Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching in der Westfalenpost

Suchen bei den vielen Sachen: Monte Schlacko und die Sieg.

Moderator: crisb

Audax
Geomaster
Beiträge: 335
Registriert: Do 24. Feb 2005, 13:04
Kontaktdaten:

Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von Audax »

Gemorje!

Es gibt mal wieder einen Artikel über's Cachen in der Zeitung, diesmal in der Westfalenpost vom 20. Januar 2009.

Ich hab ihn mal gescannt und verlinkt, falls es jemanden interessiert ...

Bild

Hier noch der direkte Download-Link in besserer Qualität (690kb), ohne den Thumbnail benutzen zu müssen: klick mich


Grüße
AUDAX

P.S: Schöne Grüße an Onkel Klaus-P. aus R. (bekannt aus Funk, Fernsehen und Presse) :lachtot:
Benutzeravatar
birnsojjel
Geocacher
Beiträge: 54
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:14
Wohnort: Kreuztal

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von birnsojjel »

Super.
Spricht uns das an?
Zugegeben, das Outfit der Dame erweist sich für die Kimicker Runde wohl als geeignet, ansonsten wird ja doch eher der Eindruck erweckt, dass es sich um Satelliten-unterstützte Stadtspaziergänge handelt, oder? Sonst wird doch meistens in den Medien immer das Image von Over-equipten Einzelgängern gepflegt...
Wobei wir natürlich wissen: sooo einfach wie bei der beschriebenen Runde ist das Ganze ja auch nicht, zumindestens, wenn man ins Siegerland kommt :D :D
Trotzdem interessant, dass auch hiesige Medien so langsam darauf aufmerksam werden.

Thanks for the Bericht!
birnsojjel (formerly known as thomyiommi)

Bild
Benutzeravatar
OdinsAnja
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: So 18. Mai 2008, 20:46
Wohnort: Menden/Sauerland

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von OdinsAnja »

Ist doch gar nicht mal so schlecht geschrieben, da gab es schon weitaus schlimmere Berichte :^^:
BildBild
Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen,
wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Mißtrauen schauen kann?

A.Schopenhauer
Audax
Geomaster
Beiträge: 335
Registriert: Do 24. Feb 2005, 13:04
Kontaktdaten:

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von Audax »

Das Mädel auf den Fotos scheint ja Diana Römer zu sein, welche lt. Artikel Journalismus-Studentin ist. Meine Vermutung ist: Sie macht ein Praktikum bei der Zeitung, muß einen Artikel schreiben und was liegt dann näher, als das Hobby publik zu machen. Wenn's denn sein muß ... :???:
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von Schnueffler »

thomyiommi hat geschrieben:Trotzdem interessant, dass auch hiesige Medien so langsam darauf aufmerksam werden.
Ich würde mir manchmal wünschen, dass es nicht so viele Medien sind bzw. dass das Ganze langsamer vor sich geht. Die schlachten das Thema aus, bis es keine Muggles mehr gibt und man schon aus 20m Entfernung als Geocacher identifiziert wird. Danach wird das wieder uninteressant, weil je jeder Muggle die Caches in seiner Umgebung kennt.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von Aceacin »

Ein schöner Artikel.Ich konnte viel daraus lernen!
Ich betreibe ein völlig neuartiges Hobby (hey ich bin modern!)
Jetzt weis ich eine neue Koordinate für einen Cache.
Ich weis jetzt, dass ich 512MB Geheimes Lager auf meiner Grafikkarte habe.
Und ich weis schon, dass ich für den besagten Cache balancieren muss.
Was mich besonders freut ist, dass mein eTerx H das Nonplusultra ist und mich der Preil immer direkt zum Ziel führt.
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3755
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von DL3BZZ »

Wau, 2 o. mehrmals Peilen und ich stehe auf dem Cache ;) .
Aber es stimmt, es gibt viel schlimmere Berichte.
Bild
hendyp
Geocacher
Beiträge: 236
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 14:10

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von hendyp »

Aceacin hat geschrieben:Ein schöner Artikel.Ich konnte viel daraus lernen!
Ich betreibe ein völlig neuartiges Hobby (hey ich bin modern!)
Jetzt weis ich eine neue Koordinate für einen Cache.
Ich weis jetzt, dass ich 512MB Geheimes Lager auf meiner Grafikkarte habe.
Und ich weis schon, dass ich für den besagten Cache balancieren muss.
Was mich besonders freut ist, dass mein eTerx H das Nonplusultra ist und mich der Preil immer direkt zum Ziel führt.
SCNR:
*klugscheißmodusan*
So alt ist Geocaching ja noch nicht, als dass man es als neuartig bezeichnen könnte.
Ja, Du kennst jetzt die Startkoordinate.
Das auf der Grafikkarte heißt RAM, den Cache gibt es kurz vor dem Prozessor und ist ein Zwischenlager für Daten.
*klugscheißmodusaus*

Ich habe auch schon viel schlimmere Artikel gelesen und diesen hier finde ich bis auf ein paar Kleinigkeiten richtig gut. Immerhin wurde weder gespoilert noch eine extreme Spielart des Geocachings aufgebauscht noch behauptet, dass man sich einen Teil des Caches einfach herausnehmen darf (ohne was zurückzulegen). (Und ich weiß jetzt, wie der Herr Fritsche richtig heißt und was der Herr Figge beruflich macht ;) ). Bei der Frage, ob Geocaching noch mehr Publicity braucht bzw. vertragen kann, enthalte ich mich einfach mal :roll:
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von Aceacin »

Achja. Meine Platte hat das Geheimlager. Ich vergaß. *g*

Sollte ich Dir (oder sonst wem) auf die Füße getreten sein, trete ich einen Schritt zurück und beiße schonmal die Zähne zusammen, für den Gegentritt auf meine Füße. Ok, hab ich schon bekommen, meine Grafikkarte hat kein Lager. :kopfwand:

Bei der Frage nach Publicity enthalte ich mich nicht, ich denke, es ist zwar nicht schlecht, wenn man mal was drüber hört und ließt, nur würde ich einen Boom nicht gerade begrüßen. :^^:

CU,

Aceacin

PS:
SCNR:
Was heißt denn das? *Bahnhof?Ägübdn?*
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
hendyp
Geocacher
Beiträge: 236
Registriert: Fr 14. Mär 2008, 14:10

Re: Geocaching in der Westfalenpost

Beitrag von hendyp »

Aceacin hat geschrieben:
SCNR:
Was heißt denn das? *Bahnhof?Ägübdn?*
Sorry Could Not Resist -> konnte nicht widerstehen (einen Kommentar dazu abzugeben)
Antworten