Extremcaches?Wie sind Eure Erfahrungen?

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

dl4mea
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Di 25. Jan 2005, 22:27
Wohnort: Vierkirchen/Rettenbach

Beitragvon dl4mea » Mo 3. Mär 2008, 05:19

Mensa2 hat geschrieben:Wenn du bei einigen "erwischt" wirst, ist vieles drin:
...


Ich glaube daß da mancher Jäger :twisted: im Outback seinen Wald wesentlich stärker und aggressiver bewacht als jedes Lost-Place-Objekt in der Stadt. :cry:. Da bekommt man oft mehr Trouble als wenn man sich ein altes Kaufhaus oder eine Brücke von innen besichtigt. Wenn da Lücken da sind, durch die man schlüpfen kann, dann spricht ja nur die Vernunft dagegen, das nicht zu tun, und mit Sicherheit gibt es unvernünftigere Dinge, als genau dieses...

mfg Günter
Werbung:
Benutzeravatar
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitragvon morsix » Mo 3. Mär 2008, 07:13

M4RV1N hat geschrieben:z.B.: So ein Gitter hat ja normalerweise schon eine Funktion:

Bild

Versteht das nicht falsch: Ich finde solche Locations auch echt interessant und anziehend, aber irgendwie hab ich auch keinen Bock wegen einem Cache im extremsten Fall eine Anzeige zu bekommen.


Richtig, so ein Gitter hat eine Funktion. Das ist ein Bachtunnel, auf der einen Seite vergittert, auf der anderen OFFEN (aber man macht sich die Füsse nass). Das bedeutet nun genau das was Ikea gesagt hat: Suche eben den richtigen LEGALEN Zugang.

Im Übrigen soll das Gitter natürlich die Leute wegen der Unfallgefahr davon abhalten da rein zu gehen.

Fall Zwei, auch ein Cache von mir. Erstmal ein Gelände (egemalige Fabrik) welche sich ohne Zaunklettern oder Ähnliches (oder Verbotsschilder) betreten lässt. Die Gebäude sind mal offen, mal versperrt. Hier ist es angesagt, den "Hausmeister" aufzusuchen und sich die Türen aufsperren zu lassen (Ausrede Fotografieren Industrieobjkekte oder am Kauf des Grundstückes interessiert).
Einmal habe ich mitbekommen, wei junge Sprayer das Gelände betreten haben und sprühten. (Neben Polizeiauto stehend den Funk gehört) - Da sind Sprayer am Werk in Allach xxxstr. --- Ist das die alte Fabrik --- Ja --- Aha, wir fahren dann später mal vorbei.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
kotzfisch
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 11:01

Beitragvon kotzfisch » Mo 3. Mär 2008, 11:14

Nun, selbst bei einer Anzeige kommt nichts dabei heraus- die wird in aller Regel durch den Sta eingestellt wegen zu geringen "öffentlichen Interesses"

Anders schauts aus, wenn sich robust Zugang verschafft wird, etwa durch Bolzenschneider oder aufhebeln.Das ist ein ganz klassischer Einbruch.

Das würde in dieser massiven Form wohl auch kein Cacher tun, denke ich.

Andererseits bei sehr entlegene LP,bereiten Bunkerspechte wohl sicher schon mal den Zugang vor und werden am Ort des Geschehens (Tatort meide ich jetzt mal) kaum mit runtergelassenen Hosen und dem Kuhfuß in der Hand dastehen.Außerdem kann man ja jemanden "Schmiere" stehen lassen.
Fluchtwege können vorher festgelegt werden etc.

Nun nicht wirklich bei dem Cache, auf den sich die Bilder weiter oben beziehen (Z.Rafting)Es gibt einen legalen Zugang.

In der Praxis:

Wer sollte eine Gruppe Cacher aufhalten?
Ein "Hausmeister" vs. 2-3 Cacher?
Mit Gewalt? Unsinn.

Wenn die Polizei überhaupt kommt- was passiert?

Personalienfeststellung und Tschüß.

Grüße,

KF
greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Beitragvon greiol » Mo 3. Mär 2008, 11:31

kotzfisch hat geschrieben:kann man ja jemanden "Schmiere" stehen lassen.
Fluchtwege können vorher festgelegt werden etc.

in kombination mit geocaching ist mir dieses vokabular doch eher neu :shock:
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)
Benutzeravatar
M4RV1N
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 18:17
Wohnort: München

Beitragvon M4RV1N » Mo 3. Mär 2008, 15:52

Danke erst mal für Eure Antworten. Das ist ja schon mal ne Aussage, dass zumindest in München bis jetzt noch nicht groß was passiert ist. Mal schauen, werd mir mal was raussuchen und das Ganze dann mal angehen.
Schönen Gruß! Matthias
Benutzeravatar
ODYS PAK
Geocacher
Beiträge: 98
Registriert: Do 30. Nov 2006, 18:39
Wohnort: München

Beitragvon ODYS PAK » Mo 3. Mär 2008, 21:03

Und schließlich macht so eine rechtliche Grauzone das Cachen erst so richtig spannend :P !
dl4mea
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Di 25. Jan 2005, 22:27
Wohnort: Vierkirchen/Rettenbach

Beitragvon dl4mea » Mo 3. Mär 2008, 22:43

ODYS PAK hat geschrieben:Und schließlich macht so eine rechtliche Grauzone das Cachen erst so richtig spannend


Genau :!: Sind wir doch froh, daß genau diese existiert und wir diese zu unserem Vergnügen zu nutzen verstehen!

mfg Günter
Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Beitragvon Mensa2 » Mo 3. Mär 2008, 22:59

So lange es bei den Vergnügen bleibt... :wink:
Bin ja mal gespannt was es die ersten "richtigen" Schwierigkeiten gibt.
Aber bis dahin: toi toi toi.

Ich poste mal im Geotalk ob bisher überhaupt irgendjemand, irgendwo einen LP bitter bereut hat...
Bild
Benutzeravatar
M4RV1N
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Mi 13. Feb 2008, 18:17
Wohnort: München

Beitragvon M4RV1N » Di 4. Mär 2008, 00:28

Mensa2 hat geschrieben:Ich poste mal im Geotalk ob bisher überhaupt irgendjemand, irgendwo einen LP bitter bereut hat...


Gute Idee! Mach das mal, das interessiert mich auch. :lol:
Schönen Gruß! Matthias
Benutzeravatar
ODYS PAK
Geocacher
Beiträge: 98
Registriert: Do 30. Nov 2006, 18:39
Wohnort: München

Beitragvon ODYS PAK » Di 4. Mär 2008, 18:56

Mensa2 hat geschrieben:So lange es bei den Vergnügen bleibt... :wink:
Bin ja mal gespannt was es die ersten "richtigen" Schwierigkeiten gibt.
Aber bis dahin: toi toi toi.

Ich poste mal im Geotalk ob bisher überhaupt irgendjemand, irgendwo einen LP bitter bereut hat...


Ja mach mal - gibts dann eine Liste? Mit Risiken und Nebenwirkungen für Luschen :wink: ???

Grüße, Andi

Zurück zu „Lostplaces“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder