Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Scheinwerfer und Strahler

Moderator: elho

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 25116
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
gps-guru
Geocacher
Beiträge: 108
Registriert: So 5. Sep 2004, 22:38

Beitrag von gps-guru »

catboot hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Seit heute gibt es Handscheinwerfer bei Aldi-Süd.
Ich habe mir einen geholt und bin was die Lichtleistung anbelangt sehr zufrieden (gut, es ist mein erster Scheinwerfer und daher fehlen mir die Vergleiche). Allerdings läßt die Laufleistung zu wünschen übrig. Laut Bedienungsanleitung soll er 25 Minuten halten. Aber bereits nach 15 Minuten hat die Lichtleistung deutlich abgenommen. Kann aber auch sein, daß der Akku nicht voll aufgeladen war.

Gruß,
Michael
Das ist normal. Der Akku hat bei mir 4Ah. Die Lampe hat 55W. -> Strom I = P/U = 55W/6V = 9,2 A. Dass heisst, Brenndauer maximal bei vollem Akku -> 4A 60min lang, bei 9,2A Stromentnahme also 26 min. Dabei ist der Spannungseinbruch (dunkler werden) bis zum Erreichen des Kapazitaetsende noch nicht beruecksichtigt.

Hab meine Norma-Lampe damals umgebaut. Jetzt brennt sie mit 10W Lampe ueber 2h. Zwar nicht ganz so hell es reicht aber aus.

Siehe mein frueheres Posting in:

http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?t=1572

Ralf
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

ich hab mir heute testweise die penny-lampe mit 12v und 2.8ah akku und dimmer geholt.
beim dimmen geht tatsächlich der stromfluss runter.
bei höchster stufe braucht die lampe 2.8ah, das schließt eher auf eine 33watt lampe, dafür hält dann aber der akku eine stunde.
ansonsten ist der akku auswechselbar und die ganze lampe ist 100gramm schwerer als das aldi-teil. weiss noch nicht ob ichs behalte.
die dimmfunktion ist nett, der reflektor ist nur halb so gross wie bei der aldi-lampe.
Ich behalte den Strahler jetzt, mehr als 3A zieht die Lampe nicht.
Der Fokus ist nicht zu klein, am Griff gibts einen Zigarettenanzünderanschluss und an/aus geht über einen pistolenähnlichen griff/schalter.
alles ganz nett. bischen billig verarbeitet, aber ich find die 12V Lampe bessr, weil man da eher an andere Birnen rankommt (weniger watt) , im gegensatz zu 6V birnen.
Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Penny-Lampe

Beitrag von alex3000 »

Ich habe mir auch die Penny-Lampe geholt.

Hier mein kleiner Test-Bericht:

Leider war es etwas dunstig. Bäume in 150 bis 200 Meter Entfernung konnten noch gut beleuchtet werden, Details wurden sichtbar. In dieser Entfernung noch ein gut fokussierter Strahl.

Ich habe die Lampe an einer langgezogenen Staatsstraße ausprobiert (Reflektoren der Leitpfosten).
Bis 300 Meter überhaupt kein Problem. Danach wurde es schwierig, die einzelnen Reflektoren auseinanderzuhalten. Aber ich glaube, daß ich die Reflektoren in 500 Meter Entfernung auch noch gut ausmachen konnte.
Und auch 600 Meter sollten kein Problem darstellen. Ein Problem ist, daß die weißen Kunststoffleitpfosten selber die Reflektion verfälschen. Also ich denke, einen einzelnen Reflektor sollte man auch in 600 Meter noch gut ausmachen können.

Ich werde heute nochmals testen, diesmal mit Fernglas.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

hi,
also der dimmer ist ganz famos, ich hab schon überlegt, ob ich den nicht in die aldi-lampe reinbaue.
aber ich glaub der wird mit den 7-8ampere nicht zurecht kommen.
also die stromaufnahme sind ca. 3-2.8A. der akku hält aber leider nur 25min, d.h. er hat weniger als 2.8ah.
im direkten vergleich mit der aldi lampe kann man sagen, das die aldilampe besser verarbeitet ist, sich besser anfühlt und 100gramm leichter ist. ausserdem fokusiert sie besser bzw. der strahl geht weiter.
dafür kann die penny lampe aber 12v und hat einen dimmer der die akkulaufzeit verdreifachen kann, sogar noch mehr, wenn man den dimmer sehr weit runterdreht.
beide lampe sind ok, am besten wäre eine aldilampe mit dimmer.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 »

Sir Cachelot hat geschrieben:hi,
also der dimmer ist ganz famos
Ja. Selbst wenn man so auf 30% (geschätzt) runterdreht, reichts immer noch, sich den Weg aufzuhellen. Obwohl ich ja diese Lampe nur zum Reflektor-Suchen bzw. zur Nahsuche vor Ort einsetzen würde (weil eben der Akku nicht so lange läuft). Zur Cache-Suche im Nahbereich macht sie schon schön hell! :D

Zur Birne selbst: Ist ja eine H3. Die werden doch in Autos auch eingesetzt, oder? Soweit ich weiß, gibts ja bei den Autobirnen welche, die nochmals 30% mehr Leuchtkraft haben (dank Xenon, Krypton oder wasweißichalles). Die Lampe könnte doch dann mit einer solchen auch nochmals etwas getunt werden. :?:

Ich habe mir außerdem noch einen Tragegurt drangemacht (die Lampe hat ja zum Glück eine Öse).

Nochwas zum Dimmer: Kann es sein, daß der Dimmer in Max-Stellung nicht 100% durchläßt? Ich kenn das von anderen Geräten, daß ein Poti oder ähnliches eben immer noch etwas abriegelt, obwohl man auf Max-Stellung ist.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

also, da der strom max. 3ampere ist, werden theoretisch 36watt verbraucht. das gleich hab ich aber auch bei einer aldi lampe. da messe ich ca. 7,2 ampere und das wären dann 43watt - auch keine 55watt wies draufsteht.
wenn man jetzt eine andere birne reinmacht könnte der stromverbrauch steigen und die batterie wäre nochschneller leer.
ich würde eher eine 10w birne in die pennylampe reinmachen.
mit der leistung kann man einfach kontrollieren, indem man den poti überbrückt und den stromverbrauch misst. sinds mehr als 3ampere leuchtet die birne auch heller und die batt ist schneller leer.
ich hab mir mit edding markierungen beim dimmer gemacht, so weiss ich wieviel strom in welcher stellung verbraucht wird und weiss wieviel länger der akku hält.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.
Ivca+Jan
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 16:46
Wohnort: Braunschweig

Mila/ Silva Stirnlampen

Beitrag von Ivca+Jan »

Für alle Interessierten ein kleiner Tip vom Nacht-Orientierungsläufer:

Es gibt von den beiden Skandinavischen Herstellern Mila und Silva

http://www.mila.se/tyska/index.htm
http://www.silva-outdoor.de/

Stirnlampen mit bis zu 20W-6V-Halogenstrahlern. Kostenpunkt um 100 Euro. Akkus können im optional erhältlichen Rückenträger verstaut werden. Ich selbst nutze zum Laufen einen 7,2 Ah-Panasonic-Bleiakku den es für relativ wenig Geld (20,- Euro) bei Conrad/Reichelt o.ä. gibt. Damit hat man dann ca. 2 Stunden Licht bei 20W.

Kaufen kann man die Lampen bei:
http://www.ol-shop-conrad.de/produkte/s ... uchten.htm
http://www.sportvogl.homepage.t-online.de/

Happy Hunting, vielleicht trifft man sich ja mal im Wald!
Benutzeravatar
fekon
Geocacher
Beiträge: 149
Registriert: Do 19. Mai 2005, 17:28

Beitrag von fekon »

Ich habe mit einer Selbstbaulampe ähnlich dieser ganz gute Erfahrungen gemacht. Ich verwende einen 20W Kaltlichtspiegel mit 10° Abstrahlwinkel. "Einfache" Reflektorketen läuft man damit fast ohne stehenzubleiben ab. Im mtb-forum sind einige ganz interessante Informationen für Lampenbastler zu finden.

Gruß

Fekon
Benutzeravatar
DrAlzheimer
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: Mo 4. Apr 2005, 14:08
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitrag von DrAlzheimer »

Hallo,

Ich brauche einen neuen Power-Strahler, da sich bei meinem ALDI Strahler der Akku langsam aber sicher verabschiedet. Die Brenndauer bei voller Ladung beträgt jetzt nur noch ca. 10 Minuten. :(

Das Haupteinsatzgebiet ist aber weniger das Suchen von Reflektoren, sondern vielmehr das Ausleuchten dunkler Gänge, wie z.B. hier, hier oder hier. :D

Also das 10.000.000 Candela Monster ist genau meine Kragenweite! Ich befürchte aber, dass diese Lampe einfach zu hell ist um noch vernüftige Fotos machen zu können? Was meint ihr? Ich habe so ein Ding noch nie in Aktion gesehen. Wie hell ist denn das 'Sparlicht'?

LG
DA
Bild
Antworten