Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 632
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von feinsinnige »

Die Diskussion ist fast so alt wie die Plattform. Opencaching zu nennen war in früheren Zeiten auch "bahbah", so richtig "Jehova" rief aber, wer die unaussprechliche Lieblings-Plattform von RS nannte. Die ganz Alten hier werden sich vielleicht noch daran erinnern können. ;)
f
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von Zappo »

Versteh das garnicht: GC lebt davon, daß Unzählige freiwillig und kostenlos die Grundlagen des Spieles bereitstellen. Gibts das nochmal? Woher soll da die Konkurrenz kommen? :)

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6260
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von hcy »

Zappo hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 09:55 Versteh das garnicht: GC lebt davon, daß Unzählige freiwillig und kostenlos die Grundlagen des Spieles bereitstellen. Gibts das nochmal? Woher soll da die Konkurrenz kommen? :)
Na ja, schreibst du doch schon selber: freiwillig und kostenlos die Grundlagen des Spieles bereitstellen. Wenn man jetzt andere Spiele spielt macht man das vielleicht weniger oder gar nicht mehr. Dann kann Groundspeak zu machen.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von 8812 »

hcy hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 10:24 [...] Dann kann Groundspeak zu machen. | 1F
Es ist Zeit Hausaufgaben zu machen.
Der Laden kann zumachen.

Du erkennst hoffentlich den nicht unbedeutenden Unterschied. ;-)

Hans
baer
Geowizard
Beiträge: 1015
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von baer »

Zappo hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 09:55 Versteh das garnicht: GC lebt davon, daß Unzählige freiwillig und kostenlos die Grundlagen des Spieles bereitstellen. Gibts das nochmal? Woher soll da die Konkurrenz kommen? :)
Groundspeak lebt davon, dass sie gewisse Dinge verkaufen, Premium Memberships, TB-Codes und noch einiges mehr über den Shop. Und sie leben davon, dass da eine Nachfrage da ist, weil die Geocacher bei der Stange bleiben.

Wieso sollte es da keine Konkurrenz geben, die Groundspeak diese Kunden abspenstig macht?
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6260
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von hcy »

baer hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 13:45 Groundspeak lebt davon, dass sie gewisse Dinge verkaufen, Premium Memberships, TB-Codes und noch einiges
Vordergründig. Das alles könnten sie aber nicht verkaufen wenn es keine Caches gäbe. Und die gibt es nur weil hunderttausende Owner kostenlos Content erstellen.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6260
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von hcy »

8812 hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 11:56 Du erkennst hoffentlich den nicht unbedeutenden Unterschied. ;-)
Du hast recht, ich hätte besser "schließen" schreiben sollen.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
baer
Geowizard
Beiträge: 1015
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von baer »

hcy hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 14:34
baer hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 13:45 Groundspeak lebt davon, dass sie gewisse Dinge verkaufen, Premium Memberships, TB-Codes und noch einiges
Vordergründig. Das alles könnten sie aber nicht verkaufen wenn es keine Caches gäbe. Und die gibt es nur weil hunderttausende Owner kostenlos Content erstellen.
Ob das der Fall ist oder nicht, hat aber doch nichts mit der Konkurrenz-Situation zu tun.

Und grade auch Ingress lebt doch auch von den (kostenlosen) Aktivitäten der User.
Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von UF aus LD »

hcy hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 14:34
baer hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 13:45 Groundspeak lebt davon, dass sie gewisse Dinge verkaufen, Premium Memberships, TB-Codes und noch einiges
Vordergründig. Das alles könnten sie aber nicht verkaufen wenn es keine Caches gäbe. Und die gibt es nur weil hunderttausende Owner kostenlos Content erstellen.
Ich glaube eher, das "bear" recht hat.
GC stellt eine Plattform auf der - unter den Regeln von GC - jeder kostenlos die Möglichkeit hat seine Caches für ein breites Publikum zu veröffentlichen. Dazu gibt es Alternativen wie z.B. TC, OC .., die aber keiner nutzt, außer eventuell um (bei OC) Dubletten zu listen.
Dann hat GC entdeckt, dass mit Sonderfunktionen (PQs, API-Zugriff, TBs, Coins ...) und deren Verkauf (teils über PMs) Geld verdient werden kann - und jetzt nutzen sie dies.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)
Benutzeravatar
baer2006
Geoguru
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von baer2006 »

UF aus LD hat geschrieben: Di 16. Jan 2018, 19:41 GC stellt eine Plattform auf der - unter den Regeln von GC - jeder kostenlos die Möglichkeit hat seine Caches für ein breites Publikum zu veröffentlichen.
Und genau das ist die Dienstleistung, die GS bereitstellt - und zwar als einziger Anbieter! Da kann man noch so oft lamentieren, dass GS ohne die unbezahlte Arbeit der Cacheowner nichts zu "verkaufen" hätte, denn umgekehrt gilt das genauso. Ohne die eine Plattform, die von allen Cachern genutzt wird, machen sich 99% der Owner nicht die Mühe, Caches zu legen. Immer, wenn mal wieder ein verärgerter Owner über die "blöden Regeln" bei GS meckert, und dann der Vorschlag gemacht wird, den Cache auf OC zu veröffentlichen, heißt es nur "Nee, da kommt ja keiner". GS muss sich also nicht mal besonders Mühe geben, das Monopol zu verteidigen ;) .
Antworten