Wanderung 2-3 Tage mit Cachingabsichten

Lasst uns wandern und die schöne weite Welt besehn.

Moderator: weihnachtshasen

ellivetil
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 07:52

Wanderung 2-3 Tage mit Cachingabsichten

Beitragvon ellivetil » Mo 27. Jun 2011, 08:05

Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum, wohne ziemlich genau in der Mitte Deutschlands in der Nähe von Bad Hersfeld und wende mich an euch mit folgendem Anliegen:

Meine Freundin und ich planen für den Spätsommer/Herbst einen 2-3 tägigen (also (verlängertes) Wochende) Wanderurlaub in Verbindung mit Geocaching. Ich denke, dass 20km pro Tag möglich sind, also suchen wir einen Wanderweg mit 50-60 km Wegstrecke. Optimal wäre natürlich ein Ausgangspunkt von dem aus man 3 verschiedene Wanderwege mit je 15-20km angehen könnte, so müssten wir nicht das ganze Gepäck mitschleppen sondern könnten es in der "Herberge" lassen. Das cachen soll dabei nicht zu kurz kommen, das ist klar. Wir wollen aber auch nicht alle 300m einen Cache heben,. genauso wenig aber nur 3 große Multis auf dem Weg haben. Es sollten auch nicht alles nur 4/4er Caches sein, eher nach dem Motto "Finden statt Suchen" - wir wollen ja auch voran kommen ;)

Was uns bisher aufgefallen ist der Urwaldsteig um den Edersee (Bonus: GCYGWQ), der aber mit 68km etwas zu lang ist denke ich.

Vielleicht habt ihr ein paar Vorschläge? Der Ausgangspunkt sollte in 2-3h mit dem Auto für uns erreichbar sein, also grob zwischen Mannheim und Hannover sowie Köln und Leipzig liegen.

p.s.: Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet ;)
Werbung:
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Wanderung 2-3 Tage mit Cachingabsichten

Beitragvon Aceacin » Mo 27. Jun 2011, 19:37

Der Urwaldsteig ist sehr empfehlenswert und wenn man gut zu Fuß ist, kann man den auch in 3 Tagen schaffen. *g* Es handelt sich hier um einen Wanderweg rund um den Edersee mit 'ner Menge Tradis, die so angelegt sind, dass man sie eigentlich gut finden kann. Übernachtungsmöglichkeiten gibts in den anliegenden Dörfern genügend. Hier im Forum gibbet 'nen Thread darüber. Einfach mal nach suchen.

Dann gibts noch Die 7 Burgentour - Pfälzer Wald/Nordvogesen.
2Tages-Tour mit Übernachtung in einer der Burgruinen. Soll total klasse sein, hab ich leider selbst noch nicht gemacht.

CU,
Aceacin
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Wanderung 2-3 Tage mit Cachingabsichten

Beitragvon izaseba » Mo 27. Jun 2011, 20:10

Hallo,
schau Dir den Lahnwanderweg http://coord.info/GC28AP5 an
Sehr gut in 3 Tagen zu machen, tolle Wege, tolle Aussichten...
Wir haben uns im Bad Ems ein Zimmerchen besorgt.
Du kommst überall mit dem Zug in Paar Minuten hin, alles kein Problem.

Gruß Sebastian
ellivetil
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 07:52

Re: Wanderung 2-3 Tage mit Cachingabsichten

Beitragvon ellivetil » Di 28. Jun 2011, 08:32

Jetzt wo der Urwaldsteig auch noch empfohlen wird sollten wir den vielleicht wirklich ganz oben auf die Liste schreiben (zumal nicht weit entfernt um mit dem Auto anzureisen). Dazu müssen wir aber erstmal testen ob 25km/Tag für uns (eher für meine bessere Hälfte) machbar sind.... Vielleicht kommt ja aber dennoch der ein oder andere Vorschlag zu Alternativen.

Danke soweit.
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 856
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Wanderung 2-3 Tage mit Cachingabsichten

Beitragvon chrysophylax » Di 28. Jun 2011, 09:07

Den Lahnwanderweg hätte ich auch empfohlen - ganz weit oben in der Liste der besten Wanderdosen, die ich je gemacht habe. Geht zwar viel rauf und runter, aber überwiegend im Wald und daher auch gut im Sommer. Das "Besondere" daran: Wenn man zwischendurch feststellt, dass einem das doch alles zu viel wird, dann steigt man einfach am nächsten Bahnhof in den Zug und fährt den Rest der Tagesetappe per Bahn. Ich hab ihn mit meiner besseren Hälfte in 2,5 Tagen gemacht, man kann aber auch offizielle Wanderpackages mit Übernachtungen vorgebucht vom Touristmusverein buchen, die gönnen sich für den Weg auch schonmal 5 Tage ;). 2-3 Tage halte ich allerdings für das deutlich bessere Maß.

Die 7Burgen-Tour ist DER Klassiker, wäre mir aber im Knalle-Sommer zu anstrengend weil viel zu heiß und zu trocken und da gibts nur wenig "Beifang" am Wegesrand.

Ansonsten könnt ihr auch gerne bei mir in der Gegend (Lahn-Dill-Kreis, Mittelhessen) vorbeikommen, hier gibts die eine oder andere Tageswanderdose von mir (Café-*beep*-Käsekuchen-Runde ("cheesecake-hike"), Hugenottenwanderweg), und wenn euch mal nicht nach wandern, sondern nach aussergewöhnlichen Dosen von Leuten ist, die sich wirklich Mühe geben und bei denen jede Dose ein kleines Kunstwerk ist, dann lohnt es sich hier in der Gegend nach Dosen der üblichen Verdächtigen ergodragonegg, schlunz und Team Lockentoni Ausschau zu halten... Die sind pauschal alle ziemlich empfehlenswert ;)

chrysophylax.
Waybefore
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 19:15

Re: Wanderung 2-3 Tage mit Cachingabsichten

Beitragvon Waybefore » Mo 4. Jun 2012, 19:39

Den Lahnwanderweg kann ich auch empfehlen. Allerdings muss man schon gut zu Fuß sein :)
Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;)

Zurück zu „Wandercaches“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder