Seite 1 von 1

FB-Klemmknoten

Verfasst: Di 25. Okt 2016, 21:21
von Buxe
Hallo zusammen,

vorab ich habe die Suchfunktion benutzt aber finde nicht was iich suche, aber erst kürzlich hier gelesen habe.
Es geht um die Unsicherheit des FB-Klemmknotens und dort gab es ein verlinktes PDF.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke.

Buxe

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: Mo 13. Feb 2017, 16:43
von waws
Was hat denn das mit Geocaching zu tun? Geh doch in ein Kletterforum.
Gruß
Werner

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: Mo 13. Feb 2017, 17:17
von blindniete
hmm was könnte ein klemmknoten mit klettern und t5 geocaching zu tun haben......

nun ja wenn es ein wenig links oder rechts vom stamm abweicht ist so ein klemmknoten gar nicht schlecht....

ich finde das thema recht interessant, und finde es schade, dass die frage hier unerwünscht ist

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: Mo 13. Feb 2017, 17:34
von blindniete

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: Mo 13. Feb 2017, 22:12
von ReneFFM
waws hat geschrieben:
Mo 13. Feb 2017, 16:43
Was hat denn das mit Geocaching zu tun? Geh doch in ein Kletterforum.
Gruß
Werner
Das hier ist der T5-Bereich ;) Da gehört sowas durchaus hin...

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: Di 14. Feb 2017, 18:47
von adorfer
Ich sehe nichts, was gegen den FB-Klemmheist spricht.
Bis auf die ggf. beim Cacher vorhandene Unsportlichkeit, denn wesentlich bequemer als Prusiken ist es auch nicht, der Knoten lässt sich halt nur geringfügig leichter hochschieben.

Was der vorgebrachte Punkt sein könnte? Keine Ahnung, ich kann nur die grundsätzlichen Vorbehalte bezüglich "Klemmknoten mit Dyneema-Schlingen" und "Scheuerbelastung an Nahtstellen von Bandmaterial" anführen.
Beides aber Dinge die nur dann zum Problem werden können, wenn man sein Material nicht im Auge behält oder schlicht nicht weiss, wie es ausschaut wenn es brenzlig wird.
Beim Seilaufstieg hat man jedoch das Zeug direkt vor der Nase und hoffentlich genug Licht um zu sehen, wenn die Bandschlinge fast hinüber ist.
(Wenn nicht, dann ist man mit einer HSK natürlich besser dran.)

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: So 26. Feb 2017, 08:06
von Buxe
Hallo und Danke für die Antworten.

Leider nach nicht das Gesuchte PDF abei....
In dem Artikel wurde dargestellt, das der FB-Klemmknoten KEINE sichere MEthode sei, da er sich selbst lösen könne.
Es ging nicht um das Problem der Dyneema-Schlingen.

Buxe

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: So 26. Feb 2017, 19:55
von bremsassistent
Bist Du sicher, dass es ein Klemmknoten war? Bei Deiner Antwort fällt mir spontan der Vergleich der Motte zum Schmetterlingsknoten ein.


Gesendet von FeTAp 611

Re: FB-Klemmknoten

Verfasst: Mi 1. Mär 2017, 18:47
von Buxe
Ja. Der Franz Bachmannknoten.
FB