte in Wine einen Wechseldatenträger ein, dann klicke in MapSource auf den "Senden"-Button und die Karte wird im entsprechenden Verzeichnis gespeichert. Anschließend kannst Du sie im Massenspeichermodus auf's Garmin (oder die SD-Karte) kopieren.

Außerdem - wie Schrottie schon schrieb - kann QLandkarteGT das auch.

Danke für den äußerst wertvollen Tipp. Das werde ich bald versuchen in die Tat umzusetzen. Möchte auf Linux umsteigen :)

LG
Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;)

Zurück zu „Linux/Java/PHP“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder