Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SureFire Beast - schlappe $ 2.900

Moderator: elho

Ist diese Lampe geil ?

Ja!
4
13%
Sischer dat!
3
10%
Haben will!
2
7%
Haben muß!!!
1
3%
Es muss hella werden!
4
13%
Es muss noch hella werden!!!
6
20%
Ich möchte jemanden anrufen!
6
20%
Hab sie gerade bestellt!
4
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24665
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Ich hatte meine Bestellung schon ausgefüllt und wollte auf Absenden klicken, als ich das gelesen habe:

Power is supplied to the Beast by twenty 123 lithium batteries held securely inside four cylindrical chambers machined into the flashlight body. In combination with the highly efficient HID lamp, these energy-dense batteries provide a remarkable runtime of 1½ hours.

Kein Akkubetrieb. Da habe ich es lieber gelassen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel »

Eigentlich könnten die Batteriehersteller solche Lampen sponsern, damit sie gratis hergehen! Die Batterien kosten ja auf die Dauer mehr als die Lampe. :shock:
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Mogel hat geschrieben:Eigentlich könnten die Batteriehersteller solche Lampen sponsern, damit sie gratis hergehen! Die Batterien kosten ja auf die Dauer mehr als die Lampe. :shock:
Schon richtig, aber dafür müsste es
1. die gleiche Firma sein oder zumindest eine vertragliche Bindung, die dem gleichkommt
2. es dürften keine anderen Batterien passen. Kriegt einer raus, wie man die Teile auch mit Mignon betreiben kann, ist Dein Konzept hinüber.

Hervorragend funktioniert das bei Rasierern. Deshalb heißt dieses Prinzip auch "Give away the razor and sell the blades"
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun »

Only 85 Beasts are being offered for sale to private citizens. Limited to one per customer and available exclusively through SureFire, each one is serial numbered and comes in its own waterproof, airtight Hardigg Storm Case® along with a letter of authenticity from SureFire founder and CEO John Matthews.
Also ich schätze mal die sind schon weg die 85. :(

whitesun
Bild
Bild
Micros sind doof!
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Batteries - Twenty SureFire lithium SF123 3.0 Volt with 10-year shelf life (included)
BildBildBildBild

Die Lampe frisst ja Batterien als obs nix kostet!
Na ja, wer die Lampe bezahlen kann, kann auch die Batterien kaufen.
Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel »

Hervorragend funktioniert das bei Rasierern
Bei Rasierern?? Ich habe da eher an den Vergleich mit Handys gedacht, die ja auch nichts kosten und dafür vertragsgebunden sind (allerdings leicht geknackt werden können).
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

radioscout hat geschrieben:Ich hatte meine Bestellung schon ausgefüllt und wollte auf Absenden klicken, als ich das gelesen habe:

Power is supplied to the Beast by twenty 123 lithium batteries held securely inside four cylindrical chambers machined into the flashlight body. In combination with the highly efficient HID lamp, these energy-dense batteries provide a remarkable runtime of 1½ hours.

Kein Akkubetrieb. Da habe ich es lieber gelassen.
Uuuppppssss, dann werde ich wohl vom Fernabsatzgesetz gebrauch machen......... :wink:
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Mogel hat geschrieben:
Hervorragend funktioniert das bei Rasierern
Bei Rasierern?? Ich habe da eher an den Vergleich mit Handys gedacht, die ja auch nichts kosten und dafür vertragsgebunden sind (allerdings leicht geknackt werden können).
Ich meine damit natürlich Nassrasierer, keine Elektrofräsen :D
Bei Rasierern macht man das schon seit Zeiten, als es noch keine Handys gab. Und versuche mal (in Analogie zum Prepaid-Handy-aufzwicken) auf einen Gilette-Rasierer eine Aldiklinge draufzustecken. Die Anschlüsse sind natürlich mit zig Patenten abgesichert.

Und nu rate mal, warum Rasierklingen die ersten Produkte waren, die mit RFIDs ausgestattet wurden und immer möglich diebstahlsicher platziert werden. Wohl kaum, weil die 3g Plastik und 2g Stahl so wertvoll sind.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Sachsenwald1
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 16:40
Wohnort: Hamburg

Kot!

Beitrag von Sachsenwald1 »

Kot! Diese Lampe ist nischt gut! 2900 ist definitiv zu teuer für ein teil was sich schon geschlagen geben kann zb durch die Maxabeam. Sie hat einen strukturierten Reflektor, was schon mal die leuchtweite beschränkt. Sie braucht 20 (20? JA 20!) 123er bei einem Stückpreis von 4,95 (und das ist schon der günstigste Preis) kommen wir also hierbei auf einen Betrag von 99 Euro für eine Batterieladung, die ja nach Herstellerangaben den 2000-Lumen-Output für 90 Minuten am Leben halten soll. Also ist das Teil fast so teuer wie ne Porno-Hotline, bräuchte man eigentlich auch so nen Tarifzähler dran, bei über einem euro pro Minute.

Man könnte eine Mignon-Konstruktion bauen (das hab ich mit ner kleinen surefire schonmal gemacht, war mir da auch zu teuer) also wir brauchen 40 Mignon, die packen wir in 4-er packs zusammen also 10 4er-packs lang das ganze. Eine Mignon ist exakt 5cm hoch, dh. wir kommen auf eine Länge von 50 cm und sind beim Maglite-format (die ganz lange). Würde gehen aber ich sag nur viel Spass beim wechseln.

Diese Lampe ist sowas wie der 16 Zylinder Bugatti, ein Vorführstück, aber wenig praktikabel.
Antworten