Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ocprop prüft jedesmal alles

Geocaching-Logs und -Listings zu Statistik-Webseiten und Opencaching konvertieren

Moderatoren: HSCA, Lapu-Lapu, fogg

Antworten
Benutzeravatar
Schrottie
Geoguru
Beiträge: 3582
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:23
Wohnort: 13595 Spandau
Kontaktdaten:

Ocprop prüft jedesmal alles

Beitrag von Schrottie » Mo 15. Apr 2013, 13:54

Seit einiger zeit ist es bei mir so, das ocprop bei jedem Aufruf komplett durchläuft, also alles prüft was es finden kann, als hätte ich es mit dem Parameter -c aufgerufen. Ds nervt natürlich ungemein, schon allein weil es bei 3600 Funden schon ein Weilchen dauert. Normalerweise sollte dies nur alle 240 Tage erfolgen.

Hat jemand eine Idee, wie ich ocprop dieses Verhalten austreiben kann?
Good Byte,

Schrottie

Werbung:
Benutzeravatar
xtqx1
Geocacher
Beiträge: 127
Registriert: Di 26. Sep 2006, 20:53
Wohnort: JN49DA

Re: Ocprop prüft jedesmal alles

Beitrag von xtqx1 » Mi 17. Apr 2013, 11:55

Aus der Doku von ocprop:

ocprop.pl -e: Man kann den Setup-Dialog nocheinmal ausführen um die Voreinstellungen anzupassen.

Alternativ dazu (falls du ocprop unter Linux nutzt): In deinem Homeverzeichnis gibt es einen Ordner namens ".geolog" und darin eine Datei "ocprofile.txt".
Diese Datei öffnest du und trägst unter "testinterval" deine 240 ein.

Benutzeravatar
Schrottie
Geoguru
Beiträge: 3582
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:23
Wohnort: 13595 Spandau
Kontaktdaten:

Re: AW: Ocprop prüft jedesmal alles

Beitrag von Schrottie » Mi 17. Apr 2013, 11:59

-e habe ich schon versucht und in der ocprofile ist das Testintervall eingetragen. Deswegen wundert mich dieses Verhalten ja so...
Good Byte,

Schrottie

Megachip
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: So 12. Mai 2013, 03:02
Ingress: Resistance

Re: Ocprop prüft jedesmal alles

Beitrag von Megachip » Mo 19. Aug 2013, 15:31

Das gleiche Verhalten hatte ich auch. Nach meiner Anpassung bezüglich des anderen Bugs trat es allerdings nicht mehr auf. Da ich an dieser Stelle des Codes eigentlich nichts geändert hab, könnte es vllt daran liegen, ob es eine Windows-Executable oder ein perl Skript ist? Oder hängt es ggf. auch mit der verwendeten Perl Version zusammen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder