An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelände

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7386
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon Zappo » Fr 8. Jul 2011, 15:28

Team Free Bird hat geschrieben:Nachtrag:

Wie sieht das gesetzmässig aus, darf man sowas ohne weiteres auf eigenem Privatgelände einfach freilegen?
Wir sind am rätseln ob dieses Teil etwas mit der V2 Stellung die sich in unmittelbarer Nähe befand zu tun hatte.

Tja, in erster Linie muß man dazu sagen, daß die Anlage m.W. NICHT dem Grundstückseigentümer gehört - die gehört dem Bund*. Und wenn Du dann mühselig Eimer für Eimer rausgeschaufelt und unauffällig im Wald verteilt hast , kommt der und macht einen Zaun wegen Verkehrssicherheit drum rum. Auch nicht so prickelnd.

Nöh - ich würde ganz vorsichtig und unauffällig erstmal recherchieren. WW und 1942/42 passen eh nicht zusammen, V2 gibt da schon mehr Sinn.

Gruß Zappo

* der Besitzer kann aber einen Kaufantrag stellen.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Werbung:
Benutzeravatar
Team Free Bird
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 16:00

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon Team Free Bird » Fr 8. Jul 2011, 15:34

So, nach einigen weiteren Recherchen im Web denk ich das die älteren Herrschaften bei der Grösse und Art "ein wenig" übertrieben haben.
Die Anlage kommt ziemlich genau auf einen Kabelbrunnen hin:

regelbau.png
regelbau.png (21.7 KiB) 732 mal betrachtet


Quelle: vewa-ev.de

Was mich halt dabei wundert sind die Vorkommen, das ist doch recht weit weg von den dort angegebenen Stellungen.
Bild Bild
Benutzeravatar
wolkenreich
Geomaster
Beiträge: 923
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:13
Wohnort: Leipzig

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon wolkenreich » Fr 8. Jul 2011, 15:49

Habt Ihr denn eine Ahnung, wo das Herz der Anlage sich befindet?
BildBild
Benutzeravatar
treemaster
Geoguru
Beiträge: 3160
Registriert: Do 20. Mär 2008, 14:48
Wohnort: 74177 Untergriesheim
Kontaktdaten:

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon treemaster » Fr 8. Jul 2011, 16:39

Weitere Infos zu Kabelbrunnen und -Säulen finden sich HIER.

Nach den Ausführungen von Patrice könnte es sich durchaus um eine "Vermittlungsstelle" gehandelt haben.
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7386
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon Zappo » Fr 8. Jul 2011, 16:52

treemaster hat geschrieben:......Nach den Ausführungen von Patrice könnte es sich durchaus um eine "Vermittlungsstelle" gehandelt haben.
Könnte? Wenn Patrice sagt, es ist eine Vermittlungsstelle, dann ist es eine Vermittlungsstelle :D :D :D . Der weiß alles.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
Team Free Bird
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 16:00

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon Team Free Bird » Fr 8. Jul 2011, 17:13

Auch wenn es wirklich "nur" eine Vermittlungsstelle sein sollte hält uns das nicht vom freilegen ab, sowas hat schliesslich nicht jeder auf seinem Gelände. :D

Das Herz der Anlage dürften wohl die Befehlsstellen und Mun. Bunker sein.
Allerdings liegen meines Wissens nach von der Linie Bunker - Vermittlungsstelle (weitergehend) keine weiteren Anlagen.
Bild Bild
Benutzeravatar
Die Geocräsher
Geowizard
Beiträge: 1277
Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:16
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon Die Geocräsher » Fr 8. Jul 2011, 17:48

Da habt ihr ganz Recht, das Herz der Anlage sind die Munitions-und Gruppenunterstände, die allerdings mit der benachbarten V2-Stellung nichts zu tun haben. Die Untersände in Hinterhang waren schon 1940 fertig, die V2 kam erst 1944. Dafür spricht dann auch wieder die Bauweise des Brunnen, die ist ganz klar Neubauprogramm, also ab 1939 und später. Die meisten erhaltenen Exemplare findet man weit hinter der Hauptkampflinie entlang der Saar und in der Spichernstellung. Schaut mal ins Grundbuch, was da über einen eventuellen Bunker steht. Ich gehe mal davon aus, dass die BiMa davon nix weiß und generell interssieren die sich auch nicht für die Kabelbrunnen, sofern man es denen nicht direkt unter die Nase reibt.
Wie in PN schon erwähnt, wäre es am besten wenn ihr einfach am Sonntag von 14-18 Uhr im Westwallmuseum B-Werk Besseringen vorbeischaut, dann können wir gerne mal darüber reden, ist ja wie gesagt nicht uninterssant.

Die Geocräsher
CXY
Like us at facebook !

Bild
Benutzeravatar
Team Free Bird
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 16:00

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon Team Free Bird » Di 12. Jul 2011, 23:22

Zumindest ist die Bauart nun bestätigt, es handelt sich tatsächlich um einen Kabelbrunnen wie in dem von mir eingestellten Bild.
Bild Bild
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7233
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon adorfer » Mi 13. Jul 2011, 01:22

Team Free Bird hat geschrieben:Zumindest ist die Bauart nun bestätigt, es handelt sich tatsächlich um einen Kabelbrunnen wie in dem von mir eingestellten Bild.

Naja, einen Freibuddel-Event könnte man trotzdem draus machen und anschliessend dort einen schönen Large draus machen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
Team Free Bird
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 16:00

Re: An die Westwall Spezialisten-Bunkerfund auf eigenem Gelä

Beitragvon Team Free Bird » Mi 13. Jul 2011, 01:24

Nen XXXXL, also den Brunnen selber als Behälter, den klaut wenigstens keiner :lachtot:

Freigelegt wird er auf jeden Fall und ne Dose kommt auch rein.
Bild Bild

Zurück zu „Lostplaces“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder