Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Aurora SH-40 SST-50

Moderator: elho

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von adorfer » Do 26. Aug 2010, 19:41

Ich habe das Risiko eines blinden Griffs in den Pralinenkarton gewagt und eine "Aurora SH-40" (SKU.33615) gekauft.

In Stichworten, verglichen mit meinen anderen beiden SST50-Lampen (Lumapower D-MiniVX ultra, Thrunite Catapult I):
- Reflektor smooth mit einem kleinen Einschluss vorn am Rand (kosmetisches Problem)
- unerwartet guter Throw verglichen mit der Catapult-I
- deutlich heller als die VX-ultra, selbst im Spill.
- Im Spot gleich hell wie die Catapult-I (Bei Betrieb mit nur einem 18650er), Spot jedoch mit doppelt so großem Durchmesser.
- die bei DX angegebenen Chinalumen sind natürlich maßlos übertrieben, aber immerhin gibt's sehr viel mehr Licht als aus der MiniVX-ultra, die nicht als die dunkelste SST-50-Lampe gilt.
- Lichtfarbe höher (blauer) als bei den beiden anderen. Vermutlich irgendwas bei 6.000K.
- an der weißen Wand mehrere deutliche Ringe zwischen Beam und Spill. Diese sind leichten Stufungen im Reflektor geschuldet.
- UI etwas nervig, weil auch bei mittellangen Pausen (5-30s) beim Wiedereinschalten zum nächsten Mode weitergeschaltet wird. Abfolge: High-Mid-Low-Strobe-SOS. Nur der Reverse-Clicky lässt das halbwegs verschmerzen. Kein Memory, bei längeren Pausen (>45s) Start auf "high".
- Stromaufnahme bei frischem 18650 am Tailcap: 4,2A/0,75A/0,07A/1.0A (high/mid/low/strobe) (0,1 Ohm Innenwiderstand von Meßgerät und Strippen), gemessen mit nicht völlig frischer Cytac 2400mA prot. Zum Vergleich 2,1A bei der Lumapower und 1,7A bei der Catapult I, jeweils auch in der Konfiguration 1x18650)
- Bei einigen Ultrafire-2400 kann's "frisch geladen" Probleme geben, da spricht die Protection bei rund 4,2A an! (VX ultra: 2,2A, Catapult: 2,0A)
- Wird ohne Blutkühlung nach schneller barbarisch heisser als die Lumapower, mag aber auch an der konstruktiv besseren Wärmeübertragung liegen, da bei der D-Mini die Wärme nacheinander über zwei Gewinde übertragen werden muss bis sie am äußeren Lampenkopf "an der Luft" ist.
- Reverse Clicky etwas schwergängig, Gummi macht soliden Eindruck
- Gehäuse/Host scheint identisch mit der EastwardYJ XGR2 (und andere)
- Tailstand, bedingter Rollschutz
- Anodisierung o.k., schaut nach "guter HA-II" aus.
- Gewinde mehr als ausreichend gefettet, jedoch Tailcap-Gewinde trotzdem etwas hakelig aufzusetzen und läuft bis zur Hälfte mit recht viel Spiel.
- Frontlinsenvergütung nicht erkennbar. Und falls doch vorhanden, dann noch geringer als bei der Lumapower. Scheibe jedoch mit ca. 3mm dicker als bei den ganz billigen Hosts.
- Lanyard von zweifelhafter Qualität
- kommt ohne Beschreibung in Posterfolie und Whitebox

Mein Fazit: Kauf hat sich als "Thrower mit geringem Packmass" gelohnt.

Aber auch wenn's den Hersteller "schon" seit 2008 gibt, heisst das ja noch lange nicht, dass der nächste Batch genauso ist...

Beamshots:
rechts jeweils die Aurora SH-40 (SST-50)
gegen links
Lumapower D-mini VX Ultra (SST-50) in Konfiguration 1x18650 und
Thrunite Catapult I (SST-50) in Konfiguration 2x18650

(Akkus: "frische" Trustfire 2400, Lampen jeweils auf "high", Kamera auf ISO100, Weißabgleich automatisch, Wandabstand ca. 1m, sorry für die Rauhfaser.)

Bild
Aurora Beamshot allein. LED ist nicht so stark dezentriert, sondern die Kamera nicht genau hinter der LED

Bild
links die VX-Ultra, rechts die SH40

Bild
links die VX-Ultra, rechts die SH40 (abgeblendet und Spots zusammengerückt)

Bild
links die Catapult-I, rechts die SH-40

Bild
links die Catapult-I, rechts die SH-40 (stark abgeblendet und Spots zusammengerückt)

P.S. die Catapult erscheint auf den Bildern irgendwie schlechter als Realität. Dort wirkt der Vorsprung gegenüber der SH-40 größer. Auf den Bildern wirken sie fast "gleich auf".

[Edit: Natürlich D-mini-VX, nicht Mini-DX, danke Elho]
[Edit2: Messstrippen waren Mau, Strom am Tailcap neu ermittelt.]
[Edit3: Beamshots]
[Edit4: Tippfehler]
Zuletzt geändert von adorfer am Fr 27. Aug 2010, 14:00, insgesamt 4-mal geändert.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Werbung:
elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von elho » Do 26. Aug 2010, 20:33

Danke fuer die Vorstellung, hab ich gleich mal verlinkt. :up:
-jha- hat geschrieben:Lumapower MiniDX ultra
Pass nur auf, dass Dir Deine D-mini VX Ultra nicht uebel nimmt, dass Du aus ihr einen kleinen Chinesen gemacht hast. ;) :D

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von derpilgerer » Do 26. Aug 2010, 20:58

Danke für die kurzvorstellung!

Würde mich mal interessieren wie die gegen die 2 Zelligen ankommt. Oder obs da überhaupt einen unterschied macht :)

http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.32591
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.36031
Finger weg von meiner Paranoia!

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von adorfer » Do 26. Aug 2010, 23:15

Welchen Maximalstrom schaffen denn 18650er bevor die Protection zuschlägt?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von derpilgerer » Do 26. Aug 2010, 23:47

Surefire 6P UCL_Nailbender SST-90_1 AW 2600mAh
___4Aat the tail_
___Brass+McClicky_

http://www.candlepowerforums.com/vb/sho ... p?t=260659

irgendwo mitte ;-) Also 4 gehen scheinbar
Finger weg von meiner Paranoia!

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von adorfer » Fr 27. Aug 2010, 02:41

derpilgerer hat geschrieben:Also 4 gehen scheinbar

Code: Alles auswählen

Surefire 6P UC Nailbender SST-90  1 IMR 18650 4.91Aat the tail
oh, da scheint also prinzipiell noch etwas Spielraum zu sein, aber oberhalt von 1,5C sind wir jetzt schon... Arme Akkus...
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von elho » Fr 27. Aug 2010, 03:06

-jha- hat geschrieben:Welchen Maximalstrom schaffen denn 18650er bevor die Protection zuschlägt?
Das haengt ganz von der Protection ab. :smile:
Die von AW schaltet laut Spezifikation bei 5A +/- 0.5A ab. Die von Wolf-Eyes schaltet deutlich eher ab, bei einem LumensFactory EO-4 drop-in z.B. sofort beim Einschalten solange die Wendel noch kalt ist.
-jha- hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

1 IMR 18650 4.91Aat the tail
oh, da scheint also prinzipiell noch etwas Spielraum zu sein,
Da sowieso, da das eine IMR Zelle ist, die hat keine Protection und die von AW sind fuer 16A gut.
Wenn das nicht reicht, besorgst Du Dir eben A123 18650er. ;)

baxus
Geocacher
Beiträge: 26
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 16:13

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von baxus » Fr 27. Aug 2010, 19:14

Hi jha,

mich würde interessierten warum du ausgerechnet diese SST-50-Lampe genommen hast? DX hat ja auch noch viele andere SST-50 im Programm.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von adorfer » Fr 27. Aug 2010, 19:22

baxus hat geschrieben: mich würde interessierten warum du ausgerechnet diese SST-50-Lampe genommen hast? DX hat ja auch noch viele andere SST-50 im Programm.
Weil bei DX dort schon einige Kritiken zu lesen waren. Und keine DOA-Verrisse oder andere Schimpfkanonaden, die man bisweilen zwischen den Lobhudeleien dort zu lesen bekommt.

Außerdem treibt diese Firma (oder deren Agenten) sich derzeit an vielen Stellen in der Taschenlampen-Netzwelt herum, um die Produktpalette anzupreisen. Sprich: Die haben zwar noch keinen Namen, aber versuchen zumindest, sich einen solchen zu machen.
Und daher hoffte ich mal darauf, dass die nicht ganz so lieblos wie andere billige Binnings des SST50 verbauen, die es gerade zu Tageskurs günstig gibt.

Und da der verwendete Host in der Inkarnation "Eastward" durchaus praxiserprobt und verbreitet ist, wird auch ggf. nötige Ersatzteilversorgung einfach (notfalls gibt's auch O-Ringe und Clickies aus Lüneburg oder man schlachtet eine alte mit nicht mehr so neuzeitlicher LED.)

Und warum nur 1x18650? Weil ich schon eine Doppel-18680 habe, die aber irgendwie fast immer im Rucksack oder im Auto bleibt, weil sie doch etwas unhandlich ist.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 724
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Aurora SH-40 SST-50

Beitrag von Lichtinsdunkel » Fr 27. Aug 2010, 19:25

-jha- hat geschrieben:sorry für die Rauhfaser.
OT: Danke für die Schreibweise der Rauhfaser! Denn ohne "h" würde sich das Wort nach der neuen deutschen Rechtschreibung so lesen:

Raufaser

Und das ist ähnlich pervers wie

Delfin

Gruß
Walter

Antworten