Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

gerryglitzer
Geocacher
Beiträge: 42
Registriert: Do 23. Okt 2014, 18:37

Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von gerryglitzer » Do 26. Feb 2015, 09:22

Moin,

ich glaub ich brauch schleunigst ne (speziele) Tasche für die Pilotleine vom Wurfsack, das getüdl nervt :motz:

Find aber außer den Edelrid Falter nix wirklich und dachte mir ich frag mal hier was Ihr so habt und empfehlen könnt. evtl auch ne praktische preiswerte Alternative ?

mfg

Werbung:
jrklp11
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: So 25. Mär 2012, 18:11

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von jrklp11 » Do 26. Feb 2015, 09:34

Ich habe den Edelried Falter und bin damit sehr zufrieden.
Als Alternative gäbe es noch den Eclipse von Petzl, der scheint mir größer und auch noch etwas schöner von der Aufteilung und dem Platz zu sein im Vergleich zu dem Edelried Falter.

In Einrichtungshäusern gibt es so Falt Wäschekörbe die eignen sich auch um die Wurfleine aufzubewahren.
Eigtl eignet sich alles was formstabil ist und nicht zusammenfällt damit die Wurfleine beim einwerfen schön frei auslaufen kann.


Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 576
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von satanklaus » Do 26. Feb 2015, 11:42

In welchen Rucksack bekommst du ein Päckchen von 40x40 Seitenlänge?
Ich würde solche Experimente lassen.
Wenn du nur eine Wurfleine hast reicht anfangs sicher die IKEA Tüte. Die ist robust und - wenn man da den Rand umschlägt - hinreichend standfest bei großer Öffnung. Und sie lässt sich konkurrenzlos klein zusammenpacken. Bei mehreren Leinen oder wenn dir das eben doch nicht (mehr) taugt greif zu einem spezialisierten Produkt wie Falter oder Eclipse. Vielleicht wirst du auch mit den Kabeltrommeln von Freeworker oder Drayer glücklich. Die haben schon ihre Berechtigung und sind für die Praxis entwickelt.

Ich meine - Leute geben für einen lausigen Trilock ohne zu zögern 20€ aus, dann noch der halbe Hahn für mittlerweile 150€, die Zwille für 170€ etc. Aber die 25-45€ für einen Leineneimer sind nicht drin, obwohl der wesentlich einen Einfluss darauf haben kann, ob Seileinbau inkl. Aus- und Einpacken Lust oder Frust ist. Vermutlich mehr als ein Teil des anderen Gerödels, was wir so draßen rumtragen.

gerryglitzer
Geocacher
Beiträge: 42
Registriert: Do 23. Okt 2014, 18:37

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von gerryglitzer » Do 26. Feb 2015, 12:07

Na 40x40 sind ja entfaltet... das ding ist nix anderes wie ein edelrid falter nur eben entfaltet 40x40... sicherlich aber so billige qualität das es selbst den Versuch nicht wert ist...

Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 576
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von satanklaus » Do 26. Feb 2015, 13:20

gerryglitzer hat geschrieben:Na 40x40 sind ja entfaltet... das ding ist nix anderes wie ein edelrid falter nur eben entfaltet 40x40... sicherlich aber so billige qualität das es selbst den Versuch nicht wert ist...
Das Falten ändert nichts an der Grundfläche sondern macht nur die Höhe von 45cm platt auf vllt. 5cm.
Was Falter und Eclipse hier zusätzlich machen ist, diese Grundfläche nochmal ineinander zu verknüddeln. Der Eclipse ist anschließend eine Pizza mit ca. 20 cm Durchmesser.

Aber mach ruhig deine eigenen Erfahrungen und berichte, wenn du den Knaller entdeckt hast.

Benutzeravatar
Merlyxs y Jens
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Do 21. Sep 2006, 19:18
Wohnort: 13469 Berlin

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von Merlyxs y Jens » Do 26. Feb 2015, 14:13

Venceremos

Mtn
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 10:31

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von Mtn » Do 26. Feb 2015, 23:04

Ich verwende eine Spule von Drayer und würde nicht zum Falter wechseln wollen, wenn ich ehrlich bin. Ich finde die Dinger einfach nur sehr unpraktisch!
Flwrs & Mtn's GSAK Workshop

Benutzeravatar
bremsassistent
Geocacher
Beiträge: 233
Registriert: Di 24. Aug 2010, 19:52

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von bremsassistent » Do 26. Feb 2015, 23:58

Petzl Eclipse. Besser als der Falter.

odominiko
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 15:57

Re: Tips für ne Wurfleinen Tasche ?

Beitrag von odominiko » So 7. Jun 2015, 23:47

Also wenn Du was Gescheites willst dann kauf den hier:

http://falteimer.com/de/index.html

Der kostet aber etwas. Dafür bekommst Du was Gescheites.

Ich habe noch den Petzl Eclipse. Das Problem bei dem ist, dass die Streben mit der Zeit brechen. Ich gehe sehr sorgsam mit meinen Sachen um und konnte das Brechen nicht verhindern. Mit der Zeit bohren sich die Streben dann durch das Sackmaterial, das dann kaputt geht.

Die günstigste Variante und auf Dauer die, wie ich finde, beste Variante:
Geh in den Baumarkt und kaufe dir eine Stromkabel-Trommel und funktioniere die um. Feddisch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder