Logs löschen

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Logs löschen

Beitrag von baer2006 » Do 9. Jun 2016, 20:36

JackSkysegel hat geschrieben:Wie seht ihr das bei Virtuals? Ist es da ok zu loggen auch wenn man nicht da war?
Gerade bei Virtuals ist das ein No-Go. Zahllose Virtuals wurden von Groundspeak archiviert, weil die Owner offensichtlich "Couch Potato"-Logs zugelassen haben.

Werbung:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7777
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Logs löschen

Beitrag von Zappo » Do 9. Jun 2016, 21:18

JackSkysegel hat geschrieben:Wie seht ihr das bei Virtuals? Ist es da ok zu loggen auch wenn man nicht da war?
Bist Du gerade auf dem Rauskitzeltrip?

Cache = Location = Dagewesen = Log. Welches auch immer. Ohne Dagewesen ist das eh kein Cachen. Nie.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Logs löschen

Beitrag von JackSkysegel » Do 9. Jun 2016, 21:31

Zappo hat geschrieben:
JackSkysegel hat geschrieben:Wie seht ihr das bei Virtuals? Ist es da ok zu loggen auch wenn man nicht da war?
Ohne Dagewesen ist das eh kein Cachen. Nie.

Gruß Zappo
Da bin ich ganz bei dir! Mich interessiert halt nur wie einige andere hier dazu stehen.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Logs löschen

Beitrag von radioscout » Do 9. Jun 2016, 23:36

Früher gab es Virtuals, die man nicht vor Ort "finden" konnte. Es war nur eine virtuelle Lösung möglich.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Logs löschen

Beitrag von JackSkysegel » Do 9. Jun 2016, 23:39

...und? War es da nicht so gedacht das man den Ort aufsuchen sollte?
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Logs löschen

Beitrag von radioscout » Do 9. Jun 2016, 23:53

Falls Du diese Vituals nicht mehr kennst: es waren teilweise Rätsel, deren Lösung zur Logerlaubnis führte. Die angegebenen Orte waren völlig bedeutungslos. Es gab auch welche, teilweise sind sie wohl noch aktiv, bei denen man den Ort besuchen kann, dort auch etwas zum Thema findet, es einem aber nicht bei der Lösung hilft. Die findet man nur durch Lösen eines Rätsels.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
catboot
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Mi 29. Dez 2004, 22:38

Re: Logs löschen

Beitrag von catboot » Fr 10. Jun 2016, 00:06

Also, ich weiß ja nicht, diese ganze Diskussion ist doch irgendwie sinnlos. Klar, es gibt diese Regeln. Klar muss jemand im Logbuch stehen, damit er online loggen darf. Das ist die Theorie. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Wie oft habe ich schon ein total zerfleddertes und bis zur Unkenntlichkeit verwaschenes Logbuch in der Hand gehabt. Wie oft schon war das Original Logbuch bis zum Bersten voll und nachfolgende Cacher haben dann irgendwelche Papier Fitzelchen reingelegt, auf dem sie dann ihren Namen geschrieben haben. Dem nächsten Kerscher fallen diese Papierschnipsel vor die Füße und ein Dritter tritt dann noch irgendwie drauf und schon sind diese "Logeinträge" Geschichte. In den allermeisten Mikro und Nano Caches ist es doch kaum mehr wirklich nachvollziehbar, was genau gelaufen ist. Im Endeffekt weiß doch wirklich nur noch der Cacher selbst, ob er wirklich da war oder nicht. Also ist es doch müßig, sich den Kopf darüber zu zerbrechen. Im Endeeffekt betrügt sich doch jeder selber, wenn er etwas loggt, das er nicht gefunden hat.
Gruß,
Michael

Benutzeravatar
yrcko
Geocacher
Beiträge: 215
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 21:53
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Logs löschen

Beitrag von yrcko » Fr 10. Jun 2016, 08:02

Ich unterscheide da zwischen "eine Meinung haben und sich danach richten" und "die eigene Meinung allen aufdrücken". Meine Meinung ist: wer nicht im Logbuch steht, sollte nicht loggen. Die beiden Klassiker sind "Stift vergessen" und "cache gemuggelt". Das eine ist eigene Dummheit, das andere Pech und gehört beim cachen dazu wie beim Fußball der Lattenschuß. Ich hatte mal einen DNF, bei dem der cache gemuggelt war und der Owner ihn daraufhin archiviert hatte. Ungefragt bekam ich eine Logerlaubnis. Ich habe mich freundlich bedankt, aber davon keinen Gebrauch gemacht.
Ok, etwas geschummelt habe ich auch schon. Stift vergessen, einen Euro in den cache gelegt und im Log vermerkt, dass den Euro behalten kann, wer mich im Logbuch nachträgt. Immerhin stehe ich im Logbuch.
Bei meinen caches handhabe ich es so: Ist bei einem found log ersichtlich, dass kein physikalischer Eintrag existioert, lösche ich nicht. Ich hatte auch schon den Fall, dass der Finder bemerkte, er habe den Stift leider im Auto vergessen. So weit kann das Auto nicht weggewesen sein, den der cache befindet sich in einem Parkhaus.
Bekomme ich eine Loganfrage, antworte ich, dass es in meinen Augen kein found ist und ich nicht loggen würde. Würde der Betroffene trotzdem loggen, würde ich sein Log nicht löschen. Das ist bisher 2 mal passiert, der eine hat ein found geloggt, der andere hat darauf verzichtet. Der Logger hatte ziemlich viele founds.

Happy hunting
Yrcko
If you have everthing under control... you are too slow

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1796
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Re: Logs löschen

Beitrag von Kalleson » Fr 10. Jun 2016, 08:08

machmalhalblang hat geschrieben:
JackSkysegel hat geschrieben:Wie seht ihr das denn wenn jemand überhaupt nicht am Cache war und trotzdem logt?
Ich finde so ein Verhalten völlig bekloppt. (...) Und wenn man es genau nimmt: dem Owner entsteht dadurch ja überhaupt kein Nachteil.
Genau DAS sind die Fälle, in denen ich dann gerne hin und wieder anbiete, all meine Caches ohne irgendeine "Leistung" als Fund zu loggen. Ich ergänze dann noch, dass ich das schon eher angeboten hätte, wenn ich gewusst hätte, wie wichtig Ihnen der Fundzähler/die D-T-Matrix, etc. ist.

Das führt regelmäßig zu fast hörbarem Rattern im Denkapparat der Angeschriebenen... Vielleicht merkt der ein oder andere ja dann doch noch, dass es auch ihm/ihr eigentlich mehr Spaß macht Caches zu suchen, als vor'm Computer oder Alternativgerät zu sitzen und Onlinelogs in Fließbandarbeitmanier zu verfassen.
Bild Bild

Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 576
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: Logs löschen

Beitrag von satanklaus » Fr 10. Jun 2016, 09:46

yrcko hat geschrieben:Ich unterscheide da zwischen "eine Meinung haben und sich danach richten" und "die eigene Meinung allen aufdrücken".
Ja, diese feine Unterscheidung ist hier im Thread nicht jedem gelungen. Bei den eigenen Aussagen und bei der Interpretation von anderen Beiträgen.
Während missionarischer Eifer und Aussagen mit dem Anspruch von Allgemeingültigkeit hier wie im "richtigen Leben" anstrengend sind, lebt ein Forum doch andererseits gerade von persönlichen Meinungen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder