Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachebeschreibung gefunden - INDY

Suchen bei den vielen Sachen: Monte Schlacko und die Sieg.

Moderator: crisb

Benutzeravatar
Team Snooper
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Do 23. Dez 2004, 22:05

Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von Team Snooper »

Wir haben heute im Wald die Cachebeschreibung samt Tagebuch von INDY gefunden und sind total sauer :kopfwand:
So was darf einfach nicht passieren! Wir haben INDY so gebaut, dass sich aus den einzelnen Stationen niemals Koordinaten zur nächsten Station ergeben. Man braucht immer das Tagebuch dazu. Und irgend so ein Hornochse verliert das Ding im Wald.
Aus dem Datum des Ausdruckes (18.10.2008) lässt sich herleiten, dass es jemand von der Horde verloren hat. (Na ja, da braucht ja auch nicht jeder eines :kopfwand: )

Bild

Der Besitzer kann sich gerne bei uns melden ...

Gruss
TEAM SNOOPER
Bild
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von Schnueffler »

Team Snooper hat geschrieben:Wir haben heute im Wald die Cachebeschreibung samt Tagebuch von INDY gefunden und sind total sauer :kopfwand:
So was darf einfach nicht passieren!
Na ja. Euch kann sowas ja nicht passieren, denn ihr seid ja keine Menschen.

He, komm mal runter. Passiert halt. Wie oft habt ihr schon mal was verloren? Und hier war es nun mal ne Cachebeschreibung. Einfach locker sein.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von Sejerlänner »

Team Snooper hat geschrieben: Wir haben heute im Wald die Cachebeschreibung samt Tagebuch von INDY gefunden und sind total sauer :kopfwand:
Nachvollziehbar :motz:

Team Snooper hat geschrieben:Der Besitzer kann sich gerne bei uns melden ...
Wird wohl eher nicht passieren :???:
Liebe Grüße
Sejerlänner
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von ElliPirelli »

Immerhin war da jemand sehr ordentlich und hat die Ausdrucke in einen Schnellhefter gepackt.

Warum das nun so schlimm ist, versteh ich allerdings nicht.
Hab den betreffenden Cache nicht gemacht und weiß nicht wie er aufgebaut ist. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, daß er gefährdet sein könnte, wenn auf der Strecke irgendwo dieser Schnellhefter zu finden ist...


Jeder hat schon mal was verloren. Handschuhe, Schals, Mützen sind wohl am Meisten betroffen.
Bei Cachern sind es eben Cachebeschreibungen, Coins und sogar GPSr. (Obwohl ich das ja gar nicht verstehe... ;) ) Ich hab sogar mal bei einem Cache meinen Beutel mit Tauschgegenständen liegen gelassen... Kommt halt vor.

Hier hat mal jemand die Notizen zu 4 meiner Caches mit hint ca 20km entfernt auf einem Parkplatz gefunden und dann eine Note mit Foto beim Cache hinterlassen... :D


Wer meint, fehlerlos zu sein, ist ein Phantast!
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von Sejerlänner »

ElliPirelli hat geschrieben: Wer meint, fehlerlos zu sein, ist ein Phantast!
Davon bin ich weit entfernt fehlerlos zu sein, kann aber den Unmut gut verstehen, denn das Tagebuch
ist ein wichtiger Bestandteil des Caches, ohne den man diesen nicht lösen kann.
Daher wohl auch die Vermutung des Owners, dass die Beschreibung von einem Mitglied
der 27-köpfigen Truppe stammt, die diesen Cache am 18.10. ....gesucht haben,
denn bei einer solchen Mannschaft kann nicht mal jeder alle Stationen gesehen haben, geschweige denn
das der Einzelne noch sinnvoll an Lösung mitwirkt und das Tagebuch benötigt.
Eine solch große Truppe zieht zwangsläufig die Aufmerksamkeit der Bevölkerung
und der Jägerschaft auf sich und dies gefährdet schon die Existenz eines Caches.
Zumindest aber sorgt es für vermeidbare Konflikte.

Sicher ist es nicht der Schnellhefter, der das Weiterbestehen gefährdet, aber er, bzw der sorglose Umgang damit,
ist ein weiteres Indiz für den gedankenlosen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Caches.

