Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

CITO Events im Siegerland?

Suchen bei den vielen Sachen: Monte Schlacko und die Sieg.

Moderator: crisb

Antworten
Benutzeravatar
finndus_98
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 06:32

CITO Events im Siegerland?

Beitrag von finndus_98 »

Hallo Freunde des gemeinsamen Hobbys.

Beim Durchstöbern von Logeinträgen einiger Caches, sind mir in der Vergangenheit Kommentare aufgefallen wie „ganz schön viel Müll hier, „die Gegend ist ziemlich zugemüllt“, „der Ort ist leider etwas vermüllt“, „es ist wirklich viel Müll an dem "Örtchen", oder „hier liegt wirklich viel Müll....“, usw., usw.

Mir selbst sind beim Cachen immer mal wieder Stellen aufgefallen, die man subjektiv betrachtet, als „wilde Müllkippen“ bezeichnen kann :kopfwand: . Glücklicherweise sind das eher die Ausnahmen, doch auch die sorglos weggeworfene Verpackung am Wegesrand, die „vergessene“ Bierflasche an einem schönen Aussichtspunkt, empfinde ich selbst als absolut störend und überflüssig :motz: . Da es mich stört, sammle ich den Müll in der Regel ein und entsorge ihn „fachgerecht“ - sobald sich hierzu die passende Gelegenheit bietet. Ich unterstelle einfach einmal, dass viele von Euch, hinsichtlich fachgerechter Entsorgung, genau so handeln :D .
Da wir wohl alle sehr gerne den Müll von anderen Leuten aufsammeln ;) , habe mich gefragt, aus welchem Grund im Siegerland nie, bzw. nur sehr selten, CITO-Events „gepublished“ werden? :???:

Gibt es neben organisatorischer Hürden - ich kann mir sehr gut vorstellen, dass hierzu u.U. einige Behördengänge erforderlich sind- vielleicht noch andere Gründe die aus Eurer Sicht gegen ein CITO-Event im Siegerland sprechen?
Ich habe mir so meine Gedanken gemacht, und mir überlegt, zu diesem Thema (rein interessehalber) eine Umfrage loszutreten – ganz anonym.

Wer möchte, kann seine Meinung natürlich auch öffentlich posten.

Schön wenn Ihr Euch beteiligen würdet!

Lieben Gruß,
der „Finndus“

hier geht´s zur Umfrage
Bild

Nur damit ich das nicht falsch verstehe, wir haben Kaugummi aus Erdöl im Mund und Kraftstoff aus Getreide im Tank ?
Benutzeravatar
Sonnenwinkler
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 21:18
Wohnort: Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von Sonnenwinkler »

Ich stimme Dir natürlich zu, dass uns der Müll natürlich beim Cachen ebenfalls übel aufstößt, wobei wir uns ohnehin fragen, warum man an den abgelegensten Stellen manchmal Döner-, Pizza- oder McD-Verpackungen findet. Ist doch komisch, dass die Müll-Verursacher zu einer Bank mit Aussicht fahren oder laufen (also sich anscheinend an der Natur erfreuen können), um dann Ihren Mist einfach liegenzulassen...

Aber darum geht es ja nicht... wir hatten letztes Jahr tatsächlich mal überlegt, in Siegen ein CITO nach dem NRW-Tag zu machen (da hätte es sich gelohnt), diese Idee aber wieder mangels (Vorbereitungs-) Zeit verworfen.

Ich bin der Meinung, dass man eine solche Aktion – wenn überhaupt – generell nach irgendwelchen Veranstaltungen machen sollte und es auch nur etwas bringt, wenn man sich ein Areal gezielt aussucht, z.B. die Oberstadt/Schlossgarten etc. Ein Aufräumen in einem x-beliebigen Wald bringt wohl (leider) ohnehin nichts.

Ob das dann öffentlich breitgetreten werden muss, weiss ich auch nicht. Klar, es gibt den Spruch "Geocaching verträgt nicht noch mehr Berichterstattung", aber das war vielleicht vor 3 Jahren aktuell, mittlerweile kennen ohnehin die meisten diese Art der Freizeitgestaltung.

Was ich auch noch zu bedenken gebe: machen wir uns nichts vor – auch hier würden viele nicht um des Aufräumens willen mitmachen, sondern nur, um den "CITO-Punkt" mitzunehmen (duck-und-weg)... was ich auch ein wenig widersinnig finde.

Ist also ein zweischneidiges Schwert... wie gesagt, nur meine persönliche Meinung...

Thorsten
Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von Sejerlänner »

Sonnenwinkler hat geschrieben: Ich bin der Meinung, dass man eine solche Aktion – wenn überhaupt – generell nach irgendwelchen Veranstaltungen machen sollte und es auch nur etwas bringt, wenn man sich ein Areal gezielt aussucht, z.B. die Oberstadt/Schlossgarten etc. Ein Aufräumen in einem x-beliebigen Wald bringt wohl (leider) ohnehin nichts.

Da bin ich etwas anderer Meinung. :roll:
Generell bringt aufräumen immer etwas, und beim x-beliebigen Wald könnte die Ordnung sogar länger
halten, als im Schloßpark/Oberstadt.
Sicher werden die Waldaktionen weniger wahrgenommen, als Citos mitten in der Stadt,
aber darum geht es ja nicht, sondern um sauberere Landschaften ;)
Liebe Grüße
Sejerlänner
Benutzeravatar
Sonnenwinkler
Geocacher
Beiträge: 245
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 21:18
Wohnort: Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von Sonnenwinkler »

Ok, so gesehen hast Du recht... dann wäre es natürlich wünschenswert, ein großes Areal auszuwählen und je Cacher einen Hektar Fläche zuzuweisen... das könnte tatsächlich was bringen, auch wenn sich viele Teilnehmer dann untereinander nicht sehen... aber mer wolle ja net schwätze, sondern arwe!
Benutzeravatar
birnsojjel
Geocacher
Beiträge: 54
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:14
Wohnort: Kreuztal

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von birnsojjel »

Ehrlicherweise frage ich mich seit jeher, was Geocaching mit Müllaufsammeln zu tun hat. :???: Gut, dass mal einer im Wald sein Listing verliert,kann ja mal vorkommen :roll:, dsas nehm ich dan auch gerne mit (vielleicht steht ja noch was interessantes drauf), aber ansonsten?
Schloßpark u.ä. aufräumen liegt nun definitiv im Hoheitsgebiet der Stadt, was hat da ein Haufen Geocacher zu suchen? Soll das eurer Meinung nach eine "goodwill"-Aktion sein? Zur Verbesserung des Ansehens in der öffentlichen Wahrnehmung? Ich glaube, ganz so dringend ist das im Siegerland noch nicht...
Sicher, auch Wald aufräumen kann ganz lustig sein und die Gemeinschaft stärken - deswegen machen das ja auch gerne diverse Jugendgruppen - super! Hab ich auch damals gemacht...
Der einzige Grund, sowas als Geocacher zu machen, wäre es, wenn man einen Sponsor findet, der für jeden Sack Müll/kg/etc einen festen Betrag an eine auszuwählende gemeinnützige Organisation spendet - z.B. thematisch passend die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald/Historischer Hauberg Fellinghausen oder sowas. Oder man macht anschließend noch ein "Pflanzevent" bei einer noch zu bestimmenden Waldgenossenschaft, bei dem aus dem Erlös Bäume gekauft und eben eingepflanzt werden. Da kann sich auch ein Sponsor medienwirksam präsentieren.
"Nur" ein Waldstück von wilden Müllkippen und MäcDoof-Tüten zu befreien, finde ich als Geocacher nicht besonders passend.
birnsojjel (formerly known as thomyiommi)

Bild
Benutzeravatar
birnsojjel
Geocacher
Beiträge: 54
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 22:14
Wohnort: Kreuztal

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von birnsojjel »

Hier bin ich gerade drauf gestoßen:
http://coord.info/GC37KG2
Fänd ich hier in ähnlicher Form auch gut - Ideen herbei!
birnsojjel (formerly known as thomyiommi)

Bild
Norweger1
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: So 28. Dez 2008, 22:11

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von Norweger1 »

Also ich habe schon in Wilgersdorf an der Aktion Saubere Landschaft teilgenommen und das mit dem Angelverein. Als Angler hat man noch weniger mit Müll im Wald zu tun, wie als Geocacher, finde ich. Da haben sich die Ortsvereine beteiligt und rund um Wilgersdorf war es wieder sauber. :D

Warum sollten wir uns nicht einmal um ein Stück Wald kümmern anstatt nur über den Müll neben der Dose zu schimpfen. Selbst wenn das Event dazu dient die persönliche Statistik um ein Icon zu erweitern, was soll's, wenn dadurch auch nur ein Teil Müll aus dem Wald verschwindet hat es sich doch schon gelohnt.

Der Abtransport des ganzen Krams muß natürlich gewährleistet sein. Da werden wir um einen offiziellen Kontakt nicht drum herum kommen.
Den Medien muß man ja nicht über die Aktion berichten.

Gruß Norweger 1
Benutzeravatar
EO+Gangsterlein
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 3. Feb 2011, 17:45
Wohnort: Siegen

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von EO+Gangsterlein »

Hallo...
Hier mal ein anderer Aspekt und ein Denkanstoß zum Thema : Was hat ein Geocacher mit Müll im Wald zu tun!
Eine Bekannte hat mal zu uns im Scherz gesagt, wir würden mit den Dosen den Wald zumüllen! Was natürlich ziemlich übertrieben ist, aber so ganz unrecht hat sie nicht. Wir haben jetzt schon bei 2 archivierten Caches die kaputten Dosen im Wald gefunden und nat. mitgenommen und entsorgt.Da werden die Dosen voller Begeisterung versteckt und nach einiger Zeit verliert dann manch ein Owner das Interesse am Hobby und läßt die Dosen verkommen, die dann irgendwann vom Reviewer archiviert werden und der " Müll" bleibt im Wald zurück. Bei über 1,5 Millionen Caches kommt schon ein großer Müllhaufen zusammen :???: Deswegen denke ich schon,dass ein CITO eine gute Sache wäre. Man braucht es ja nicht an die große Glocke hängen.
Gruß
Gangsterlein
Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von Beleman »

finndus_98 hat geschrieben:habe mich gefragt, aus welchem Grund im Siegerland nie, bzw. nur sehr selten, CITO-Events „gepublished“ werden? :???:
Der Grund ist wohl der innere Schweinehund. Sobald ein Freiwilliger im Vorfeld einiges an Organisation auf sich nehmen muss (und ein CITO-Event verlangt mehr Vorplanung als das gewöhnliche Event), lässt die Bereitschaft ganz rasch nach. Das Gros der Geocacher will eben nur mal schnell ein Döschen in den nächsten Busch werfen.
Sonnenwinkler hat geschrieben:Ein Aufräumen in einem x-beliebigen Wald bringt wohl (leider) ohnehin nichts.
Eigentlich doch, denn man mag kaum glauben, was in einem x-beliebigen Wald an Müll herumliegt. Je abgelegener die Ecken, desto kurioser können auch die Funde werden, von neunschwänziger Peitsche über gefüllte Farbeimer bis hin zu einem bestückten Patronengurt vermutlich aus der nahegelegenen US-Kaserne ist alles möglich.
Was ich auch noch zu bedenken gebe: machen wir uns nichts vor – auch hier würden viele nicht um des Aufräumens willen mitmachen, sondern nur, um den "CITO-Punkt" mitzunehmen (duck-und-weg)... was ich auch ein wenig widersinnig finde.
Das stimmt leider wohl, trotzdem kann es zum Nachdenken anregen (gerade bei Kindern interessant), und auch wenn es nur um den Punkt und das Icon gehen mag, kann's dennoch 'was bringen.
Noch besser ist natürlich, wenn die Cacher auch bei ihren normalen Touren ein wenig Müll aufsammeln.
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: CITO Events im Siegerland?

Beitrag von Aceacin »

Ich hab bisher einmal an einem CITO teilgenommen (weil die Dinger sind wirklich äußerst selten). Da wurde von ca. 60 Cachern der südliche Teil von Niederwerth von den Spuren des Hochwassers gereinigt (Also, 1 ha pro Cacher ist Unsinn, wir hatten mit 60 Cachern auf der halben Insel genug zu tun). Wirklich große Teile mussten wir mangels großem Gerät liegen lassen. Die ganze Aktion wurde dann noch vom SWR begleitet, was ich persönlich angesichts der sonst eher negativen Presse gar nicht mal so schlecht fand. Aber für mich zählte eher die Aktion an sich. Und ich glaube, dass viele auch aus dem Grund dabei waren. Wie gesagt, wenn man nur auf Punkte aus ist, kann man an einem Tag wohl locker mehr als 2-3 Punkte (incl. Beifang zum CITO) machen.
Wir wurden in Gruppen eingeteilt, die sich um ein bestimmtes Gebiet kümmern sollten. Der Müll wurde an einer Stelle gesammelt - der Container war nach 2 Stunden übervoll - und dann von der Gemeinde abtransportiert. Darum muss man sich schon kümmern, dass jemand Bescheid weiß und die Entsorgung übernimmt.
Anschließend wurde dann noch gemütlich gegrillt und ein nahe gelegener T5er besucht.

Das Ganze fand im Rahmen des monatlich stattfindenden Stammtisches statt. Guggst Du hier.

Für Siegen fände ich die Aktion auch gut und wenn ich dann nicht in KO festsitze, würde ich natürlich auch teilnehmen. In einem Waldstück gibt es bestimmt auch genug zu tun. Fände ich jetzt besser als mitten in der Stadt den Dreck weg zu räumen.

CU,
Aceacin
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Antworten