Logs löschen

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2543
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Logs löschen

Beitrag von Fadenkreuz » Mi 8. Jun 2016, 23:28

Mausebiber hat geschrieben:Was meint denn ein Reviewer zur "Logfreigabe" vom Owner?
Hier die Antwort vom 25. Januar 2015: http://www.geocaching.com/geocache/GC5CBZD_coinfather
Speziell zu diesem Log eines Reviewers sollte man aber eine Besonderheit berücksichtigen. Das Log enthielt in der ursprünglichen Variante nämlich noch einen weiteren Satz, der für viel Belustigung sorgte. Erst nachdem dem Reviewer die Sache etwas peinlich wurde, hat er das Log editiert. Die Originalfassung kannst du hier nachlesen: http://jr849.de/allgemein/clevere-und-e ... geocacher/

Werbung:
Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 449
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Logs löschen

Beitrag von Mausebiber » Mi 8. Jun 2016, 23:52

Super, danke für den Link Fadenkreuz.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Logs löschen

Beitrag von radioscout » Mi 8. Jun 2016, 23:55

machmalhalblang hat geschrieben: Aber die Owner, die sogenannte "Logfreigaben" erteilen, fühlen sich doch immer wie kleinen Könige.
Die wollen einfach nur nett sein.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 449
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Logs löschen

Beitrag von Mausebiber » Mi 8. Jun 2016, 23:59

Die wollen einfach nur nett sein
Wer sagt denn, dass es keine netten Könige gibt? :D

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1796
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Re: Logs löschen

Beitrag von Kalleson » Do 9. Jun 2016, 08:12

radioscout hat geschrieben:
machmalhalblang hat geschrieben: Aber die Owner, die sogenannte "Logfreigaben" erteilen, fühlen sich doch immer wie kleinen Könige.
Die wollen einfach nur nett sein.
Ja, da schließe ich mich radioscout an.

Ich glaube sogar eher, dass sich hier jemand selbst wie ein kleiner König fühlt, indem er sich selbst durch diese Unterstellung in einer (so kam es wenigstens bei mir an) arroganten Art und Weise moralisch/intellektuell über logfreigebende Cacher zu erheben versucht. ;)

Meine Sicht der Dinge:
Derjenige, der Geocachern, die einen 15 km Wandermulti mit 8 Stationen absolviert haben und dann am Final vor einer ausgeräumten Munbox stehen, einen Fundlog mit Verweis auf den nicht möglichen Logbucheintrag verweigert, der hat vielleicht die Groundspeakguidelines verstanden, nicht aber das Hobby Geocaching.
Ich persönlich würde das dann jedoch nicht an die große Glocke hängen wollen und den Finder darum bitten auch im Onlinelog nicht unbedingt auf die Logfreigabe zu verweisen.
Bild Bild

Benutzeravatar
hoshie79
Geowizard
Beiträge: 1103
Registriert: Di 3. Mai 2011, 13:26

Re: Logs löschen

Beitrag von hoshie79 » Do 9. Jun 2016, 08:29

...und bei der nächsten Wartung den/die Namen der Hobby-Kollegen einfach mit ins Papier-Logbuch schreiben. Dann freuen sich auch die Guidelines. ;)
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5230
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Logs löschen

Beitrag von JackSkysegel » Do 9. Jun 2016, 08:37

Blasphemie! :zeus: Ihr müsst euch schon an die Von Groundspeak :gott: aufgestellten Guidelines halten! Wo kommen wir denn sonst hin? :lachtot:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 449
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Logs löschen

Beitrag von Mausebiber » Do 9. Jun 2016, 09:51

Meine Sicht der Dinge:
Derjenige, der Geocachern, die einen 15 km Wandermulti mit 8 Stationen absolviert haben und dann am Final vor einer ausgeräumten Munbox stehen, einen Fundlog mit Verweis auf den nicht möglichen Logbucheintrag verweigert, der hat vielleicht die Groundspeakguidelines verstanden, nicht aber das Hobby Geocaching.
Dann auch mal meine Sicht der Dinge:
Die Geocacher, die einen 15 km Wandermulti mit 8 Stationen absolvieren, haben (hoffentlich) einen tollen Tag in herrlicher Natur erlebt, womöglich zusammen mit ein paar Freunden, denn beim Geocaching geht es um Location, Location und Location und das Erleben der Natur oder eines besonderen Ortes. Wenn man am Ende eine Box findet ist das natürlich toll, wenn nicht, schmälert das aber bestimmt nicht den schönen Tag. Im Nachhinein um um eine Logfreigabe zu betteln ist in meinen Augen nur armselig.
Ich persönlich würde das dann jedoch nicht an die große Glocke hängen wollen und den Finder darum bitten auch im Onlinelog nicht unbedingt auf die Logfreigabe zu verweisen.
Ein weiterer Fund der keiner ist, und die Nächsten sehen kein DNF und suchen sich einen Wolf weil sie denken, alles ist in Ordnung.

