Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bandschlingen - Welche Längen?

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

LMacGyver
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Mai 2011, 21:05
Wohnort: Verl und Magdeburg

Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von LMacGyver » Mi 13. Jul 2011, 10:59

Hallo Leute,

ich bräuchte da mal einen Rat bezüglich der Länge von Bandschlingen. Ich wollte meine T5er Grundausstattung jetzt mal um einige Bandschlingen erweitern und bin bei der Recherche auf Set-Angebote gestoßen. Hier stellt sich mir jetzt allerdings die Frage, welche Längen man in der Regel überhaupt braucht. Speziell für welche Anwendungsfälle man die ganz kurzen (30cm) oder ganz langen (240cm) braucht oder ob man auf die verzichten kann.

Vielen Dank für konstruktive Ratschläge.
Lennart

Werbung:
Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von do1000 » Mi 13. Jul 2011, 11:12

Ich brauche idR die 120er für alles und die 400er als Fixpunkt. Alle anderen zur Verlängerung. Bandschlingen kann man nie genug haben.

Benutzeravatar
mcgrun
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:44
Wohnort: Herne

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von mcgrun » Mi 13. Jul 2011, 11:48

Bandschlingen haben immer die falsche Länge, daher hab ich mir die verstellbare von Edelred gekauft.

Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von do1000 » Mi 13. Jul 2011, 11:51

Und mit einer einzigen kommst Du aus???

HankeyPoo
Geocacher
Beiträge: 45
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:14

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von HankeyPoo » Mi 13. Jul 2011, 11:57

Hallo !

Das Problem kenne ich - meine Ausrüstung ist auch noch nicht die älteste und da habe ich auch etwas rumüberlegen müssen.

Meine 80cm Bandschlingen brauchte ich bisher so gut wie nie - dagegen sind die 180cm bei allen Bäumen im Einsatz und passen um die meisten kleineren bis mittleren Stämme herum.
Zwei 90cm habe ich als Kambiumschoner verbaut.

Habe mir jetzt auch noch neu eine 240er gekauft, damit die stämmigeren Bäume auch kein Problem mehr sind ^^

Also alles unter 1m ist als Anschlagsmittel beim Baumklettern zu kurz und bei Bauwerken kannste meiner Meinung nach die längeren dann lieber doppelt legen.

Ich würde mir wieder 180er und 240er kaufen. Zumal die 180er bei der Bandschlingentechnik an Stahlmasten auch ganz gut von der Länge ist ;)

Aber wie die anderen schon geschrieben haben - die Teile haben meistens die falsche Länge und genug kann man selten haben ^^

Gruß,

HankeyPoo

Benutzeravatar
Attila_G
Geomaster
Beiträge: 420
Registriert: So 16. Aug 2009, 20:46
Wohnort: CH-8966 Oberwil-Lieli

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von Attila_G » Mi 13. Jul 2011, 12:37

Kauf dir einfach ein Set von verschiedenen Längen. 80-300m ist sicher perfekt.

-- Attila

Benutzeravatar
cacher_cl
Geocacher
Beiträge: 286
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 17:03

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von cacher_cl » Mi 13. Jul 2011, 12:48

Also ich hab 2x400er Länge, die ich für alle Bäume nutze die etwas stämmiger sind. Ansonsten hab ich je 2 Stück 60; 80; 120;150 von Singing Rock (Bandschlinge mit Auge), dazu benutze ich auch ganz gerne mal die Petzl Connexion Fast und dabei kommen dann noch so nen Kilo andere :D
Allerdings kauf ich mir die Bandschlingen auch grundsätzlich immer so, dass ich zwei von jeder Größe da habe. Ansonsten muss ich da do1000 zustimmen: "Bandschlingen kann man nie genug haben".

merdian
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Fr 23. Nov 2007, 23:10
Wohnort: Stuttgart und Bad Mergentheim

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von merdian » Mi 13. Jul 2011, 14:41

LMacGyver hat geschrieben:Speziell für welche Anwendungsfälle man die ganz kurzen (30cm) oder ganz langen (240cm) braucht oder ob man auf die verzichten kann.
Bei einem T5er-Wochenende werden am haeufigsten die 300 bzw. 400 cm Bandschlingen gebraucht (grosse Baeume).
Bei Laternenmasten die mittleren (120, 180 ?).
Beim Einbau von Seilen bei Bruecken die mittleren - eher etwas kuerzer als bei den Laternen (60, 120 ?).
Und beim Einhaengen in Seilbahnen die ganz kurzen (30).

Benutzeravatar
t1mo
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 15:45

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von t1mo » Mi 13. Jul 2011, 15:25

Ich hab eine 180er und eine 240er. Haben bisher fast für alle Brücken und Bäume gereicht. Wenn die 180er zu lang ist, leg ich sie doppelt, wenn das zu kurz ist, wird eben die 240er doppelt gelegt. Dann kann man die Dinger ja noch aneinander machen, und sie damit ja auch noch gut verlängern.

Zusätzlich hab ich noch einen 5m Statik-Stummel, für die ganz harten Fälle (und als Miniseil für Microabseiler an Brücken :D )

Wie schon geschrieben: Kann man eigentlich nicht zu viele davon haben, aber man geht ja auch selten alleine klettern. Und wenn ich mal an Bäumen war, bei denen die 180+240 nicht gereicht hatten, dann hat der Begleiter ja auch noch welche ;-)
Mitdenken schadet nicht!

LMacGyver
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Mai 2011, 21:05
Wohnort: Verl und Magdeburg

Re: Bandschlingen - Welche Längen?

Beitrag von LMacGyver » Mi 13. Jul 2011, 16:24

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!
Dass man nie genug haben kann und dass man vermutlich nie die genau passende hat, dessen bin ich mir schon bewusst. Ich kann mir auch vorstellen, dass man die längeren vielseitiger einsetzen kann.

Anstatt 30-180cm würdet ihr für den Anfang also eher 60-240cm empfehlen?

Dann hat sich mir jetzt noch eine weiterführende Frage aufgetan... die Breite.
Habe Bandschlingen von verschiedenen Herstellern gefunden, die Breiten von 16, 18 und 25mm haben, allerdings alle die gleiche Bruchlast von 22kN besitzen. Ist die Breite für die "normalen" Anwendungsfälle egal oder worauf sollte man achten?

Lennart

Antworten