Neue Wurfleine

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
tux69
Geocacher
Beiträge: 68
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 16:26
Wohnort: Krefeld

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von tux69 » Sa 7. Jul 2012, 23:52

Vincent05 hat geschrieben: ...Es krangelt tatsächlich nix. Das Rutschverhalten in einer Buche oberhalb 30 Metern war mit einem 300g Wurfbeutel ok...
Na, damit bin ich doch eigentlich schon zufrieden. Das schaffen meine Edelrids nicht.
......
Bild
no rank, no title, just fun!

Werbung:
Benutzeravatar
azimut400gon
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 12:15
Wohnort: Dreiländereck
Kontaktdaten:

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von azimut400gon » Fr 20. Jul 2012, 18:43

Vincent05 hat geschrieben:So,
Test beendet, das Ergebnis ist irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch. Es krangelt tatsächlich nix. Das Rutschverhalten in einer Buche oberhalb 30 Metern war mit einem 300g Wurfbeutel ok. Beim Raufziehen des Seils fand ich den Reibungswiderstand allerdings irgendwie unangenehm. Sobald das Seil über die Astgabel lief war es dann ein "normales" Gefühl.
Auf dem Boden neigt die Leine dazu, jedes Stöckchen aufzusammeln, man braucht also auf jeden Fall einen Faltsack o.ä. dafür.
Ein Mann hat einen Falteimer! :D
255 Zeichen reichen weder für die Auflistung meiner Cacheausrüstung, noch der Erklärung meines Cacheverhaltens oder...

Ein paar Dinge zum Thema GPS und Co sammle ich auf http://gnss.ryanthara.de/

Vincent05
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 10:34

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von Vincent05 » Mo 10. Sep 2012, 19:30

Nachdem nun der Edelrid Falter endlich geliefert wurde, ging es am WE noch einmal mit der Blacksafe-Schnur in den Wald.
Ich hab in den vergangenen Jahren nur ein einziges Mal meinem Material hinterher klettern müssen. An diesem Wochenende waren es zwei Bäume und beide Male hätte ich fast meinen Wurfbeutel oben lassen müssen. :motz:
Das schlechte Rutschverhalten wird mit häufigerem Gebrauch noch schlechter. Da hilft dann auch kein schwererer Wurfbeutel. Das einschneidende Verhalten macht es nicht besser. Gleichzeitig ist die Schnur aber sehr empfindlich Reibung gegenüber. Ich war gezwungen das Seil über die Pilotleine zu ziehen. Danach war die Pilotschnur so dünn, dass sie quasi vom Anschauen gerissen ist. Im Umkehrschluß muß man also nach jeder Benutzung die komplette Schnur auf Beschädigungen prüfen, will man nicht Gefahr laufen, dass das Ding reisst...
Als Notfallschnur, wenn alles andere im Baum hängt, besser als nix. Ansonsten doch eher ein Fall für die Tonne. Krangelfrei ist nicht alles... schade.

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von Nerre » Di 11. Sep 2012, 12:20

azimut400gon hat geschrieben:Ein Mann hat einen Falteimer! :D
Irgendwie hört sich die Aussage unmännlich an. ;)

Männlich würde ich eher etwas finden wie: Ein Mann nutzt den Boden wie er ist. :D
Sei kreativ!

Benutzeravatar
Lello und Mayer
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Apr 2013, 05:02
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von Lello und Mayer » So 21. Apr 2013, 06:02

Da ich kein aktuelleren Thread zu dem Thema gefunden habe,
Kram ich diesen hier mal wieder aus.

Wir stehen auch davor uns eine wurfleine zuzulegen.
Jetzt habe ich schon mehrmals gelesen, dass die von freeworker
Zum Einstieg ganz gut sein soll?!
Die bieten allerding 3 Stück in unserer preisvostellung.
Welche von den günstigen 3 könnt ihr empfehlen?

Danke schonmal.
Bild
LeuMaGeoBlog

(Unser Geocaching Blog)

Benutzeravatar
darkstain
Geomaster
Beiträge: 315
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 13:58
Wohnort: Darmstadt

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von darkstain » So 21. Apr 2013, 19:37

Hi

ich hab diese gelber, etwas dickere, die es bei der KSE zu kaufen gibt. Preislich top und vom Verhalten is die super. Mag ich viel lieber, als diese dünne rot/weiße von Petzl.
Die gelbe hab ich jetzt gerade sogar noch ein 2. mal gekauft

viele grüße
Ein Nebel hat die Welt so weich zerstört.
Blutlose Bäume lösen sich in Rauch.
Und Schatten schweben, wo man Schreie hört.
Brennende Biester schwinden hin wie Hauch.

Benutzeravatar
Lello und Mayer
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Apr 2013, 05:02
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von Lello und Mayer » So 21. Apr 2013, 20:15

Also scheinen bis jetzt ja alle gegen die leine von edelrid zu sein.
Dann werden wir uns auf jeden Fall eine andere zulegen.
Bild
LeuMaGeoBlog

(Unser Geocaching Blog)

Benutzeravatar
schredder
Geomaster
Beiträge: 422
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 21:58
Wohnort: Hangover Linden
Kontaktdaten:

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von schredder » So 21. Apr 2013, 22:03

Arbeite (!) seit Jahren mit den Leinen von Edelrid. Funktionieren gut...

Benutzeravatar
2cachefinder
Geomaster
Beiträge: 617
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 09:11
Kontaktdaten:

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von 2cachefinder » So 21. Apr 2013, 22:33

am besten is die gelbe von der kse.

Benutzeravatar
Lello und Mayer
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: So 21. Apr 2013, 05:02
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Neue Wurfleine

Beitrag von Lello und Mayer » So 21. Apr 2013, 22:41

Das sind ja schonmal 2 personen die mir die gelbe von der kse empfehlen.
Bei der hat mich nur direkt die schlechte Bewertung abgeschreckt die im Shop hinterlegt ist.
Aber bei kse bestell ich eh in ein paar wochen wieder.
Dann wirds wohl die.

Danke für eure Infos.
Bild
LeuMaGeoBlog

(Unser Geocaching Blog)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder