Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6825
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von hustelinchen » Sa 4. Jun 2016, 09:07

Wie lange wartest du denn bereits?
Herzliche Grüße
Michaela

Werbung:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7997
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von Zappo » Sa 4. Jun 2016, 09:47

Sönke hat geschrieben:…..Und in der Zwischenzeit? Kein Status, kein Update, keine Kommunikation (mag der mich nicht? riecht mein Listing? Ist er/sie vielleicht doch „raus“ on-site und ist dann beim „Review“ (vulgo: Inaugenscheinnahme) in der Wildnis vom Baum gefallen oder vom Wolf gerissen?)……..
Dinge dauern. Manche länger, manche kürzer.

Kann es sein, daß da ein wenig die Gewöhnung an die "neue Welt" mitspielt: "Pling - Ihr Paket ist gerade zwischen der 3. und 4. Straße und bewegt sich mit durchschnittlichen 22 km/h" ?

Sorry, wenn ich nen Handwerker rufe, weiß ich nicht genau wann er kommt, wenn ich irgendwo nen Antrag stelle, weiß ich nicht wie lange es dauert und wenn ich ein Ersatzteil bestelle, auch nicht. Weihnachten weiß ich zwar, wann es kommt - aber das dauert.

Die "Dienstleistung" von GC kann man sicher mit gemischten Gefühlen sehen - aber die Dauer des Reviewingprozesses ist jetzt nix, dem ich irgendeine zu bewertende Rolle zuschreibe. Was hat man davon, wenn der Cache nach 3 statt 10 Tagen freigeschaltet ist?

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von UF aus LD » Sa 4. Jun 2016, 13:43

Bei meinem letzten veröffentlichten Cache habe ich am 14.04. um 11.45 h (Bestätigungsmail) das Knöpfchen gedrückt, dass der Reviewer das Werk zur Prüfung bekommt. Zugleich hatte ich einen Wunschtermin (ca 2 Wochen) zur Veröffentlichung genannt.

Am 15.04. um 08.31 h (des selben Jahres :D ) bekam ich die Bestätigungsmail:
... Deinen Cache habe ich soeben geprüft und er ist zum Publish bereit.

Ich werde versuchen Deinen Wunsch zu erfüllen und den Cache am gewünschten Tag freizuschalten. Allerdings kann ich nicht garantieren, dass dies zum exakten Wunschtermin klappt. Auch ich bin nicht 24 Stunden am Tag online. Bis dahin wird Deine Listingseite für alle Änderungen gesperrt.

Falls es unbedingt notwendig sein sollte nochmals Änderungen vorzunehmen, informiere mich bitte rechtzeitig per Mail. ...
Der Cache wurde am Wunschtermin freigeschaltet.

Bei meinen anderen Caches lief es vergleichbar schnell! Mal dauerte es einen Tag länger was mich aber auch nicht gestört hätte
Auch bei Problemen war die Kommunikation mit den jeweils befassten Reviewern problemlos, freundlich und von dem gemeinsamen Ziel getragen, das Ding zu veröffentlichen.

Ich bin froh, dass es den Review-Prozess gibt und sich jemand die Arbeit macht. Sicher kann man über manche "Regel" streiten, aber was solls? Ich bin jetzt schon ein paar Tage Cacher und mit jedem Tag entferne ich mich davon auf den gesunden Menschenverstand mancher Cacher zu vertrauen.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6825
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von hustelinchen » So 5. Jun 2016, 12:11

UF aus LD hat geschrieben:Am 15.04. um 08.31 h (des selben Jahres :D )
:lachtot:

Wobei ich den Frust des TO schon nachvollziehen kann, wer hat denn bei seinem ersten Cache nicht alle 5 min nachgesehen, ob die Dose bereits veröffentlicht wurde? Das ist doch super spannend. Klar, der Reviewer weiß nicht, dass da in seiner Warteschleife so ein Erstlingswert dabei ist. Man könnte ja auch einfach mal reinschreiben, dass es eben drei bis x Tage dauern kann.
Gerade als Erstcacheowner weiß ich ja noch nicht, dass die angegebenen Tage nur ein Anhaltspunkt sind, da denkt man schnell, man wurde vergessen, oder da stimmt was nicht, guckt alle 5 min rein und ändert noch was und dabei wandert der Cache immer weiter nach hinten in der Warteschleife.
Herzliche Grüße
Michaela

Soenke
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 22. Sep 2009, 22:05

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von Soenke » Mo 6. Jun 2016, 09:07

hustelinchen hat geschrieben: wer hat denn bei seinem ersten Cache ...
Ähm, erster Cache? Wo steht das?

