Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Edelmetall-Münzen suchen mit Metalldetektor-Sonden und GPS.

Moderator: moenk

Antworten
Benutzeravatar
Metallsonde.de
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Di 8. Jun 2010, 20:53
Wohnort: Nahe Limburg
Kontaktdaten:

Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Beitrag von Metallsonde.de » Di 24. Aug 2010, 00:39

Es gibt unter den Metallsondengängern einige die vergraben selbst geprägte Münzen. Es ist jedesmal ein Highlight wenn diese dann zufällig gefunden werden.

Gibt es bei den Geocachern eigentlich auch Caches die für die Entdeckung durch zukünftige Generationen angelegt werden?
Viele Grüße

Metallsonde

Werbung:
Benutzeravatar
3 Ausrufezeichen
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: So 7. Jun 2009, 01:53
Wohnort: Windeck
Kontaktdaten:

Re: Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Beitrag von 3 Ausrufezeichen » Di 24. Aug 2010, 01:26

Metallsonde.de hat geschrieben:Es gibt unter den Metallsondengängern einige die vergraben selbst geprägte Münzen. Es ist jedesmal ein Highlight wenn diese dann zufällig gefunden werden.

Gibt es bei den Geocachern eigentlich auch Caches die für die Entdeckung durch zukünftige Generationen angelegt werden?
Nein, denn:
1. dürfen wir Geocacher nichts vergraben
2. soll die Findbarkeit ein grundlegendes Merkmal eines Geocaches sein. Es macht also eher wenig Sinn, einen Cache so zu verstecken, daß man ihn erst in ein paar Jahrzehnten mehr oder weniger zufällig finden kann.

Bei beispielsweise diesem Cache könnte man aber bestimmt darüber streiten, ob er noch von unserer Generation gefunden werden kann.
Signaturen = Spam
my gc.com profile / my DNFs

Benutzeravatar
Flachmann
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 20:39
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Beitrag von Flachmann » Di 12. Okt 2010, 18:10

3 Ausrufezeichen hat geschrieben:Bei beispielsweise diesem Cache könnte man aber bestimmt darüber streiten, ob er noch von unserer Generation gefunden werden kann.
Wohl kaum. Mir fiel noch auf, dass der TB gar nicht im Inventar aufgeführt ist. :lachtot:
Gruß,
_________
_/__
/lachmann

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22972
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Beitrag von radioscout » Di 12. Okt 2010, 18:55

Es gibt Caches, die als Zeitkapsel gedacht sind bzw. welche, deren Inhalt zu einer bestimmten Zeit in eine Zeitkapsel übertragen wird.

Kürzlich las ich von einem armen Cache, der bei Bauarbeiten eingemauert wurde und jetzt für viele Jahre einsam eingesperrt ist. Der könnte in vielen hundert Jahren nochmal gefunden werden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Beitrag von Rupa » Di 12. Okt 2010, 19:00

Metallsonde.de hat geschrieben:Es gibt unter den Metallsondengängern einige die vergraben selbst geprägte Münzen. Es ist jedesmal ein Highlight wenn diese dann zufällig gefunden werden.

Gibt es bei den Geocachern eigentlich auch Caches die für die Entdeckung durch zukünftige Generationen angelegt werden?
Die NASA hat 1977 zwei Mysteries mit den verschlüsselten Koordinaten der Erde losgeschickt.

Ich befürchte aber, die wird keiner von uns durch Zufall finden. :^^:
Bild

Benutzeravatar
juba
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Mi 8. Nov 2006, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Beitrag von juba » Di 12. Okt 2010, 21:24

ich habe vor 12 Jahren, als ich Geocaching noch gar nicht kannte, eine Art Cache für die Zukunft gelegt...
Wir haben zu zweit auf Helgoland eine kleine Mauer mauern müssen, mit Hohlraum. Der Schalk saß uns quasi im Nacken und da haben wir in diesem Hohlraum eine mit Bienenwachs verschlossene Teedose eingemauert, in die wir einen Zettel mit Grüßen an die Nachwelt und verschiedene Kleinigkeiten des täglichen Lebens (Playmobilmännchen, Taschenmesser, Münzen, etc) hineingelegt haben... also im Grunde wie ein Cache, statt des Logbuchs ist halt nur ein Zettel drin.
Der Cache ist sogar legal, denn der Besitzer der Mauer weiß darüber bescheid. Aber bis sie mal irgendwann zerstört wird, oder zebricht, das kann wirklich noch dutzende von Jahren dauern...
Runterzieher

Mein Etsy Shop

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Caches für die Entdeckung durch zukünftige Generationen

Beitrag von steingesicht » Di 12. Okt 2010, 22:01

3 Ausrufezeichen hat geschrieben: 1. dürfen wir Geocacher nichts vergraben
Vergraben schon - man darf nur nicht überall listen ;) und bei einem Zukunftscache wäre ein Listing - egal wo - eher kontraproduktiv
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder