Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fokus, leuchtstark bis 30,-- zB Litexpress Workx 502

Moderator: elho

jak4i
Geomaster
Beiträge: 300
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 20:29

Re: Fokus, leuchtstark bis 30,-- zB Litexpress Workx 502

Beitrag von jak4i » Mi 16. Jun 2010, 19:59

Habe mir jetzt mal die ITP SA2 Eluma gekauft, macht einen ganz guten Eindruck. Bis zum ersten richtigen Einsatz dauerts aber noch ein wenig. :)

Werbung:
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Re: Fokus, leuchtstark bis 30,-- zB Litexpress Workx 502

Beitrag von Sir Cachelot » Sa 19. Jun 2010, 11:17

jak4i hat geschrieben:Habe mir jetzt mal die ITP SA2 Eluma gekauft, macht einen ganz guten Eindruck. Bis zum ersten richtigen Einsatz dauerts aber noch ein wenig. :)
Pfui, die läuft mit AA-Batterien....schäm dich.

Ich habe eben mal den Strom gemessen von der 502.
Bei low sind es mit Lidl-Babys 320mA und High 820mA.

Ob der Treiber geregelt ist oder nicht kann ich nicht sagen.
Aber 90h bei 820mA sind wohl eher ein Marketingtraum, deshalb gehe ich von ungeregelt aus.

Und das Handy-Beispiel ist ein sehr gutes...es gibt tausende verschiedene Handyakku-Versionen anstatt einen Standard - wenn das nicht mal super schwachsinnig ist. :irre:
Einzig der Mini-USB-Anschluss wird wohl jetzt Handy-Standard als Ladeanschluss, damit man die tausend unterschiedlichen Ladegeräte reduzieren kann.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fokus, leuchtstark bis 30,-- zB Litexpress Workx 502

Beitrag von elho » Sa 19. Jun 2010, 13:47

Sir Cachelot hat geschrieben:Einzig der Mini-USB-Anschluss wird wohl jetzt Handy-Standard als Ladeanschluss, damit man die tausend unterschiedlichen Ladegeräte reduzieren kann.
Traeum weiter, auch mit Mini-USB gibt es Handys, die nicht nur nicht am Rechner laden sondern auch nur mit dem eigenen Netzteil (ja, auch wenn das fremde genuegend Strom liefert).

GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2609
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: Fokus, leuchtstark bis 30,-- zB Litexpress Workx 502

Beitrag von GeoSilverio » Sa 19. Jun 2010, 15:31

Man hat sich auf Micro-USB geeinigt für die Handy-Ladegerät-Anschlüsse.
Ich persönlich hätte zwar auch Mini-USB lieber gehabt, einfach weil mir Micro-USB einen etwas wackligeren Eindruck macht.
Mein HTC HD2 hat ja schon Micro-USB. Ich frage mich nur, ob diese kleine Buchse nach 1000 mal ein- und ausstecken noch richtig funktioniert.

Was die Kompatibilität angeht, sehe ich nur den Ladestrom als "Hindernis". Normale Handys werden vielleicht ein USB-Steckernetzteil mit 200 mA dazu bekommen, was mein HD2 beispielsweise nicht wirklich aufladen würde. Allerdings wird es in den meisten Fällen umgekehrt kein Problem sein, mit dem 500mA-Ladegerät auch jedes "kleine" Gerät aufzuladen.

Nur Apple hat noch immer nix gelernt und verbaut sogar beim neuen iPhone 4 noch den proprietären Stecker.... :kopfwand:

Zum Thema TaLa zurück:
Solange jedem klar ist, dass mit AA-Batterien (Akkus) zumindest pro Stück nicht so viel Energie zu erzeugen ist, wie mit den 18650ern, ist doch alles OK, oder?
Manche entscheiden sich bewusst für eine Fenix, da dort oft die AAs verwendet werden.
Ich persönlich wunder mich auch, dass die ultra-hellen Lampen quasi künstlich auf "klein" gehalten werden. Mir macht das nichts aus, wenn eine Taschenlampe 30cm lang ist und/oder man etwas in der Hand hat, wenn man das Ding anfasst. Aber das ist wie gesagt jedem selbst überlassen.

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fokus, leuchtstark bis 30,-- zB Litexpress Workx 502

Beitrag von elho » Sa 19. Jun 2010, 15:59

Silverio hat geschrieben:Man hat sich auf Micro-USB geeinigt für die Handy-Ladegerät-Anschlüsse.
Oh, naja haette ja auch schon klar sein muessen, dass der Handy-Industrie nur Schwachsinn entspringt. Da bin ich ja um so froher, dass bei mir wirklich Mini-USB dran ist. ;)
Silverio hat geschrieben:Ich persönlich hätte zwar auch Mini-USB lieber gehabt, einfach weil mir Micro-USB einen etwas wackligeren Eindruck macht.
Geh mal in einen Laden und versuch ein USB<->Micro-USB Kabel zu kaufen, das ist viel schlimmer. :kopfwand: Aber vielleicht wird das dann endlich durch die ollen Handys besser...
Silverio hat geschrieben:Was die Kompatibilität angeht, sehe ich nur den Ladestrom als "Hindernis".
Ach nee, das eigene Netzteil zu identifizieren macht der Hersteller sicher nicht weil es einfachen ist. ;)
Silverio hat geschrieben:Solange jedem klar ist, dass mit AA-Batterien (Akkus) zumindest pro Stück nicht so viel Energie zu erzeugen ist
und die Lampen (vgl. z.B. Fenix LDx vs. PDx) das dummerweise bei der Leistung statt bei der Laufzeit einbuessen, um auch den AA-Batterien gerecht zu werden.

Benutzeravatar
shen
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 15:58
Kontaktdaten:

Re: Fokus, leuchtstark bis 30,-- zB Litexpress Workx 502

Beitrag von shen » So 20. Jun 2010, 09:30

elho hat geschrieben:
Silverio hat geschrieben:Solange jedem klar ist, dass mit AA-Batterien (Akkus) zumindest pro Stück nicht so viel Energie zu erzeugen ist
und die Lampen (vgl. z.B. Fenix LDx vs. PDx) das dummerweise bei der Leistung statt bei der Laufzeit einbuessen, um auch den AA-Batterien gerecht zu werden.
Man bedient eben den Markt. Nicht jeder braucht unendlich viel Licht in der Nacht, viele brauchen eine TaLa nur ab und an mal und kommen mit einem Batteriesatz über das ganze Jahr oder gar länger.
Auch ich fühle mich mit meinen AA Lithium-Batterien in meiner Zebralight H501w und Fenix TK20 bestens gerüstet und stehe auch mehrere Nachtcaches mit einem Satz Lithium-Batterien durch, denn die H501w läuft nur auf mittlerer Stufe (und zwar > 20h*) und die niedrige Stufe der TK20 reicht für die reine Reflektorsuche i.d.R. aus - in diesem Modus hält die Lithium-Batterie gut 14h* ... und wenn ich nicht gerade einen Reflektor oder sonstiges in der Ferne suche, ist die TK20 auch nicht eingeschaltet und ein Satz Lithium-AAs hält entsprechend lange.

*) siehe auch http://yeswecache.de/18.aabatteriewahlfuercreeled/

Ja, Lithium-Akkus haben eine höhere Energiedichte, das ist nicht von der Hand zu weisen. AA Batterien und Akkus sind aber seit Jahrzehnten eine feste Größe, die kennt jeder und die gibt es überall. Die Lithium Akkus als Einzelzellen finden erst neuerdings eine weitere Verbreitung, insbesondere bei Taschenlampen. In einigen Jahren werden diese sicherlich geläufiger sein, für der normalsterblichen sind es aber aktuell immer noch Exoten.

Gruß
Stefan

Antworten