Seite 1 von 2

Trageröhre für BigShot

Verfasst: So 18. Sep 2011, 19:41
von dermönch
Hallo alle zusammen,

nachdem ich mal wieder etwas Langeweile im Baumarkt zugebracht habe,
kam mir mal wieder eine Idee, um die BigShot leichter transportieren zu können.
Das Teil entstand eigentlich auch nur, weil ich die BigShot - Stangen nicht immer lose durch den Wald (Und schon gar nicht von der S-Bahn durch den Ort...) tragen wollte.
Ursprünglich hätte es mal eine genähte Tasche werden sollen, diese Idee war aber mangels passendem Stoff schnell verworfen...

So sieht das ganze jetzt aus:

Bild

Bauzeit: 20 Minuten
Material: 1m langes Kunststoffrohr
1x Kunststoffmuffe
2x Deckel für Kunststoffrohr
ein wenig dünnes Seil
und ein paar Stücke Fahrradschlauch
Kosten: ca. 7€

Zum Aufbau muss ich wahrscheinlich nicht viel sagen, das sieht ja jeder selbst.
(Und ich denke, zwei Rohre aufeinander stecken kann hoffentlich jeder)
Das Seil wurde als Schlinge durch ein Loch oben und unten in der Röhre mit einem doppelten Spierenstich eingebunden.
Die zwei losen Teile wurden dann mit einem Fahrradschlauch "ummantelt", damit diese nicht so rumschlabbern...

Der einzige Nachteil ist, dass diese Konstruktion relativ sperrig ist, aber immerhin besser, als die ganzen Einzelteile so durch den Wald zu schleppen.
Außerdem findet sich in der Röhre auch noch Platz für sonstiges Material, wie Handschuhe etc.

Viele Grüße
dermönch


PS:
Wenn jemand etwas gegen den Beitrag hat, oder einen konstruktiven Verbesserungsvorschlag einzubringen hat, darf er das gerne tun.
Nur macht bitte aus diesem Thread keine Diskussion, ob das Teil jetzt sinvoll ist, oder ob schon ein ähnlicher Thread irgendwo aufgetaucht ist.

Danke ;)

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: So 18. Sep 2011, 22:26
von do1000
Du postest einen Beitrag in einem Diskussionsforum, willst aber keine Diskussion???

Also ich finde das Teil zu sperrig, und die Tasche aus dem Feuerwehrschlauch nach wie vor unschlagbar.

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: So 18. Sep 2011, 22:34
von Orimha
Oder halt das Angelruten-Futteral. Preislich nicht zu schlagen und vor allem wesentlich weniger sperrig und erheblich leichter.

Kostet null Arbeit und ca. 12,-- €. ;)

Gruß
Michael

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: Mo 19. Sep 2011, 08:46
von azimut400gon
Hast Du keine Bigshot, brauchst Du auch keine Tasche für diese... :roll: Welche Riesenbäume klettert Ihr denn so, dass eine Bigshot ein Muss ist?

Der Baumarkt ist des Deutschen liebstes Hobby- und Jagdgebiet, aber so eine Angeltasche, Stativtasche für Fotoausrüstung, eine Tasche für Hockeyschläger oder sonstige Sportgeräte, usw. Ich finde weiches Material angenehmer.

Die Bauausführung ist Dir sicher gut gelungen und ein Forum ist schließlich zum diskutieren da. Sonst schreibst Du ein Blog und sperrst die Kommentare...

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: Mo 19. Sep 2011, 12:09
von KreuterFee
Ich bin mal auf den Polizeieinsatz gespannt, solltest du jemals mit der U-Bahn zum Cachen fahren :D



Ansonsten auch eine schöne Idee.

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: Mo 19. Sep 2011, 14:34
von ZDW
KreuterFee hat geschrieben:Ich bin mal auf den Polizeieinsatz gespannt, solltest du jemals mit der U-Bahn zum Cachen fahren :D
Also bei uns würde das nicht weiter auffallen, da transportieren die ganzen Ingenieursstudenten ihre technischen Zeichnungen auf diese Weise.

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: Mo 19. Sep 2011, 18:30
von dermönch
Danke auf jeden Fall mal für's Feedback! :)

Es war eigentlich nicht gemeint, dass man den Thread gar nicht kommentieren soll, sondern konstruktive Beiträge schreiben sollte...
Wenn einer das Teil (wie ich hier schon gelesen habe "scheiße") findet, aber auch keinen besser Vorschlag hat, darauf wollte ich hinaus.

Zum Thema sperrig:
Klar das Teil ist wirklich nicht gerade handlich.
Aber zum Transport meiner Ausrüstung verwende ich einen etwas größeren Trekkingrucksack (bitte fragt mich nicht nach der Marke, oder sondt irgendwas, den gab's mal bei ALDI im Angebot :D).
Da kann man in die seitlichen Gurttaschen das "Röhrchen prima verschwinden lassen, sodass man nur noch ca. 15cm davon sieht. Und gegen einen überladenen Trekkingrucksack kann ja wohl wirklich niemand etwas haben...
ZDW hat geschrieben:Also bei uns würde das nicht weiter auffallen, da transportieren die ganzen Ingenieursstudenten ihre technischen Zeichnungen auf diese Weise.
Dazu bleibt mir nur eins zu sagen:
Bei uns wurden wirklich schon ganze Bürostühle oder ähnliches transportiert!

mfg und danke,
dermönch

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: Mi 21. Sep 2011, 00:00
von Tillepille
Den Kopf hast du dann im Rucksack?

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: Mi 21. Sep 2011, 14:51
von dermönch
Tillepille hat geschrieben:Den Kopf hast du dann im Rucksack?
Genau.
Mein einziges Problem ist, dass mein Kopf etwas zu groß geraten ist, aber der passt wirklich gut in den Rucksack. Und die Röhre lässt sich prima an die Tragebänder anbringen und fällt damit fast nichtmehr auf.

Zumindest nicht so, wie zwei lose rumhängende Stangen... ;)

Re: Trageröhre für BigShot

Verfasst: Mi 21. Sep 2011, 16:38
von t1mo
Also bevor ich so'n sperrigen Brocken durch den Wald schleife, kauf ich mir für 1,50€ 'nen Doppelpack billige Spanngurte (Kofferbänder), zurre die beiden Stangen oben und unten zusammen, verknote die beiden Enden der Spanngurte und hab damit direkt noch 'nen Tragegriff dran.
Wozu diese Rohre gut sein sollen, weiß wohl nur der Besitzer. Aber der will sich ja nicht erklären oder diskutieren ;)