Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Hier gibts was auf die Ohren!

Moderator: Sueffel

Verzehr beim Dialog (resp. Monolog)?

Umfrage endete am Mi 13. Apr 2011, 13:24

Ja, klar doch.
10
20%
Nein, besser nicht.
26
52%
Mir doch egal!
14
28%
 
Abstimmungen insgesamt: 50
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13285
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon moenk » Mi 30. Mär 2011, 13:24

Wie seht ihr das, sollten Podcaster ihre Aufnahme mit Speis, Trank und Rauchwaren begleiten?
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?
Werbung:
Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 6422
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon mic@ » Mi 30. Mär 2011, 13:30

moenk hat geschrieben:Wie seht ihr das, sollten Podcaster ihre Aufnahme mit Speis, Trank und Rauchwaren begleiten?

Das Schlürfen finde ich lästig, das Stochern vom Dicken_O lustig,
Insofern ist es mir also schnuppe. Hauptsache, die Tonqualität leidet nicht drunter.
Hochzieher Bild Bild
Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon Griffin » Mi 30. Mär 2011, 13:42

Leider leidet mit zunehmender Mundfüllung die Sprachqualität.

Wenn ich diktiere und parallel nen Schokoriegel vernichte, mache ich den Damen am anderen Ende des Kopfhörers das Leben damit gewiss nicht leichter.

Da ich meine Zuhörer kenne (und die mich) ist der volle Mund in dem Fall aber durchaus OK.

Wenn man dagegen eine Vielzahl (unbekannter) Personen anspricht, ist Essen bei der Aufzeichnung eher grenzwertig. Ich persönlich würde es eher lassen.
Gegenüber Leuten mit schlechten Ohren oder Leuten mit konservativer Erziehung könnte das sonst unhöflich sein oder zumindest so verstanden werden.

Ausnahme: Man ist Helmut Schmidt. Dann darf man wirklich IMMER und ÜBERALL rauchen. :D
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.
Benutzeravatar
coronar
Geowizard
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 13:57

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon coronar » Mi 30. Mär 2011, 13:49

Klares nein! Baden beim Podcasten wär mal was neues.
"Mailand oder Madrid - hauptsache Italien" (A. Möller)
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13285
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon moenk » Mi 30. Mär 2011, 13:52

coronar hat geschrieben:Klares nein! Baden beim Podcasten wär mal was neues.

Gabs auch schon. Live aus dem Waschzuber.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?
Benutzeravatar
coronar
Geowizard
Beiträge: 2566
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 13:57

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon coronar » Mi 30. Mär 2011, 14:14

Videocast?
"Mailand oder Madrid - hauptsache Italien" (A. Möller)
Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon Rupa » Mi 30. Mär 2011, 14:37

Griffin hat geschrieben:Da ich meine Zuhörer kenne (und die mich) ist der volle Mund in dem Fall aber durchaus OK.

Wenn man dagegen eine Vielzahl (unbekannter) Personen anspricht, ist Essen bei der Aufzeichnung eher grenzwertig.

Krass! Ich würde mit vollem Mund nichtmal Selbstgespräche führen. Wer bei einer öffentlichen Aufführung (und eigentlich auch in jeder anderen Situation) mit vollem Mund spricht oder laute Schlürfgeräusche von sich gibt, beweist damit eigentlich nur, keinerlei Anstand und Benehmen zu haben. YMMV.
Bild
Benutzeravatar
Ralfbert
Geoking
Beiträge: 10862
Registriert: Do 22. Apr 2010, 18:32
Wohnort: 12161 Berlin

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon Ralfbert » Mi 30. Mär 2011, 14:45

Ich finde das das eine gewisse Gemuetlichkeit verbreitet und es sich viel endspannter plaudern laest.
Wenn nebenbei auch noch besprochen wird wass und in welcher reihenfolge verzehrt wird und vor allen Dingen wo und wie es schmeckt, kann ich mir das durchaus als bereicherung vorstellen.
Die wichtigsten Sachen werden sowieso nie im Konferenzumfeld besprochen, sondern beim Essen. :joint: :pizza:
BildBild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22148
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon radioscout » Mi 30. Mär 2011, 18:54

Üblicherweise nicht.

Jeder Tontechniker versucht immer, eine perfekte Aufnahme zu erstellen und dabei die Anforderungen von Autor und Regisseur optimal umzusetzen (bei einem Podcast i.A. incl. der Redaktion alles eine Person).
Und wenn an einer bestimmten Stelle Geräusche vorgesehen sind, müssen die natürlich in die Aufnahme mit rein.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
8812
Geoguru
Beiträge: 3494
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Aufnahme bei wahrnehmbaren Verzehr?

Beitragvon 8812 » Mi 30. Mär 2011, 19:03

moenk hat geschrieben:Wie seht ihr das, sollten Podcaster ihre Aufnahme mit Speis, Trank und Rauchwaren begleiten?

Ich erwarte es von Proleten nicht anders. Ignorieren hilft. :D

Frohes Jagen
Hans

Zurück zu „Podcast“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder