Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Rückruf Edelrid Klettersteigsets

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
2cachefinder
Geomaster
Beiträge: 617
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 09:11
Kontaktdaten:

Re: Rückruf Edelrid Klettersteigsets

Beitrag von 2cachefinder »

wir haben auch alle 19 kss zurückgeschickt.

mal schauen was die jetzt sagen
HowC
Geomaster
Beiträge: 849
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 14:08
Wohnort: A4020

Re: Rückruf Edelrid Klettersteigsets

Beitrag von HowC »

Selten hat mich ein video so :shocked:

hab so ein System aber auch nicht ;-)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Daisychain (was: Rückruf Edelrid Klettersteigsets)

Beitrag von adorfer »

HowC hat geschrieben:
Selten hat mich ein video so :shocked
Ich wäre nie darauf gekommen, dass man diese Dinger auch in einer Sicherungskette einsetzen kann. Da waren für mich bislang immer Materialschlaufengurte....

Aber gibt ja auch Leute, die eine Footloop als Kurzsicherung benutzen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
Dolphiner
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 13:19
Wohnort: Hemsbach
Kontaktdaten:

Re: Rückruf Edelrid Klettersteigsets

Beitrag von Dolphiner »

Es gibt Janes die sind zugelassen als Verbindungsmittel.
Aber die meisten sind einfache Materialschlingen, not for climbing.
Da ein Laie das gern mal durcheinander bringt, sage ich immer, die Dinge sind nicht zum Sichern gemacht. Nur zum Sichern des Materials...

Die Zertifizierung als Verbindungsmittel kostet halt auch ne Stange,
das rechnet sich kaum bzw macht den Artikel teuer.

aber btt:

die Petzl KSS sind ok lt Petzl.
Ottifanten
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: So 25. Feb 2007, 19:46

Re: Rückruf Edelrid Klettersteigsets

Beitrag von Ottifanten »

Es nimmt kein Ende.
Diesmal sind Klettersteigsets von Mammut und Edelrid mit Seilbremsen betroffen.

Meldung bei Via Ferrata

Rückruf Mammut (pdf)

Rückruf Edelrid (pdf)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Rückruf Edelrid Klettersteigsets

Beitrag von adorfer »

Aus dem Rückruf entnehme ich, dass man nun der Meinung ist, dass Bremsplatten "per Design" unsicher seien.
Welche neue Erkenntnis mag es denn da geben?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
corpsdeguides
Geocacher
Beiträge: 136
Registriert: Do 27. Okt 2005, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: Rückruf Edelrid Klettersteigsets

Beitrag von corpsdeguides »

kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Rückruf SALEWA

Beitrag von kruemelmonster »

Salewa ruft jetzt Klettersteigsets mit Seilbremsen zurück und will gegen Bandfalldämpfer austauschen:
http://www.salewa.de/unternehmen/news/r ... ersteigset.

Bei den Bandfalldämpfern frage ich mich immer: Was mache ich, wenn ich mitten auf dem Klettersteig in den Bandfalldämpfer stürze? Dann sind die Nähte zwecks Sturzdämpfung mindestens teilweise aufgerissen und der Bandfalldämpfer wäre nach meiner Einschätzung damit nicht mehr zu gebrauchen.
8|
Benutzeravatar
Dolphiner
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 13:19
Wohnort: Hemsbach
Kontaktdaten:

Re: Rückruf SALEWA

Beitrag von Dolphiner »

kruemelmonster hat geschrieben:
Bei den Bandfalldämpfern frage ich mich immer: Was mache ich, wenn ich mitten auf dem Klettersteig in den Bandfalldämpfer stürze? Dann sind die Nähte zwecks Sturzdämpfung mindestens teilweise aufgerissen und der Bandfalldämpfer wäre nach meiner Einschätzung damit nicht mehr zu gebrauchen.
8|
Tja, da dürftest Du eh relativ weit unten "hängen" wenn sich der BFD entfaltet hat.
Einmal muss man sich überlegen, wie man wieder entweder nach oben kommt, oder nach unten.
Je nach KS. Da gibts keine Universallösung. Jeder KS ist anders. Es kann ja an jeder Stelle passieren.
Teilweise gibts ja "Ausstiege" wo man eine Tour beenden kann.
Eine Fortsetzung ist auf jeden Fall nicht zu empfehlen. Da ja kein BFD mehr.

Ich habe da immer ein kleines Rettungs-Set im Rucksack.
10-20m Seil, Grigri oder ATC, kurze Bandschlinge, evtl ne Rolle. Je nach Tour.
Damit kann ich entweder jemand sichern der eine schwierige Passage im Nachstieg macht, oder mich irgendwo abseilen, jemanden mit Hilfsflaschenzug wieder hoch ziehen.

Worst Case wäre halt, zwei unerfahrene KS Gänger nur mit KSS bewaffnet, ohne Plan B in einem KS der selten begangen wird oder gesperrt ist.
Doofe Nummer wird das.

Aber das Thema ist sehr umfangreich und man könnte einen eigenen Beitrag aufmachen.
Kruemels
Geocacher
Beiträge: 191
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 13:06

Re: Rückruf SALEWA

Beitrag von Kruemels »

Dolphiner hat geschrieben: Eine Fortsetzung ist auf jeden Fall nicht zu empfehlen.
Ich bezweifle, dass man noch über eine Fortsetzung nachdenkt, wenn der Bandfalldämpfer aufgerissen ist. Da denkt man wohl eher daran, wie man ans Handy kommt, um die Bergrettung zu rufen.
Antworten