Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Beratung: Abseilachter? Karabiner (HMS) Menge? Reepschnur?

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Sternenfeuer
Geomaster
Beiträge: 317
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 10:01
Wohnort: Ludwigshafen

Beratung: Abseilachter? Karabiner (HMS) Menge? Reepschnur?

Beitrag von Sternenfeuer »

Hallo, ich möchte demnächst mit einem Freund die Bäume hoch.
Ich war vor 20 Jahren "richtig" klettern, der Freund bringt mich wieder auf Stand ...
Ausrüstung ist natürlich gar nix mehr da und würde auch nicht mehr passen (115kg) :-)

Folgendes hab ich mir in den letzten Wochen rausgesucht - war ein hartes Stück Arbeit.

Gurt ist schon bestellt, kommt morgen:
Petzl Avao Sit Fast Grösse 2
Petzl Avao Top Croll (8-11mm Seile)


Jeder hat das ID, das hier soll aber wesentlich besser und günstiger sein:
ISC A-B DESCENDER, SELBSTBLOCKIERENDES ABSEILGERÄT EN 341 A
(für Seile 10,5-12.5mm)

Petzl Ascension Handsteigklemme links (8-13mm)
Trittschlinge. Footape längenverstellbar
Pantin Fussklemme rechts (8-13mm)
Courant Ultima 10,5 oder 11mm?
Petzl Spelegyca Y-Schlinge 25€
TREESBEE SCREWLINK 52€

Ab hier bräuchte ich noch Tipps z.B. für gute Karabiner, die Anzahl usw.

Handschuhe! ?
diverse Bandschlaufen in verschiedenen Größen (Menge/Länge)
Abseilachter (Backup?)
Karabiner (HMS) Menge?
Reepschnur Meter? Dicke? Welche?
Rolle mit beweglichen Schenkeln
Wurfsack, Wurfleine
Seilbehälter

Ich will mich erstmal mit der Ausrüstung des Freundes beschäftigen und nach und nach die wichtigen Sachen nachkaufen ... z.B. das Seil um gleich mal eine zusätzliche Sicherung einzubauen ... beim Durchmesser bin ich mir noch nicht ganz klar, 10,5 oder 11mm - was passt da besser zur oben genannten Ausrüstung - gehen sollte es mit beiden, mir fehlt aber die Erfahrung ob ein 10,5mm Seil noch sicher im Abseilgerät läuft, weil es genau an der Grenze liegt?

Damals mit Abseilachter war das wurschtegal, mein Kletterlehrer hatte sein Gurt aus Autogurten selbst genäht - da weiss man was man hat :-)

Noch was vergessen?

Danke schon mal!
Bild
Benutzeravatar
Der Rad fährt
Geocacher
Beiträge: 130
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 13:51

Re: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von Der Rad fährt »

MACH EINEN KURS!!! Das Schützt vor unüberlegten Aktionen und Fehlkäufen. UND BENUTZ DIE SUFU!!!
Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: AW: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von eifriger Leser »

Hallo Sternenfeuer, du willst ja gleich richtig in die Vollen. :grin: Über Kurs ja/nein kann man genüsslich streiten. Ich würde vom bestellten Gurt abgesehen erst mal nichts weiter bestellen und bei "erfahrenen" T5-Kletteren mitgehen. Leute die vom Sportklettern kommen sind eher "minimalistisch" (etwa 8er und Prussikschlingen) unterwegs wohingegend die "Industriekletterfraktion" mit schwerem Gerät anrückt (ID, Croll, ...). Es gibt x Materialkombinationen wie man Bäume usw. rauf und runter kommt - dementsprechend auch x mehr oder weniger hilfreiche Antworten. Was das Seil betrifft, da sind sowohl 10.5 als auch 11 mm gut geeignet. Dünner ist leichter und günstiger, dicker stabiler - is klar. ;-) 10.5 läuft wohl geschmeidiger durch Automaten insbesondere dann wenn es schon "Pelz" angesetzt hat. Wenn neben "klassischem" rauf und runter auch Seilbrücken angedacht sind würde ich mich für 11 mm entscheiden. Geh den (Wieder)Einstieg in das Klettern langsam an - da kann viel schiefgehen!
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler
Sternenfeuer
Geomaster
Beiträge: 317
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 10:01
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von Sternenfeuer »

Naja, die Suchfunktion hab ich ausgiebig strapaziert ... deswegen ja die obige Auswahl.
Aber meist wird halt nur diskutiert "Courant Ultima" ist das beste, oder "ISC A-B DESCENDER ist besser als Petzl ID".
Mir ging es jetzt um die Kombination der herausgefundenen Ausrüstungsteile ... kann ja sein das ein erfahrener Kletterer sofort sieht: "Du nimmst das Seil x, das läuft aber in deinem Y nicht so gut"

Kurse hab ich gesucht, aber nur Kletterhallen Kurse (Gurt, Seil, Knoten und fertig) oder Industrieausbildungen (teeeuer!) gefunden.
Der nächste Ort mit ner speziellen Geocaching Schulung ist 200km weg :-(
Bild
FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von FledermausSheriff »

Hi, das sieht ja alles recht vernüftig aus was Du da zusammen gestellt hast, bei den Courant Seilen würde ich das 10,5mm nehmen, ich habe selbst mehrere dieser Seile (Equirial, Truck) sind m.E. die besten statischen Stricke, mittlerweile verwende ich aber auch meine Dynamikseile die ich nicht mehr am Fels verwende.
Wenn Du vom Sportklettern kommst denke ich nicht das Du einen Kurs brauchst, hast ja sicher schon mal mittels Jümarn ne Route gecleant ;)
Zuletzt geändert von FledermausSheriff am Mi 28. Aug 2013, 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
no risc no fun! - Bei mir läuft...
Benutzeravatar
Koeff
Geocacher
Beiträge: 147
Registriert: So 12. Mai 2013, 18:12

Re: AW: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von Koeff »

Es gibt auch Leute die sowas vor Ort machen, ab einer gewissen Personenzahl.
Dir beste Kombi für dich, findest du, wenn du erstmal mit anderen klettern gehst und verschiedene Sachen testen kannst. Gurt unbedingt vorher rein hängen. Sonst kannst du nie sagen ob er dir such wirklich passt. 2 mal kaufen ist da ziemlich doof.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Sternenfeuer
Geomaster
Beiträge: 317
Registriert: Fr 5. Mai 2006, 10:01
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von Sternenfeuer »

Gurt hab ich leider auch blind gekauft ... die Shops hier haben nur das "normale" Kletterzeug ... oder kennt jemand ein richtiges Geschäft in Ma/Lu?
Bild
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von Schnueffler »

Sternenfeuer hat geschrieben:Der nächste Ort mit ner speziellen Geocaching Schulung ist 200km weg :-(
Sternenfeuer hat geschrieben:oder kennt jemand ein richtiges Geschäft in Ma/Lu?
Dann hast du aber nicht richtig gesucht. Denn kallerobs ist ~100km von dir entfernt in Wüstenrot. Der macht sehr gute Kurse, ist aber daher auch immer schnell augebucht. Aber wenn du Glück hast, kannst du über die Warteliste noch nachrutschen. Ein Versuch ist es wert. www.geoclimbing.de
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von GEOrge LuCACHE »

Sternenfeuer hat geschrieben:Jeder hat das ID, das hier soll aber wesentlich besser und günstiger sein:
ISC A-B DESCENDER, SELBSTBLOCKIERENDES ABSEILGERÄT EN 341 A
(für Seile 10,5-12.5mm)
Ich würde ein I'D nehmen. Das hat nicht umsonst "jeder".
Ich selber habe ein RIG, aber ich wiege auch deutlich weniger als du, da würde ich das nicht empfehlen.
Petzl Ascension Handsteigklemme links (8-13mm)
Trittschlinge. Footape längenverstellbar
Pantin Fussklemme rechts (8-13mm)
Kann man nichts falsch machen.
Courant Ultima 10,5 oder 11mm?
Beal Access 11mm. Beste Seil wo gibt.
Petzl Spelegyca Y-Schlinge 25€
TREESBEE SCREWLINK 52€
Ich würde mir da die Singing Rock Produkte mal ansehen. Günstiger und sicher nicht schlechter.
Ab hier bräuchte ich noch Tipps z.B. für gute Karabiner, die Anzahl usw.

Handschuhe! ?
Wenn du mit kompletten Handschuhen (mit Fingern) klar kommst: Edelrid BB-Glove.
diverse Bandschlaufen in verschiedenen Größen (Menge/Länge)
Auf jeden Fall die 4m-Blacksafe-Schlingen von KSE.
Abseilachter (Backup?)
Wenn du es kennst und kannst, warum nicht. Kostet ja nicht viel. Mir wäre das etwas zu unsicher.
Karabiner (HMS) Menge?
HMS gehen ja für die meisten Sachen, ein paar Ds, ein paar Os, ein paar Schnapper, ein paar Schrauber, ein paar Twist-Locks, ein paar Trilocks, da kann man sich richtig auslassen :D Richtig falsch machen kann man nicht viel. Rock Exotica finde ich gut, Petzl (AM'D, William) sind sehr hochwertig, wir haben aber auch ein paar Edelrid und Singing Rock.
Ich liste mal so einen typischen, einfachen Aufbau (stehendes Seil) auf: 2 William für den Anschlagpunkt am Baum, einen D-förmigen Edelrid (30kN) am Halbautomaten, einen DMM Revolver als Umlenkpunkt an der HSK, einen Schnapper als Umlenkpunkt bei Abseilen. Die braucht man für rauf und runter. Für Kurzsicherung auch noch zwei bis drei.
Reepschnur Meter? Dicke? Welche?
Je nach Einsatzzweck etliche Meter von 4-7mm. Kostet ja auch nicht viel.
Rolle mit beweglichen Schenkeln
Eine Edelrid Turn ist wohl so ein Klassiker.
Wurfsack, Wurfleine
Seilbehälter
Ich finde die rot-weiße Edelrid Pilotschnur ganz gut. Als Aufbewahrung würde ich eine Spule empfehlen, den Sinn dieser Falter verstehe ich (für hobbymäßigen Schönwettergebrauch) nicht wirklich. Mit einem 200gr-Wurfsack komme ich am besten klar.
Noch was vergessen?
Rucksack, Seilsack, Seilschoner, Big Shot :^^: , Helm...
Danke schon mal!
HTH.
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!
Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: AW: Ausrüstung? Anfänger braucht Beratung.

Beitrag von eifriger Leser »

GEOrge LuCACHE hat geschrieben:Ich finde die rot-weiße Edelrid Pilotschnur ganz gut. Als Aufbewahrung würde ich eine Spule empfehlen, den Sinn dieser Falter verstehe ich (für hobbymäßigen Schönwettergebrauch) nicht wirklich. Mit einem 200gr-Wurfsack komme ich am besten klar.
Also bei der von die empfohlenen Materialliste (Id, Bigshot,...) macht ein Falter den Kohl auch nicht fett. Gerade wenn man viel mit Pilotleine arbeiten muss ist ein Falter - muss ja nicht ein besonders teurer sein -eine feine Sache.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler
Antworten