Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Log oder nicht Log

Suchen bei den vielen Sachen: Monte Schlacko und die Sieg.

Moderator: crisb

PereUbu
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 23:44

Log oder nicht Log

Beitrag von PereUbu »

Hallo zusammen,
bei der Pflege meiner Caches und genauerer Durchsicht der Logbücher fällt mir immer wieder auf, dass es Logs gibt, die zwar eifrig bei GC geloggt werden, aber nicht in den Logbüchern vor Ort auftauchen.

Wie geht Ihr damit um?
Den Log bei GC löschen? (Geht das überhaupt)
Den Logger anmailen bzw. anrufen? (Redet sich heraus)
Ignorieren (Juhu , noch einen "Found")
usw.

Ich denke es gibt genügend Punketsammler die sich zu solchen Pseudologs hinreisen lassen, aber andererseits gibt es mit Sicherheit Situationen die das Loggen vor Ort unmöglich machen. (Dies könnte man natürlich auch in dem Log bei GC erwähnen).

Diskussion erwünscht,
PereUbu
Benutzeravatar
Travelling Jack
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 22:24

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von Travelling Jack »

Haloa!

Wenn Du es streng nach Guideline betrachtest, bist Du gehalten ein solches Log zu löschen.

Wie Du es letztendlich handhabst, bleibt allerdings Dir überlassen.
Als unser Filius seinen eigenen Account bekam, hat er alle Caches nachgeloggt, bei denen er dabei war.
Selten wurden wir angeschrieben, weil er nicht mit diesem Namen im Logbuch stand und um Erklärung gebeten.
Der Hinweis auf's Log (z.B. TJ und Sohn) reichte bislang aus.
Ich selbst habe bislang einmal ein Log gelöscht, weil die Dose nachweislich zu diesem Zeitpunkt schon längerfristig nicht mehr vor Ort sondern daheim war.

Fazit: Es liegt an Dir, wie ernst Du das Spiel nimmst.

Gruß TJ.
Man muß etwas zu sagen haben, wenn man reden will.
<Goethe>; eine Aussage, die generell auch fürs Schreiben anwendbar ist!
Warnung: Obiges Posting enthält u. U. unvermeidbare Anteile von Ironie, Sarkas- oder Zynismus.
biber30
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: Di 19. Aug 2008, 15:59
Wohnort: Siegen

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von biber30 »

Hab ich gestern noch drüber nachgedacht. Auf der einen Seite, hatten wir selbst im Urlaub einen Cache nicht gefunden weil er gemuggelt war - DNF geloggt, worauf wir eine Mail bekamen, dass der Cache tatsächlich weg ist, wir ihn aber gerne loggen dürften, weil wir ihn ja theoretisch gefunden hätte. Habs aber nicht gemacht, weil ich persönlich der Meinung bin, kein Log im Cache - kein Log bei GC (ok, ganz konsequent bin ich nicht - "In tiefsten Tiefen" haben wir trotzdem geloggt).

Auf der anderen Seite, also wenn jemand meinen Cache bei GC loggt und nicht im Logbuch steht, ist mir das eigentlich egal. Soll derjenige sich doch über seine gemogelte Statistik freuen! Jeder hat ja seine eigene Cachephilosophie die auch schon mal über die offiziellen Regeln hinausgeht. Es gibt ja auch Cacher die einen Cache mehrmals loggen wenn sie dort nochmal vorbeikommen.

Habs aber auch schon gehabt, dass Cacher nachgefragt haben ob sie loggen dürfen, weil sie die Dose nicht erreicht haben (Dose war zu tief gerutscht) aber ein Beweisfoto liefern konnten. So etwas ist ja verständlich (besonders, wenn man von weiter weg kommt und nicht später einfach nochmal wiederkommt) und eine faire Vorgehensweise. Wer nett fragt, bekommt auch nette Antworten.

Bin gespannt wie sich die Diskussion entwickelt.
LG
Ben
Bild
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von Sejerlänner »

Sowas hab ich auch schon gehabt.


Angemailt und nachgefragt, daraufhin kamen fadenscheinige "Erklärungen" :lachtot:
Hab ihn dann zu einem weiteren Punkt auf seinem Punktekonto beglückwünscht :D
Soll doch jeder nach seiner Facon glücklich werden ;)
Liebe Grüße
Sejerlänner
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von Aceacin »

Achja.. Der bei Klettercaches ins Log schrieb, er habe die Dose von unten gesehen und nicht erreichen können. Naja... Vielleicht sollte ich mal ein paar T5er loggen gehen. *g* Nee, wenn, dann ich ich auch da HOCH! (oder ich nehm doch die Stihl :kettensaege: )

Persönlich halte ich es für eine Ehrensache, nur Caches zu loggen, die ich auch selbst gefunden habe. Sollte ein Cache definitv gemuggelt worden sein, könnte ich ggf. mal nachfragen...
Ansonsten würde ich einen Betreffenden Nur-Online-Logger mal nett fragen, ob er überhaupt die Dose gefunden hat oder nicht doch lieber ein DNF loggen will. Löschen würde ich das Log nicht, denke ich mal. Allenfalls wenn mir der Betreffende dann noch doof käme.

CU,
Aceacin
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
q.treiber
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Do 15. Mai 2008, 14:56
Wohnort: Central Europe

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von q.treiber »

Mit Interesse gelesen :roll:

Meine Meinung ist ganz einfach:
Wer Online loggt ohne im Buch zu stehen besch..... sich selbst.
Ich werfe Onlinelogs die nicht im Buch stehen wieder raus....wenn ich mal zum kontrollieren komme :???:
Anderseits stehen vermutlich Einige bei diversen D***** Caches im Logbuch die nur mitgelaufen sind oder diverse Mysteries nur mit X-Hilfestellungen gefunden haben. Wer will das kontrollieren?
Also, wer sich und andere beschummeln will kann das bei GC doch recht einfach machen.
Da ist mir manchmal der ehrliche Leitplankentradifinder lieber :/ .....aber nix gegen anspruchsvolle Caches!!!

Beim loggen mache ich das so:
http://www.geocaching.com/seek/log.aspx ... 7f54c69a87
900 Höhenmeter waren aber nicht umsonst weil:
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 04a1e35dfc
der Owner dieser Beschreibung mit einem speziellen Satz meine Einstellung trifft.

Aber Ziele und Intensionen sind ja glücklicherweise verschieden....es lebe die Vielfalt.
In diesem Sinne - es gibt noch andere Möglichkeiten als Caches zu suchen :D
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... wp=GC1X330
Benutzeravatar
Quastus
Geowizard
Beiträge: 2439
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 18:28
Wohnort: 38120 Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von Quastus »

Ich denke auch, dass jeder loggen soll, wie er will.... wer sich selber belügen will!
Also das löschen von Logs mache ich auch nur, wenn mir jemand dumm kommt..... mittlerweile sehe ich das alles etwas gelassener.
Raufzieher
Santa-Fee
Geomaster
Beiträge: 314
Registriert: Di 7. Sep 2004, 20:04
Wohnort: 58285

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von Santa-Fee »

Ich halte es so:

Wenn kein Logbucheintrag wird der Onlinelog gelöscht.

Habe erst gestern ein Log gelöscht, da die besagte Person am gleichen Tag in Schweden Spanien Andalucía Nordrhein-Westfalen war,noch frecher kann man nicht loggen :kopfwand:
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von Aceacin »

Besagte Person kann natürlich auch vergessen haben, das Datum zu korrigieren. Erst gestern habe ich zwei "neue" Caches auf OC nachgetragen, die ich vor einigen Monaten bzw. vor einem Jahr gemacht hatte, Beinahe hätte ich das voreingestellte Datum verwendet (was auch auf GC leicht passieren kann), das wäre einem kritischen Prüfer etwas seltsam vorgekommen.

Liebe Grüße aus Schässburg,
Aceacin
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Santa-Fee
Geomaster
Beiträge: 314
Registriert: Di 7. Sep 2004, 20:04
Wohnort: 58285

Re: Log oder nicht Log

Beitrag von Santa-Fee »

@Aceacin

die besagte Person war nicht an meinem Cache (Stift da) die weiteren die hier in unmittelbarer Nähe liegen
(auch Stift da) war er auch nicht, denn in keinem Logbuch steht ein Eintrag mit seinem Namen (Logbücher wurden kontrolliert).
Desweiteren wurden Logeintäge bei Cachen aus den genanten Ländern ebenso gelöscht.

Santa-Fee
Antworten