Ich hatte lediglich die ketzerische Frage gestellt, warum sich jemand den Reviewer Job antut, wenn er/sie eh' keine Zeit dafür zu haben scheint, und habe mich hier angehängt anstatt ein neues Thema aufzumachen ... Es geht nicht um die Vorfreude des ersten Caches.

Bei "meinem Reviewer" kann ich ein Muster erkennen. Offensichtlich hat er Samstags gegen 10.00 Uhr Sprechstunde, so für ca. eine. Ich habe also mein Listing upgedated (korrigiere, ich habe den Cache abgebaut und an anderer, kilometerweiter Stelle in der Pampa, wieder aufgebaut), und werde dann bis nächsten Samstag "gedulden" müssen, ob da eventuell vermutlich wieder mal zufällig ein Stage eines Multis oder wasauchimmer liegt (wird schon nicht, die habe ich alle abgegrast ... und sooo schnell kommt in dieser Gegen nix neues nach .... und selbst wenn da noch ein paar Dutzend Caches in der Pipe sind, dann kann er das mit sich ausmachen wen er zuerst freigibt; wird dann aber schon hektisch in seiner Sprechstunde :lachtot: )

Ich mach mir halt nur Sorgen, zum einen um die punktuelle Arbeitslast von Ehrenamtlern und zum anderen, ob ich all die vorbereiteten Caches zwecks geocachetechnischer Belebung meiner Homezone noch vor Erreichen meiner Rente ausgelegt bekomme. Und ich verstehe nicht, warum der Review Prozess nicht automatisiert ist, zumindest dass man (spätestens) bei Erstellen des Listings eine direkte Rückmeldung zur Abstandsregel (auch und vor allem der nicht sichtbaren Caches) bekommt ... aber ... anderes Thema.

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1148
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von machmalhalblang » Mo 6. Jun 2016, 10:02

Soenke hat geschrieben:
hustelinchen hat geschrieben: wer hat denn bei seinem ersten Cache ...
Ähm, erster Cache? Wo steht das?
Nun fühl dich doch nicht gleich angegriffen. Hier gehört es dazu, dass das Thema gelegentlich (eigentlich immer) ein wenig (oft völlig) abdriftet. Und in diesem Fall wurde von Spielteilnehmern mit besonders ausgeprägtem Phlegma deine Geduld als unzureichend eingestuft. Die Äußerungen von hustelinchen habe ich eher als eine Rechtfertigung für eine derartige Ungeduld aufgefasst. Das war gar nicht persönlich gemeint, und wirkte auf mich eher beipflichtend. Selbst bei meinem zehnten Cache bin ich noch gespannt, wie er bei den Leuten ankommt, und empfände es auch als Zumutung, wenn in meiner Gegend ähnliche Verhältnisse herrschten.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7997
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von Zappo » Mo 6. Jun 2016, 12:17

Soenke hat geschrieben:….Und ich verstehe nicht, ….. zumindest dass man (spätestens) bei Erstellen des Listings eine direkte Rückmeldung zur Abstandsregel (auch und vor allem der nicht sichtbaren Caches) bekommt….
Würden dann "nicht sichtbare Caches" nen Sinn geben, wenn man nur ein Listing basteln würde und bekäme dann die Koords? Eher nicht.
Im übrigen prüfen Reviewer nicht nur Abstände - das ist schwer zu automatisieren.

Im übrigen muß man keine Caches legen, wenn man mit den Eckdaten oder dem Proceder Probleme hat - gibt eh zuviele.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von Kalleson » Mo 6. Jun 2016, 12:26

Off topic: Ich bin ja auch immer noch für die Aufhebung der Abstandsregel*, um den ganzen Statistikblödsinn ad absurdum zu führen.

* Mein persönliches "Ceterum censeo Carthaginem esse delendam".
Bild

Eisprinz
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Di 15. Dez 2015, 15:12

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von Eisprinz » Di 21. Jun 2016, 12:44

Dann bist du doch bei OC richtig aufgehoben.

Benutzeravatar
Angrab
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 16:17
Ingress: Enlightened
Wohnort: an der Müritz

Re: Freischaltung von Caches, wie lang es bei Euch dauert

Beitrag von Angrab » Di 21. Jun 2016, 18:25

Bei meinem letzten Cache hats knapp 36 Stunden gedauert. 12.06.16 spätabens eingereicht am 14.06 16 vormittags Freigabe. Was will man mehr.

Listings vor dem Suchen aktualisieren hilft enorm.

Antworten