Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Caches

GPS-Empfänger statt Kuckucksuhr!

Moderator: Schnueffler

Die Kaengurus
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Feb 2007, 22:58

Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Caches

Beitragvon Die Kaengurus » Do 17. Okt 2013, 18:58

Zur Info, diese Mail haben wir heute bekommen:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Geocache-Besitzer,

hiermit bitten wir Sie Ihren Geocache mit dem Code GCWYFG aus seinem Versteck zu entfernen.
Das Forstamt des Landratsamtes Karlsruhe hat aus naturschutzrechtlichen Gründen die Entfernung des Caches angeordnet.
Wir setzten Ihnen für die Beseitigung des Caches eine Frist bis zum 15.11.2013.

Falls Sie Rückfragen haben kontaktieren Sie uns unter 07202/9304-419.


Mit freundlichen Grüßen

Gemeinde Karlsbad


User's Profile:
http://coord.info/PR9D0EX
Werbung:
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13280
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Cac

Beitragvon moenk » Do 17. Okt 2013, 18:59

Na denn mal weg mit dem Cache! Find ich ja gut dass die eine Mail schicken und nicht einfach selbst abräumen.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?
Benutzeravatar
l3berwurst
Geomaster
Beiträge: 385
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 12:26

Re: AW: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von

Beitragvon l3berwurst » Do 17. Okt 2013, 19:02

Sehr kommunikativ.
Da wird jede liebesmüh für die Katz sein.
Aber schön, dass das Forstamt der Stadt schreibt und die Stadt dann Dir.
Die Deutschen mit ihrer Bürokratie sind doch ein Karnevalsverein.
Benutzeravatar
l3berwurst
Geomaster
Beiträge: 385
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 12:26

Re: AW: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von

Beitragvon l3berwurst » Do 17. Okt 2013, 19:09

Ist das da jetzt vor kurzem ein NSG geworden?
Benutzeravatar
Die Sandmaennchen
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Di 7. Sep 2010, 09:48

Re: AW: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von

Beitragvon Die Sandmaennchen » Do 17. Okt 2013, 20:04

Ich würde anrufen und nachfragen.
Bild
Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3040
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Cac

Beitragvon Börkumer » Do 17. Okt 2013, 20:10

oder hinschreiben:

Frau Martina Danese
Wirtschaftsförderung; Marketing und Tourismus
Telefon: 07202/9304-419
E-Mail: martina.danese@karlsbad.de
Bild
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 4382
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Cac

Beitragvon JackSkysegel » Do 17. Okt 2013, 21:00

Für den Cache hat es sich dann wohl erledigt. Eine Beschwerde bei Groundspeak reicht ja leider aus und schon ist nicht nur der Cache weg sondern das Gebiet wird auch für neue Caches gesperrt.

Ich würde auch mal nachfragen was das soll. Schließlich liegt der Cache dort schon einige Jahre. Da muss sich ja irgendwas verändert haben?
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 3918
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark

Re: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Cac

Beitragvon friederix » Do 17. Okt 2013, 22:33

JackSkysegel hat geschrieben:Für den Cache hat es sich dann wohl erledigt.

Sieht leider wohl so aus.

Langsam frage ich mich, was die Obrigkeit denn wohl so möchte.

Einerseits will sie das Volk in die Natur bringen, und wenn es das dann wirklich tut, werden sie als Störenfriede empfunden.

Momentan fehlt mir ob solchen Gebarens dieser mit zweifelhaften Rechten ausgetatteten Zeigefingerheber inzwischen jegliche Lust am Cachen.

Ich habe zum Glück auch noch andere Hobbies, aber schade ist das für Familien, die so ihre Kinder für Abenteuer im Wald begeistern könnten.

Dank solcher Besitzstandswahrer und Lobby-Vertreter vergrault man die letzten, die noch irgendwie Spaß an der Natur haben.

Was nützt das schönste NSG, wenn die Leute sich ob der vielen Verbote lieber doch der Stadt zuwenden.
Dort wird ihnen am verkaufsoffenen Sonntag kostenlos Volksbespaßung ohne Ende geliefert.

Und denken muss man dabei schon gar nicht.
Die Kinder werden in der Hüpfburg abgegeben, Mama und Papa essen derweilen Currywurst rotweis samt Bier, und am Abend sind alle glücklich. (aber immer noch doof)

Und da wundert man sich, dass die Deutschen im Bildungsrating nach unten durchgereicht werden.

Wir verbieten uns hier im Land zu Tode ...

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 4382
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Cac

Beitragvon JackSkysegel » Do 17. Okt 2013, 23:08

friederix hat geschrieben:Wir verbieten uns hier im Land zu Tode ...

Gruß friederix


Da bin ich , wie eigentlich ziemlich oft, voll bei dir! Wir verbieten uns hier die Natur und das führt dazu das die Natur uns fremd wird.
Wo liegt das Problem bei einem Cache der schon seit vielen Jahren liegt? Würde das Hobby nicht immer populärer werden, würde kein Hahn danach krähen. Aber jetzt wagen sich irgendwelche Naturlobbyrambos aus ihren Verstecken und preschen auf das vermeindliche Feindbild los.
Der Cache ist bestimmt nicht das Problem.
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Gemeinde Karlsbad verschickt Mails zum Entfernen von Cac

Beitragvon steingesicht » Fr 18. Okt 2013, 07:11

JackSkysegel hat geschrieben:Würde das Hobby nicht immer populärer werden, würde kein Hahn danach krähen.

Da kann man jetzt auch trefflich drüber spekulieren, woran das wohl liegen mag.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Zurück zu „Baden“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder