Seite 2 von 2

Re: Geokrety in den USA und Canada

Verfasst: Do 10. Sep 2015, 18:04
von radioscout
Kocherreiter hat geschrieben: - auf die Stirn tätowieren
Dafür bekommt man sogar ein sehr seltenes Icon.

Re: Geokrety in den USA und Canada

Verfasst: Fr 11. Sep 2015, 00:56
von mic@
Kocherreiter hat geschrieben:Jedoch höre ich bei Events immer wieder, dass es viel zu aufwändig sei "Reisende" auf anderen Seiten zu loggen, zumal es bei GC.com nicht einmal einen Punkt dafür geben würde :kopfwand:
Falls Du dieses Argument mit den Punkten nochmal hörst, dann sei bitte so nett
und hinterfrage es genauso wie ich vorher. Bin gespannt, welche Argumente es
für diese (Gummi)Punkte gibt.

Re: Geokrety in den USA und Canada

Verfasst: Fr 11. Sep 2015, 14:26
von Kocherreiter
Was soll es schon an Argumenten für TB-Punkte geben?

Offiziell: Keine
Inoffiziell: Schwanzvergleich

Warum sonst gibt es Discoverlisten?

Re: Geokrety in den USA und Canada

Verfasst: Mi 17. Okt 2018, 12:08
von Doktor
pix hat geschrieben:
Mi 2. Sep 2015, 17:59
Hallo,

bei uns ist es Tradition geworden im Urlaubsland eine Coin oder ein Geokrety im Cache zu hinterlegen und als Aufgabe ihn zurück nach Hause zu senden. Nun fliegen wir bald in die USA und Kanada überlegen dort Geokrety in Caches zu hinterlegen. Coins nicht mehr, da diese mittlerweile alle weg sind.

Die Frage:
Weiss jemand wie das Ansehen, der Umgang bzw. der Stand von Geokretys in den USA ist?

Macht es Sinn dort welche zu hinterlegen oder bewegt man in den USA nur Coins bzw TB`s von Cache zu Cache?

Vielen Dank
Mahlzeit!
was ist aus Deinen Kretys geworden, hast Du welche gelegt?

VG!