Gruß, MB

Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 555
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: Logs löschen

Beitrag von satanklaus » Do 9. Jun 2016, 10:57

... der hat vielleicht die Groundspeakguidelines verstanden, nicht aber das Hobby Geocaching.
... denn beim Geocaching geht es um Location, Location und Location und das Erleben der Natur oder eines besonderen Ortes
Genau, Geocaching != Groundspeaking
Und worum es bei dem Hobby geht versteht jeder intuitiv, da braucht es nicht extra G$-Regeln.
G$ betreibt aber leider nun mal die Platform mit den meisten Listings, und obwohl 'ne ganze Menge im Argen liegt und viele sich beklagen rennt jeder hin. Bisschen wie der Junkie, der über seinen Dealer meckert.

Insofern halte ich mich auch nicht sklavisch an die G$-Guidelines. Nanos logge ich fast nie physisch, dieses Gefummel ist doch reine Schikane.
Das schreib ich dann auch ins Log mit dem Hinweis, dass der Owner mein Log löschen möge wenn er nicht einverstanden ist. Foto und gut. Genau so bei Dosen, die ich spontan beim Laufen im Wald logge. Da habe ich selten einen Stift dabei und bei allem ab Small aufwärts kann man ja hoffen, einen vor Ort vorzufinden. Ohne Stift kann ich nicht loggen, aber trotzdem war ich vor Ort, also Fund.
Diese Regel des physischen Logs stammt doch m.E. noch aus der guten alten Zeit (tm), als es eine große Dose gab mit einem richtigen Logbuch, in das die Leute auch mal bisschen Text schrieben, den der Owner dann auch gelesen hat. Davon ist aber in Zeiten von fertig ausgedruckten Logstreifen schon per Konstruktion nicht mehr viel übrig geblieben. Das ist doch ein reiner Formalismus. Und ich kenne fast keinen Owner, der tatsächlich Online und physische Logs abgleicht. Dazu eine Guideline, nach der der Eintrag nur irgendwie ins Logbuch kommen muss und nicht zwingend persönlich. Ganz ehrlich: man muss auch nicht jeden Kindergarten sklavisch mitmachen. Das Erlebnis hat man und verliert damit auch nicht viel, wenn das Online Log gelöscht wird. Es sei denn, man ist Statistiker, dann ist das natürlich ein Drama :D .
Wenn es geht logge ich physisch, wenn nicht, dann nicht. Aber da ich ja alle anderen Herausforderungen erfüllt habe sehe ich nicht ein, nur deshalb auf den Fund zu verzichten. Wie weiter oben genannt: ein "gefühlter Fund".

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Logs löschen

Beitrag von machmalhalblang » Do 9. Jun 2016, 11:05

Kalleson hat geschrieben:Derjenige, der Geocachern, die einen 15 km Wandermulti mit 8 Stationen absolviert haben und dann am Final vor einer ausgeräumten Munbox stehen, einen Fundlog mit Verweis auf den nicht möglichen Logbucheintrag verweigert, der hat vielleicht die Groundspeakguidelines verstanden, nicht aber das Hobby Geocaching.
Full ack. Allerdings finde ich es albern, um eine 'Logfreigabe' zu bitten. Wenn mir sowas passiert, dann mache ich ein Foto und schreibe das ins Onlinelog (für mich ist das übrigens der selbe Fall, wie 'Stift vergessen'). Wenn der Owner so ein Paragrafenhengst ist, und den Onlinelog löscht, kann ich es auch nicht ändern. Aber die Owner von 15 km Wandermultis sind vermutlich eher entspannt. Ärger gibt es doch eigentlich immer nur bei den Kletterdosen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder