Höhenangst

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
frankm
Geocacher
Beiträge: 197
Registriert: So 15. Okt 2006, 11:22
Kontaktdaten:

Höhenangst

Beitrag von frankm » Mi 21. Okt 2015, 18:14

... mal eben schnell: (Vorsicht Scherz, das mit dem schnell...)
da solls in 3 Wochen hingehen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Aussichtsturm_Wismar

ich befürchte, dass ich oben doch Schiss bekomme und kneife :-(

habt ihr vielleicht einen 3 Wochenkurs in Höhenangstbewältigung???
... oder andere Tipps?

beste Grüße
Frank
aussen Tophits, innen Geschmack

Werbung:
Georg_89
Geocacher
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Sep 2012, 11:20
Wohnort: BW Rhein Neckar Kreis

Re: Höhenangst

Beitrag von Georg_89 » Mi 21. Okt 2015, 18:24

Ist da ein Cache? Ich kenne eine Super Therapeutin. :gott:
Sie hat schon jemanden geholfen, so einen ähnlichen Turm zu bewältigen(Auch mit Höhenangst). Leider wohnt Sie zu weit weg. :D

https://de.wikipedia.org/wiki/Aussichts ... midenkogel

sternö
Geocacher
Beiträge: 234
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:35

Re: Höhenangst

Beitrag von sternö » Mi 21. Okt 2015, 18:40


345
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 18:51
Wohnort: 35578 Wetzlar

Re: Höhenangst

Beitrag von 345 » Mi 21. Okt 2015, 18:47

Hallo

Also mein Tipp ist immer irgendwo festhalten.Ernst gemeint.Viele Leute fühlen sich sicher wenn sie was greifen können,mal egal ob das dann wirklich sicher ist oder nicht.So meine Erfahrung.An Höhe gewöhnt man sich in der Regel recht schnell,aber in kleinen Schritten steigern.Auch dabei drüber reden wenn man auf den Turm geht,gibt vielen Leuten das Gefühl, sie sind nicht allein.Auch die Zeit oben nur kurz halten,das kostet Kraft dagegen anzukämpfen,und unnötig stressen muss man sich ja nicht,das sind so meine Tipps.
Wenn du wirklich so extreme Angst hast wirds in der kurzen Zeit wohl eher schwierig,deswegen vorher mal Gedanken machen ob man das auch will,wenns nämlich nicht klappt ist das noch ärgerlicher es nicht geschafft zu haben.
Ich hab übrigens so gar keine Angst da oben,aber Respekt hab ich immer.

Mfg 345

Georg_89
Geocacher
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Sep 2012, 11:20
Wohnort: BW Rhein Neckar Kreis

Re: Höhenangst

Beitrag von Georg_89 » Mi 21. Okt 2015, 18:53

345 hat geschrieben:Hallo

Also mein Tipp ist immer irgendwo festhalten.Ernst gemeint.Viele Leute fühlen sich sicher wenn sie was greifen können,mal egal ob das dann wirklich sicher ist oder nicht.So meine Erfahrung.An Höhe gewöhnt man sich in der Regel recht schnell,aber in kleinen Schritten steigern.Auch dabei drüber reden wenn man auf den Turm geht,gibt vielen Leuten das Gefühl, sie sind nicht allein.Auch die Zeit oben nur kurz halten,das kostet Kraft dagegen anzukämpfen,und unnötig stressen muss man sich ja nicht,das sind so meine Tipps.
Wenn du wirklich so extreme Angst hast wirds in der kurzen Zeit wohl eher schwierig,deswegen vorher mal Gedanken machen ob man das auch will,wenns nämlich nicht klappt ist das noch ärgerlicher es nicht geschafft zu haben.
Ich hab übrigens so gar keine Angst da oben,aber Respekt hab ich immer.

Mfg 345
Super Tipps.
So ähnlich hat es auch die Therapeutin(mit der ich verwandt bin) gemacht.
Und es hat geholfen. :eek:

Benutzeravatar
frankm
Geocacher
Beiträge: 197
Registriert: So 15. Okt 2006, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Höhenangst

Beitrag von frankm » Do 22. Okt 2015, 09:45

das mit dem Festhalten ist ja genau der Punkt, wos komisch wird, wenn man die Handsteigklemme ausbaut ...
und wenn man die ganze Zeit "belabert" wird, hat man ja quasi keine Zeit, sich um die Angst zu kümmern...

vielen Dank erst mal, mal sehen, was ich draus machen kann ;-)
aussen Tophits, innen Geschmack

Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Höhenangst

Beitrag von Svensson » Do 22. Okt 2015, 09:54

frankm hat geschrieben:habt ihr vielleicht einen 3 Wochenkurs in Höhenangstbewältigung???
... oder andere Tipps?
Klar: Bungeejumping. Schnell & effektiv.

badnerland
Geomaster
Beiträge: 693
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Höhenangst

Beitrag von badnerland » Do 22. Okt 2015, 19:35

frankm hat geschrieben: ... oder andere Tipps?
Üben am Killesbergturm in Stuttgart. Das ist eine ähnliche Drahtseilkonstruktion, aber im Vergleich lange nicht so offen konstruiert und man kann sich schrittweise von Plattform zu Plattform hocharbeiten. Ich bin da trotz leichter bis mittelschwerer Höhenangst gut raufgekommen und konnte sogar oben ohne Probleme frei stehend fotografieren.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7730
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Höhenangst

Beitrag von Zappo » Do 22. Okt 2015, 21:27

Ich hab ja schon weiche Kniee, wenn ich auf nen Stuhl steige. Notgedrungen muß ich trotzdem berufsmäßig ab und an ein Gerüst hoch- wenns blöd läuft auch mal 20 Meter.
Mittlerweile zieh ich einfach meine Brille ab - dann seh ich nur Nahbereich :)

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
frankm
Geocacher
Beiträge: 197
Registriert: So 15. Okt 2006, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Höhenangst

Beitrag von frankm » Do 22. Okt 2015, 23:06

eine schöne Höhenarena gibts hier in der Nähe auch https://www.youtube.com/watch?v=k7LLtkKT9HE
nur leider kostet das ja ordendlich Eintritt und da gibts ja dieses blöde Sicherheitssystem, mit dem das wahlweise Abseilen von den unterschiedlichen Etagen leider unmöglich ist...

ich glaube für den Turm in Wismar mache ich zur Not die antrengende Variante: von unten am Seil hoch und dann wieder runter... das geht immer ;-)
aussen Tophits, innen Geschmack

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder