Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Metalcaching

Edelmetall-Münzen suchen mit Metalldetektor-Sonden und GPS.

Moderator: moenk

Benutzeravatar
Metallsonde
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: So 17. Jan 2010, 13:17
Wohnort: Hahnstätten
Kontaktdaten:

Re: Metalcaching

Beitrag von Metallsonde » So 1. Dez 2013, 12:11

Bitte seid so lieb und gebt hier kurz Bescheid wenn ihr eine derMünzen gefunden wurden damit die anderen nicht umsonst an die Stellen fahren.

Werbung:
Benutzeravatar
Metallsonde
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: So 17. Jan 2010, 13:17
Wohnort: Hahnstätten
Kontaktdaten:

Re: Metalcaching

Beitrag von Metallsonde » Mi 4. Dez 2013, 23:12

Hier ein Metalcache in der Nähe von Koblenz:

https://maps.google.de/maps?q=50.265401 ... 1&t=h&z=16

Die Silbermünze liegt nahe diesem umgestürzten bogenförmigen Baum:
Baum_am_Rhein_kleines_Bild.jpg
Baum_am_Rhein_kleines_Bild.jpg (103.58 KiB) 1150 mal betrachtet

Benutzeravatar
Metallsonde
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: So 17. Jan 2010, 13:17
Wohnort: Hahnstätten
Kontaktdaten:

Re: Metalcaching

Beitrag von Metallsonde » So 8. Dez 2013, 15:32

Noch keiner was gefunden? Es wurde von einigen Geocachern anfänglich die Sorge geäußert, dass so eine Münze kaum länger als 1 Tag im Boden liegt.

Offenbar ist die Aufgabe aber doch zu schwer? :???:

Die Münzen können auch mit einem haushaltsüblichen Leitungssuchgerät (10 € Baumarkt) geortet werden, da sie direkt unterm/im Laub liegen (wurden nur mit den Fingern in den Boden gedrückt).

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7847
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Metalcaching

Beitrag von Zappo » So 8. Dez 2013, 15:49

Metallsonde hat geschrieben:Noch keiner was gefunden? Es wurde von einigen Geocachern anfänglich die Sorge geäußert, dass so eine Münze kaum länger als 1 Tag im Boden liegt.

Offenbar ist die Aufgabe aber doch zu schwer? :???: .
Vielleicht interessiert das einfach keinen? Wo ist die Zielgruppe? Cacher gehen mittlerweile eher auf Punkte, würden sich wegen einer doofen Münze ein Leitungssuchgerät nichtmal vom Nachbar ausleihen und die Aussicht, auf den Knien m2 absuchen zu müssen, ist jetzt auch nicht soooo prickeln. Die TÄTIGKEIT ist einfach panne.

Und normale Sondler gehen auf IHREN Plätzen sondeln - und schütteln über das, was Du da anleiern willst, eh nur den Kopf.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Geosammler
Geomaster
Beiträge: 637
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 09:28

Re: AW: Metalcaching

Beitrag von Geosammler » So 8. Dez 2013, 16:29

@zappo

Da hier der "Danke"-Button fehlt, muss es so gehen:

Danke! :thumbup:

lordronin
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Di 16. Jun 2009, 08:16

Re: Metalcaching

Beitrag von lordronin » So 8. Dez 2013, 17:37

@zappo

+1 oder "like it"

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: Metalcaching

Beitrag von a flock of dodos » So 8. Dez 2013, 18:38

Das geht auch freundlicher, aber ich bin auch der Meinung, dass das hier keine gute Idee ist.
Tut mir leid.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7847
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Metalcaching

Beitrag von Zappo » So 8. Dez 2013, 19:23

a flock of dodos hat geschrieben:Das geht auch freundlicher......
Sicher, das geht freundlicher. Aber wenn man den ganzen Thread durchliest, kann man doch konstatieren, daß hier von der ersten Minute an Bedenken an dem Projekt geäußert wurden. Fast ausschließlich. Vor allem in Hinsicht auf die Verknüpfung von "Buddeln" mit Geocaching - was so ziemlich alle Vorurteile gegen Cachen bestätigt- auch die Falschen. Mal vom Sondeln ganz abgesehen.

Was den "Probanten" hier wenig schert, weil er sein Ding durchziehen will - selbst gegen die berechtigten Bedenken der damit in Verbindung gebrachten Cacher. Nichtmal der Verzicht auf den Zusatz "-caching" war zu erreichen - was bei einigermaßen guten Willen durchaus machbar gewesen wäre.

Irgendwann hört die Geduld eben auf - geb ich zu.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Metallsonde
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: So 17. Jan 2010, 13:17
Wohnort: Hahnstätten
Kontaktdaten:

Re: Metalcaching

Beitrag von Metallsonde » Mi 18. Dez 2013, 17:50

Wo ist der Unterschied, ob man nun eine Taucherausrüstung anlegen muss um etwas zu finden oder mit einer Kletterausrüstung irgendwo hoch muss, oder...

Klar sind die einfach zugänglichen Caches sicher für die breite Masse interessanter, aber vielleicht hat ja der eine oder andere doch Spaß damit. :^^:

Aber lassen wir die Grundsatzdiskussion. Frohe Feiertage...

Benutzeravatar
Metallsonde
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: So 17. Jan 2010, 13:17
Wohnort: Hahnstätten
Kontaktdaten:

Re: Metalcaching

Beitrag von Metallsonde » So 29. Dez 2013, 23:53

Zu früherer Zeit wurden an alten Wegen oder in der Umgebung von alten Mühlen gerne Münzschätze versteckt. Der Metalcache Nr. 4 nahe Abfahrt Diez an der A3 (Frankfurt/Köln) greift dieses auf.

Man fahre von A3 Abfahrt Diez in Richtung Diez. Irgendwann kommt rechts unten im Tal eine alte Mühle.
muehle.JPG
Alte Mühle bei Görgeshausen
muehle.JPG (73.79 KiB) 740 mal betrachtet
Man parke sein Auto auf dem in der Nähe befindlichen Parkplatz, überquere die Bundesstrasse und gehe zu den im Hang befindlichen Felsen.
felsen.JPG
Felsen gegenüber dem Parkplatz
felsen.JPG (114.94 KiB) 740 mal betrachtet
In etwa dort wo das X eingezeichet ist, befindet sich die Hindenburg Silbermünze.

Viel Erfolg!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder