Eine Reise wert

Suchen bei den vielen Sachen: Monte Schlacko und die Sieg.

Moderator: crisb

Benutzeravatar
Team Aikidoka
Geocacher
Beiträge: 189
Registriert: Sa 6. Okt 2007, 11:49
Wohnort: Wilnsdorf-Rudersdorf
Kontaktdaten:

Re: Eine Reise wert

Beitrag von Team Aikidoka » So 19. Jun 2011, 08:11

Zur Zeit 177 Favorite-Points und 253 Beobachter sprechen eine deutliche Sprache: Für Kletterwillige ein absolutes Muss :respekt:

THE ROCK

in Wesel am Niederrhein. Anfahrt aus dem Siegerland ca. 2 Std.
Lohnt sich auf jeden Fall. Ein paar Siegerländer waren ja schon dort. Die können das sicher bestätigen.

Als Appetitanreger gibt es hier unser Youtube-Video

Gruß Thomas

Werbung:
beastie_111
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 29. Sep 2009, 17:59

Re: Eine Reise wert

Beitrag von beastie_111 » Di 5. Jul 2011, 19:01

Die Sauwätze werden am 23.07 am Start sein. :-)

Gruß
beastie_111

Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Eine Reise wert

Beitrag von Aceacin » So 10. Jul 2011, 05:22

Am letzten Wochenende war ich auf'm MEGA in Ulm und da haben wir dann auch den SCHATZ DER ULMER, Bundesfestung Ulm gemacht. Der absolute Kracher! :gott:

Wer nach Ulm kommt und diesen Cache nicht macht hat echt was verpasst!
Wir haben etwa 6-7 Stunden gebraucht, aber die Zeit verging wie im Fluge. Der Cache hat über 20 Stationen, das Gelände ist riesig und vor allem Station 11 ist absolut super gemacht. Quasi an jeder Stage bekommt man interessante Infos rund um diese Festung. Weshalb sie gebaut wurden, in welchem Bauteil man sich gerade befindet, welchem Zweck er diente, etc.

Wer LostPlaces mag und mal ein paar Tage in Ulm verbringt, sollte diesen Cache auf keinen Fall auslassen. Jasgru hat hier seinen 4000. gemacht und das war dieser Cache allemal Wert. Ganz großes Cacher-Kino, vermutlich kaum zu toppen!
Dateianhänge
ulm3.jpeg
Aber der Wein ist leider aus.
ulm3.jpeg (67.45 KiB) 1193 mal betrachtet
ulm2.jpeg
Weitläufiges Gelände
in beide Richtungen
vor und hinter der Mauer
ulm2.jpeg (114.62 KiB) 1193 mal betrachtet
Ulm1.jpeg
Festung im Wald
Ulm1.jpeg (154.62 KiB) 1193 mal betrachtet
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild

Benutzeravatar
Sonnenwinkler
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 21:18
Wohnort: Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Eine Reise wert

Beitrag von Sonnenwinkler » Mi 24. Aug 2011, 08:03

Auch nicht schlecht ist der Hinter Gittern. Ist zwar ein bischen nördlich gelegen, lohnt sich aber. Hier kann man allerdings nicht schreiben, worum es geht, denn das spoilert zu sehr.

Weiterhin haben wir viel Spass beim "Lüdopoly", die Schau-See-Strasse ist ein prima Beispiel für einen schönen Kurz-Mystery-Multi, aber auch die anderen Caches der Serie sind schön, vor allem aufgrund der sehenswerten Finaldosen... da muss man aber leider mehrfach hin, an einem Tag kann man nicht viel schaffen.

Viele Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Eine Reise wert

Beitrag von Aceacin » So 11. Sep 2011, 12:57

Nun, das Field of Fame kennen vielleicht einige. Viele eher lieblos hingeschmissene Dosen in schöner Landschaft - mit einem interessanten Earthcache.

Wenn man sowieso ins FoF geht, um ein bisschen zu wandern (und seine Tradi-Statistik gehörig anzureichern), sollte man dort unbedingt das Konnelmaennche und vor Allem den Schinderhannes besuchen. Die beiden Caches heben sich deutlich dadurch hervor, dass hier viel Arbeit und Material in den Cache investiert wurde.

Also wenn Ihr mal auf dem FoF seid, lasst diese beiden Caches nicht links liegen.

CU,
Aceacin
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild

Benutzeravatar
Sonnenwinkler
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 21:18
Wohnort: Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Eine Reise wert

Beitrag von Sonnenwinkler » Mo 16. Jan 2012, 14:29

Wieder mal ein Tipp, diesmal für die Freunde der "Hobbits" oder "Herr der Ringe", kurz: Tolkiens Welt :D . Zwischen Lüdenscheid und Hagen gibt es eine kleine Serie rund um Hobbits, Zwerge, Elben und Zauberer. Zum Einstieg muss man den Multi Hobbit Quest - Hobbits machen, da man nur dort benötigte Schriftkarten für die Entschlüsselung der Mysteries bekommt :ops: . Die einzelnen Caches sind fast nur Multis (aber auch ein paar "kurze" sind dabei) und haben sehr schön gemachte Stationen :) . Gestern waren wir bei den "Zauberern", das sind 4 ineinander verschachtelte Mystery-Multis, die man gemeinsam besuchen sollte. Ein Beispiel ist Hobbit Quest - Zauberer 1, die Anzahl der Favoritenpunkte im Verhältnis zur Fundzahl und die Bewertungen bei GC-Vote sprechen für sich :^^: .

Leider sind die Caches alle PMO :roll: , wer als Nicht-PM'ler die Listings benötigt, möge sich bei uns melden. Loggen kann man die Caches auch als Basic Member, wer nicht weiss wie, möge entweder danach googeln oder ebenfalls bei uns nachfragen :???: .

Viele Grüße
Thorsten

Norman-vom-Jammertal
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 23:28

Re: Eine Reise wert

Beitrag von Norman-vom-Jammertal » Di 17. Jan 2012, 10:35

Tach Post und Glück auf.

Nicht gerade um die Ecke, aber sehenswert
Ein Wherigo Ritter Geos Abenteuer
http://coord.info/GC25PZ9

und

Käpt'n Blaubär "Der Cache"
http://coord.info/GC17Y6X

Grüße vom Jammertal

Norman

MikeSierraTango
Geocacher
Beiträge: 100
Registriert: Di 19. Jan 2010, 20:16

Re: Eine Reise wert

Beitrag von MikeSierraTango » Sa 10. Mär 2012, 20:47

Für Freaks, die auch mal etwas kniffligere Stationen mögen, ist die Region Betzdorf interessant. Dort locken mit trickreich versteckten Stationen bzw. Rätseln in den Stationen. Der Cache ist gut für Kinder geeignet. Leider ist Station 6 zur Zeit in Reparatur und das Final nur temporär, aber nach Reparatur sollte es wieder eine "runde Nummer" sein. Die ersten Stationen haben Thorsten und mir gut gefallen!

Michael

Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Eine Reise wert

Beitrag von Aceacin » Sa 10. Mär 2012, 21:56

In Bottrop gibbet dann noch das Tetraeder mit dem Cache Tetraeder - T5 Edition mit etwa 38m Höhe. Da war doch bestimmt schon der/die ein oder andere gewesen... :D

Ja... und wenn Ihr mal nach Richtung Chemnitz fahren solltet, dann empfehle ich folgende Caches (viele aber erst, wenn die Fledermaus-Schutzzeit vorbei ist):
Klaustrophobie: ein "enger" Cache mitten im Jonastal. Hier wird's verdammt eng, wir hatten jemanden dabei, der passte mittendrin einfach nicht durch 'nen Spalt durch. Den Bonus haben wir alle nicht gemacht, wir kamen unten nicht um die Kurve rum.
Jägermond 3 - Reise zum Mittelpunkt der Erde: hier gehts einfach nur runter, runter und weiter runter.
Jägermond 1 - Die Suche nach dem BernsteinzimmerEin absolut geiler Stollen! Ohne Wathose hat das gar keinen Sinn. Zig Abzweigungen, man könnte sich glatt verlaufen, wenn nicht sowohl die Karte als auch Markierungen an den Wänden genau zeigen wo man langgehen kann und wo man sich besser fernhalten sollte.
Der Schatz im Bunkersee: hier muss man in einem relativ kleinen Bunker in einem Becken tauchen. Eiskalt, sag' ich Euch, aber zum Glück sauberes Wasser.
Wir brauchen einen Aaaaarzt !!!: LostPlace-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Knifflige Aufgaben und Stationen verteilen sich über einen langgestreckten, 5stöckigen Gebäudetrakt, mit Keller und Nebengebäude.
Lost Place: Partyspass im Haus Einheit: Ein toller, großer LostPlace mit guter Story und Stationen.

Jo, das war's eigentlich erstmal, auch wenn's da in der Gegend sicher noch so manch andere tolle Caches gibt.

CU,
Aceacin
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild

Benutzeravatar
Team Aikidoka
Geocacher
Beiträge: 189
Registriert: Sa 6. Okt 2007, 11:49
Wohnort: Wilnsdorf-Rudersdorf
Kontaktdaten:

Eine Reise wert

Beitrag von Team Aikidoka » Di 27. Mär 2012, 06:50

Wer einmal eine richtige Materialschlacht veranstalten möchte, dem sei der Tradi "Liebling vergiss die Socken nicht" empfohlen. Es handelt sich um eine Schlucht ca. 45 m breit und 35 m tief, bei der mittig eine Dose hängt.

Klaus hat ein Video unserer Aktion bei Youtube hochgeladen.

Gruß
Thomas vom Team Aikidoka

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder