Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Moderator: elho

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von adorfer » Di 5. Okt 2010, 16:01

Spidermil hat geschrieben: Nimm die zwei Lampen und steck sie in einen Sack, dann kräftig mit nem Knüppel drauf hauen,
Gibt's denn realistische Probleme mit der Robustheit der Eastwards?
Ich kenne Probleme mit verkratzten Frontlinsen und Wassereinbruch nur von den Ledlensern in bezug auf schlechte Putzbarkeit wegen Sicken in der Frontlinse, leichtes Verkratzen wegen Plastiklinsen und Wasereinbrüche (->sichbarer Dreck in der Lampe) bei den Fokus-Modellen.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Werbung:
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von derpilgerer » Di 5. Okt 2010, 17:32

Bei der zebralight blendet man leicht andere. Die streut ja auch alles Licht :-). Aber naja da muss man durch!
Finger weg von meiner Paranoia!

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von elho » Di 5. Okt 2010, 18:22

Spidermil hat geschrieben:da der Lichtstrahl nach unten geneigt ist wo ich ja was sehen will. Wie mein Kollege im Gesicht aussieht weiß ich ja schon, wieso sollte ich also dahin leuchten!
Und ich dachte immer, ich waere schuechtern :???:, aber dann bin ich da doch total extrovertiert. wenn ich es wage, in einem Gespraech auch mal den Blick von meinen Fuessen zu negmen. :shocked:

Benutzeravatar
Spidermil
Geomaster
Beiträge: 350
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 20:33
Wohnort: Haßberge

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von Spidermil » Di 5. Okt 2010, 19:17

elho hat geschrieben:
Spidermil hat geschrieben:da der Lichtstrahl nach unten geneigt ist wo ich ja was sehen will. Wie mein Kollege im Gesicht aussieht weiß ich ja schon, wieso sollte ich also dahin leuchten!
Und ich dachte immer, ich waere schuechtern :???:, aber dann bin ich da doch total extrovertiert. wenn ich es wage, in einem Gespraech auch mal den Blick von meinen Fuessen zu negmen. :shocked:
Ich muss mich ja nicht wundern wenn ich ne blöde Antwort bekomme, aber die ist schon von der dümmsten Sorte. Ich gehe davon aus, dass du den Sinn einer in der Neigung verstellbaren Stirnlampe schon verstanden hast. Würde ich ihn nämlich in Gesicht leuchten würde ich ja in den Himmel schauen und so mag ich mich nicht unterhalten!
Bis denn da draussen, Gruss Spidermil

Benutzeravatar
Spidermil
Geomaster
Beiträge: 350
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 20:33
Wohnort: Haßberge

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von Spidermil » Di 5. Okt 2010, 19:22

derpilgerer hat geschrieben:Bei der zebralight blendet man leicht andere. Die streut ja auch alles Licht :-). Aber naja da muss man durch!
Stirnlampen im Allgemeinen nicht explizit von Zebralight. Obwohl Zebralight Benutzer bestimmt auch noch Kollegen haben.
Bis denn da draussen, Gruss Spidermil

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von elho » Di 5. Okt 2010, 19:55

Spidermil hat geschrieben:Ich muss mich ja nicht wundern wenn ich ne blöde Antwort bekomme
Wenn Du ohne Humor durchs Leben schreitest, musst Du noch ganz anderes erwarten. :kopfwand:

Aber fuer's Protokoll, ich fand die Behauptung, dass man wenn man mit anderen Leuten unterwegs ist, diesen praktisch nie in die Augen guckt auch selten daemlich. :p
Spidermil hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass du den Sinn einer in der Neigung verstellbaren Stirnlampe schon verstanden hast. Würde ich ihn nämlich in Gesicht leuchten würde ich ja in den Himmel schauen und so mag ich mich nicht unterhalten!
Nein, hat einer von uns nicht. Ein viel zitierter Vorteil einer Kopflampe ist, dass sie dahin leuchtet wo man guckt. und da ich weder nach oben oder unten schiele, stelle ich sie auch so, dass sie nach vorne leuchtet.
Auch sehe ich den Sinn darin, sie mindestens so hoch zu stellen, dass sie mir nicht nur nicht ins Gesicht, sondern auch nicht von hinten auf die Brille leuchtet, also selbst wenn ich mir auf die Fuesse gucken wollte, wuerde ich nie die Lampe runter drehen und nach unten schielen, sondern das Kinn auf die Brust legen.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von adorfer » Di 5. Okt 2010, 20:23

O.k. bislang hatten wir ja noch einen Thread, der zumindest irgendwas mit zumindest einer der im Topic angesprochenen Lampen zu tun hatte.
Aber nun sind wir über den üblichen "Pro/Contra Stirnlampe" bei "Umgangsformen von Nachtcachern".....
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
stylz
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Di 13. Okt 2009, 21:43

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von stylz » Di 5. Okt 2010, 20:33

Vielen Dank für die Tipps & Hinweise zu den Taschenlampen!

Ich habe mich heute morgen für die LD 20 entschieden!

Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von derpilgerer » Di 5. Okt 2010, 21:56

Spidermil hat geschrieben:
derpilgerer hat geschrieben:Bei der zebralight blendet man leicht andere. Die streut ja auch alles Licht :-). Aber naja da muss man durch!
Stirnlampen im Allgemeinen nicht explizit von Zebralight. Obwohl Zebralight Benutzer bestimmt auch noch Kollegen haben.
Zebralight=Kopflampe und zwar einer der besten meiner Meinung nach, dazu kommt das sie die für mich perfekte Ergänzung ist.
verstellen kann ich sie auch. Du meinst im Allgemeinen deine Stirnlampe :roll:
Finger weg von meiner Paranoia!

Benutzeravatar
simonszu
Geocacher
Beiträge: 211
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 19:08

Re: Fenix LD20 vs. Eastward YJ-XGR2

Beitrag von simonszu » Mi 6. Okt 2010, 00:21

Spidermil hat geschrieben:
simonszu hat geschrieben:Achja, damals. Mit den Varta-Lampen mit "fokussierbarem" Kopf und den dicken Monozellen war ich im Ferienlager der King. Da war ich 9. Mittlerweile lächel ich müde über solche Totschläger.
Da sieht man es mal wieder, wie schnell doch die Entwicklung in 2-3 Jahren voranschreitet!
Genau genommen sind es 13 Jahre. Oder denkst du, ich sei 12?
Leave nothing, but footprints; take nothing, but photos; kill nothing but time
Bild
Deine Mudda kloppt Tradis...

Antworten