Von daher kann ich den Ärger schon verstehen.
Liebe Grüße
Sejerlänner
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von ElliPirelli »

Daß es bescheuert ist, im Riesenrudel loszuziehen, steht ja hier gar nicht zur Diskussion.
Da bin ich auch der Meinung, daß es nicht sinnvoll ist. Weder für den Cache, die Umwelt, die Aufmerksamkeit der Muggles oder auch die Cacher. Denn die bringen sich um jede Menge Spaß.


Warum aber nun dieses Schnellhefter den Cache gefährdet, seh ich nicht. Stehen denn darin Koordinaten? Wohl doch eher nicht.

Davon ab, ist diese Unsitte der Riesenrudel ja wirklich schrecklich. Wie kann man denn mit so vielen Leuten cachen gehen. Die ersten sind schon am Final, wenn die letzten den Parkplatz verlassen... :kopfwand:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von friederix »

Team Snooper hat geschrieben:Wir haben heute im Wald die Cachebeschreibung samt Tagebuch von INDY gefunden und sind total sauer :kopfwand:
So was darf einfach nicht passieren!
Eure Sorgen würde sich mancher wünschen. Es geht um ein Spiel!
Bei manchen Telefon-Dienstleistern gehen auch Daten "verloren". Das ist schlimm. Dadurch kann ein Schaden entstehen.
Bei Firmen können Insider-infos "verloren" gehen. Das kann vielen Leuten richtig schaden, bis hin zur Existenz-Bedrohung.

Aber wo ist hier bitte das Problem ?
Im schlimmsten Fall kann ein glücklicher Cacher ohne Aufwand eine Plastik-Dose finden.
Das ist natürlich ein Drama ... :???:
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!
Benutzeravatar
Team Snooper
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Do 23. Dez 2004, 22:05

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von Team Snooper »

Wenn sich derjenige, der die Beschreibung verloren hatten,
wenigstens bei uns gemeldet hätte.
Dann wären wir losgezogen sie zu suchen und alles
wäre gut.

Gruss
TEAM SNOOPER
Bild
biber30
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: Di 19. Aug 2008, 15:59
Wohnort: Siegen

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von biber30 »

Eure Sorgen würde sich mancher wünschen. Es geht um ein Spiel!
Ja, es geht um ein Spiel. Um ein Spiel, dessen Spaß größtenteils vom Engagement anderer abhägt. Warum ist der INDY so beliebt, weit über die Grenzen des Siegerlandes hinaus? Weil der Cache durch seine Details und geniale Ausarbeitung besticht.
Manche Posts hier klingen, als wäre der Owner selbst schuld, wenn er sich so viel Mühe gibt und dadurch sein Cache beliebt wird. Wird sich nicht immer über langweilige Filmdosen im Wald beschwert?
Verständlich, dass man sauer wird, wenn man bemerkt, dass ein Cache, in den man wochen- oder monatelange Arbeit gesteckt hat durch Nachlässigkeit oder vielleicht sogar Gleichgültigkeit gefährdet wird.
Die Qualität der Caches wird durch (extrem) Rudelcachen bestimmt nicht zunehmen.
Gruß aus dem Siegerland
Benny
Bild
MonsterS4R
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:39
Wohnort: Netphen

Re: Cachebeschreibung gefunden - INDY

Beitrag von MonsterS4R »

War das jetzt der berühmte Tropfen, der das Faß zum Überlaufen bringt?
Verständlich wäre es allemal, der Ärger über die Massenprozession im Oktober ist ja noch frisch.

Mir ist neulich auch das Bonbonpapier sauer aufgestoßen, welches ausgerechnet meine bislang aufwändigste Station mitten im Wald markierte. Nach kurzem Durchatmen habe ich den Müll aufgesammelt und gut ist. Schließlich war es beim Verlieren dunkel, da ist schnell mal was weg.

Ich unterstelle einfach mal, daß die Snoopers unter "normalen Umständen" ähnlich gelassen reagiert hätten. Daß die Reaktion in diesem Fall harsch ausfällt, kann ich gut nachvollziehen!


Gruß,

Roger
Antworten