Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
BaBa on Tour
Geocacher
Beiträge: 185
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:11

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von BaBa on Tour » Sa 13. Jun 2009, 02:56

Schau dir mein letztes Bild und der Rest dürfte sich doch von selbst erklären !!
Suchet, so werdet ihr finden... meistens ;-)

Besucht mal unseren Blog: http://schwalmgeocaching.blogspot.com/

Werbung:
buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von buddeldaddy » Sa 13. Jun 2009, 02:57

Bastelkarte hat geschrieben:Man braucht für den Cache nicht an einem Seil zu hängen wenn man mit dem richtigen Werkzeug die Dose bergen tut.

Wie schon erwähnt es war nur eine Leiter nötig um auf die Brücke zu kommen (3m Höhe) Und dann muss man mit einem Erntewerkzeug nur noch die Dose aus dem Haken lösen und hochziehen. Ganz einfach. ;)

Auf dem Foto sieht ihr die Dose in unseren Händen. Mehr Fotos sind nicht entstanden.
Warum schreibt Ihr das nicht im Log?

a la "geiler Cache, haben noch nicht mal ein Seil gebraucht, da wir keine Kletterer sind , haben mit der Leiter die kleine Hürde überwunden und haben die Dose mit einem Erntehelfer angelupft ...." Ein schönes Grinsefoto dazu und jeder hätte gewusst: "Hui, die sind clever, es geht also auch so und man muss sich nicht in Gefahr bringen"

Aber mit den "coolen Fotos und Log´s" habt Ihr genau das Gegenteil erzeugt. Der Owner hat den Cache archiviert und Ihr habt das falsche suggeriert und versucht Euch nun herauszureden.

Sagt doch einfach: "Ja, das Log und das Foto war scheiße, da haben wir nicht nachgedacht und der Scherz ist nach hinten losgegangen. Wir haben es so und so gemacht. Alles Safe und sicher. Wir denken darüber nach und sind uns unserer Verantwortung bewußt."

Vernunft siegt immer
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

bikemission
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Di 19. Mai 2009, 00:10

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von bikemission » Sa 13. Jun 2009, 03:01

buddeldaddy hat geschrieben: Sagt doch einfach: "Ja, das Log und das Foto war scheiße, da haben wir nicht nachgedacht und der Scherz ist nach hinten losgegangen. Wir haben es so und so gemacht. Alles Safe und sicher. Wir denken darüber nach und sind uns unserer Verantwortung bewußt."
@buddeldaddy Sag mal, wo ist Dein Problem ? Was ist an dem Foto "scheiße" um Deine Wortwahl zu benutzen. Ich verstehe es nicht.

ES ist lustig, ich lach mich kaputt und zwar nicht nur über das Foto.

Mit einem etwas belustigten Gruß

bikemission
Es ist ein Spiel, es ist nur ein Spiel !!!

Benutzeravatar
Bastelkarte
Geocacher
Beiträge: 91
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 02:04
Kontaktdaten:

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von Bastelkarte » Sa 13. Jun 2009, 03:05

Wieso wird eigentlich bei einem T5 erwartet das man klettert und eine entsprechende Ausrüstung hat.

T5 bedeutet:

Extrem. Eine ernsthafte mentale oder körperliche Herausforderung. Benötigt werden Spezielles Wissen - Fähigkeiten oder Spezialausrüstung um den Cache zu finden. (Fachwissen, Morsekenntnisse, Geschichtswissen, Internetrecherche , Lexikon, Funkkenntnisse, Dechiffrier-Kenntnisse, Knoten, enge Höhlen etc.
▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a
bekloppt Person to give a better Gefühl than.

buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von buddeldaddy » Sa 13. Jun 2009, 03:08

bikemission hat geschrieben:
Wer von den Cachern die einen T5 angehen, hat KEINE Erfahrung im Klettern. In einem T5 Team ist mindestens EINER der Klettern kann. Ich habe noch kein T5 Team gesehen wo die Teammitglieder rätselratend vor Seil, Abseilgerät und Gurtzeug standen :D .


P.S. Der Cache ist doch sowieso archiviert
Gemäß dem Profil der Finder war das der erste, wenn nicht einer der ersten T5er. Von Klettererfahrung keine Spur.

Der Cache wurde nach den Log´s archiviert um Nachahmer abzuhalten. Wie würdest du rwagieren, wenn es Dein Cache wäre. Wäre es dir egal, würdest du Unfälle in Kauf nehmen?

Die Finder hätten mit einem entsprechenden Log und den hier geposteten Bilder eher einen Anleitung zum "sicheren finden" geben können, als sie das im Urpsrungslog gemacht haben.

Es gibt genug, die einen T5er gerne in der Matrix haben wollen, aber nicht dazu in der Lage sind und auf die verrücktesten Ideen kommen, und sich somit selbst gefährden. Für die Kosten kommst Du und ich mit unseren Steuern und Krankenkassenbeiträgen auf.
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

DevillsAngel
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 01:03
Wohnort: 3600 Hessen

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von DevillsAngel » Sa 13. Jun 2009, 03:17

Hallllllllo du Spinner haste deine Pillen schon genommen?

Es fängt doch wohl schon damit an, daß das Betreten der Brücke wohl schon illegal ist, da diese für jedermann GESPERRT ist, also auch für den Verstecker des Caches.
Zuletzt geändert von DevillsAngel am Sa 13. Jun 2009, 03:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
NC666
Geomaster
Beiträge: 443
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 22:38
Wohnort: 41065 Mönchenladbach
Kontaktdaten:

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von NC666 » Sa 13. Jun 2009, 03:22

DevillsAngel hat geschrieben:Hallllllllo du Spinner haste deine Pillen schon genommen?
:ua_respect: für die gewählte Ausdrucksweise
Bild Bild

buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von buddeldaddy » Sa 13. Jun 2009, 03:23

Bastelkarte hat geschrieben:Wieso wird eigentlich bei einem T5 erwartet das man klettert und eine entsprechende Ausrüstung hat.

T5 bedeutet:

Extrem. Eine ernsthafte mentale oder körperliche Herausforderung. Benötigt werden Spezielles Wissen - Fähigkeiten oder Spezialausrüstung um den Cache zu finden. (Fachwissen, Morsekenntnisse, Geschichtswissen, Internetrecherche , Lexikon, Funkkenntnisse, Dechiffrier-Kenntnisse, Knoten, enge Höhlen etc.
Falsch, es erwartet keiner das man klettern muss. Es bedeutet, dass man "spezielle" Ausrüstung braucht, bzw sich in einem Gelände bewegt, wo man spezielle Ausrüstung braucht. Man kann z.B. "Klettercaches" schließlich auch mit einem Hubsteiger lösen, wenn es funktioniert ....

In Eurem Fall war die Ausrüstung ja auch entsprechend clever und "speziell" gewählt. Keine Frage. Nur warum teilt Ihr das niemanden mit, sondern suggeriert anderen, dass ihr leichtsinnig und risikobereit wart und gebt somit ein schlechtes Beispiel ab.

Das ist der ganze Knackpunkt.

Wie in meinem Post oben. Die Art und Weise beschrieben, wie Ihr es gemacht habt, mit den entsprechenden Fotos dazu und ich bin mir sicher der Owner hätte sich folgendes gedacht: "War zwar nicht so gedacht, aber die waren clever, wie sie es gemacht haben ..., Chapeau"

Und da bin ich mir ziemlich sicher.
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

bikemission
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Di 19. Mai 2009, 00:10

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von bikemission » Sa 13. Jun 2009, 03:24

@buddeldaddy

Wenn jemand eine Dose hoch an einem Baum deponiert bzw. unter ein Brücke, in einer Höhle etc., dann muss er damit rechnen dass es Leute gibt die versuchen werden diesen Cache zu heben. Für die Methode die der Sucher wählte kann der Owner NICHT verantwortlich gemacht werden.

In diesem speziellen Fall hat der Owner vielleicht nicht daran gedacht, dass man den Cache auch ohne Seil heben kann. Aber er muss immer mit der Kreativität anderer rechnen und er muss auch damit rechnen dass einmal jemandem etwas passieren kann. Hat er generell Bedenken war es korrekt den Cache zu archivieren.

Ich weiss auch nicht warum der Owner überhaupt davon spricht dass er es nicht verantworten kann. IMHO sollte er bei solchen Bedenken er generell Abstand vom Legen solcher T5 Caches nehmen.

Deiner Meinung entnehme ich dass nur noch korrekte Fotos in die Gallery dürfen. Naja wenn ich mir die anderen Fotos so anschau dann würden die auch durch Dein Raster fallen.

Was ist denn nun ein korrektes Foto ?

Eigentlich dürfte dann nicht mal jemand mit nur einem Sitzgurt auf den Fotos zu sehen sein, sondern musste einen Kombigurt bzw. Hüft ud Brustgeschirr tragen. Auch die Frage nach dem Seil. Ist es noch in Ordnung. Hmm auf den Fotos ist nicht klar zu erkennen um was für Seile es sich handelt. Stelle man sich vor Kinder gehen mit der Angelleine los und hängen sich dran, wie die Leute auf den Fotos die am Seil hängen.

Merkst Du etwas ?

Generell verstehe ich den Owner nicht. Er legt einen Cache an eine Stelle, wo es per se verboten ist sich überhaupt aufzuhalten und dann macht ihr Euch Gedanken um Kinder und Anfänger und der Owner entdeckt plötzlich sein Verantwortungsbewusstsein.

Das passt irgendwie nicht zusammen.

Was die Gelder für die Kasse angeht mache ich mir mehr Sorgen um rasende Motorradfahrer, die unverantwortlich fahren und dabei z.T. ihr Leben lassen bzw. schwerverletzt im Krankenhaus liegen.

Cacher die aus der Brücke fallen sind m.E. dem Steuerzahler noch nicht so häufig zur Last gefallen. Den Vergleich finde ich an den Haaren herbeigezogen. Hast Du nicht ein paar bessere Argurment ?

Regards
CMC

bikemission
Es ist ein Spiel, es ist nur ein Spiel !!!

DevillsAngel
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 01:03
Wohnort: 3600 Hessen

Re: gefährliche Fake-Fotos - zur Diskussion gestellt

Beitrag von DevillsAngel » Sa 13. Jun 2009, 03:26

NC666 hat geschrieben:
DevillsAngel hat geschrieben:Hallllllllo du Spinner haste deine Pillen schon genommen?
:ua_respect: für die gewählte Ausdrucksweise

Nicht nur blöde Listings schreiben, sondern einmal auf das vorhergehende Listing eine klare Aussage treffen.

Gesperrt