Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

130 neue Beamshots

Moderator: elho

Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 730
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

130 neue Beamshots

Beitrag von Lichtinsdunkel » Sa 22. Okt 2011, 14:48

In den letzten Wochen war ich häufiger mal abends unterwegs und habe mein Köfferchen immer brav vollgepackt.
Entstanden sind Beamshots von knapp 130 Lampen, jeweils in der hellsten Einstellung. Fokussierbare Lampen haben 2 Shots spendiert bekommen.

Gruß
Walter

Werbung:
Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von raziel28 » Sa 22. Okt 2011, 15:18

Hallo Walter,

das ist ja unglaublich, wieviel Arbeit Du Dir da gemacht hast...noch unglaublicher, wieviele Taschenlampen Du hier zur Verfügung hattest ;)
Sehr schöner Vergleichstest!

Mich wundert etwas, daß Du bei gerade mal f/4 und 2sec. nicht schon eine höhere Grundhelligkeit der Bilder erzielt hast, ich tippe mal vorsichtig auf ASA100 oder weniger, beim komprimieren auf JPG sind da wohl die EXIF-Daten der Bilder verschütt gegangen ;)
Wie gesagt, schöner Vergleichstest, absolut habe ich aber z.B. von der Fenix LD20 einen anderen nächtlichen Eindruck.

Schön fände ich übrigens noch, aber ist wirklich nur meine persönliche Meinung, wenn die Lampen alle auch immer in die gleiche Richtung zielen würden, ggf. mit einem Stativ?
Auch fände ich wichtig, in der Ferne einen Reflektor/eine Feuernabel anzubringen, das wäre ein klarer Hinweis auf die Praxistauglichkeit im Sinne von NC.

Also nochmal, meine kleine Kritik soll auf keinen Fall die Arbeit und Mühe schmälern, die Du Dir gemacht hast. :up:
Bild

Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 730
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von Lichtinsdunkel » Sa 22. Okt 2011, 15:45

raziel28 hat geschrieben:Hallo Walter,

das ist ja unglaublich, wieviel Arbeit Du Dir da gemacht hast...noch unglaublicher, wieviele Taschenlampen Du hier zur Verfügung hattest ;)
Sehr schöner Vergleichstest!

Mich wundert etwas, daß Du bei gerade mal f/4 und 2sec. nicht schon eine höhere Grundhelligkeit der Bilder erzielt hast, ich tippe mal vorsichtig auf ASA100 oder weniger, beim komprimieren auf JPG sind da wohl die EXIF-Daten der Bilder verschütt gegangen ;)
Wie gesagt, schöner Vergleichstest, absolut habe ich aber z.B. von der Fenix LD20 einen anderen nächtlichen Eindruck.

Schön fände ich übrigens noch, aber ist wirklich nur meine persönliche Meinung, wenn die Lampen alle auch immer in die gleiche Richtung zielen würden, ggf. mit einem Stativ?
Auch fände ich wichtig, in der Ferne einen Reflektor/eine Feuernabel anzubringen, das wäre ein klarer Hinweis auf die Praxistauglichkeit im Sinne von NC.

Also nochmal, meine kleine Kritik soll auf keinen Fall die Arbeit und Mühe schmälern, die Du Dir gemacht hast. :up:
Vielen Dank fürs Lob!
In der Tat sind es allerdings 800 ASA bei allen Bildern. So gut es ging, habe ich alle Lampen auf dem Stativ gleich ausgerichtet. Von jeder Lampe habe ich mindestens vier Shots gemacht und dann den "zentralsten" ausgesucht. Bei manchen Lampen, vor allem bei den starken Throwern, sieht es so aus, als würden sie vor die Bäume leuchten. Die haben allerdings schon vor dem eigentlichen Throw dermaßen viel Sidespill, und das ist das, was man sieht. Allerdings leuchten manche Lampen tatsächlich ein wenig vor die Bäume, was daran liegt, dass ich bei den Aufnahmen keine Kontrollmöglichkeit hatte, da meine SLR in den letzten Zügen liegt und keine gemachten Bilder mehr im Display anzeigt. Sorry!

Vom Anbringen von Reflektoren habe ich abgesehen. Bei den anderen Beamshots auf meiner Seite hatte ich zunächst Reflektoren angebracht, mich aber dann dagegen entschieden, da selbst eine Mini-Mag mit Birnchen noch den Reflektor auf 70 Metern locker aufblitzen ließ.

Gruß
Walter

GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2609
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von GeoSilverio » Sa 22. Okt 2011, 15:48

Wow, was für eine Arbeit, sehr schön.

Interessant wäre auch mal, gerade für Cacher, eine Strecke an einem Weg, die über mehrere hundert Meter mit kleinen Reflektor-Pins bestückt ist (Irgendwo am Waldrand oder so).
Aber auch so hat mal mal einen tollen Blick und Vergleich auf die Lichtbilder.

Edit: habe gerade deine Bemerkung zu den Reflektoren gelesen, das ist natürlich richtig, auf solch einer (relativ) kurzen Strecke machen Reflektoren kaum Sinn. Da brauchts schon 200 bis 300m Strecke, denke ich.

Benutzeravatar
raziel28
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 12:31
Wohnort: Wohnort

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von raziel28 » Sa 22. Okt 2011, 16:13

Hallo Walter,
In der Tat sind es allerdings 800 ASA bei allen Bildern.
800 ASA! Das ist ja unglaublich...bei gerade mal 10sek mehr kann man ja schon das erste flaue Sternenlicht sichtbar machen.
So gut es ging, habe ich alle Lampen auf dem Stativ gleich ausgerichtet.


Oh, ich habe wohl unterschätzt, wie unterschiedlich die Lampen im direkten Vergleich auch 'schielen', bzw die Bauform ja ganz massiv zur Ausrichtung des Lichtkegels beiträgt.
Bei manchen Lampen, vor allem bei den starken Throwern, sieht es so aus, als würden sie vor die Bäume leuchten.
Mhh, da könnte HDR bei der Aufnahme helfen. Nur, schön wenns die Kamera schon kann, wenn nicht verdreifacht sich nämlich der händische Aufwand...
da selbst eine Mini-Mag mit Birnchen noch den Reflektor auf 70 Metern locker aufblitzen ließ.
Ahja, das müsste man dann wieder mit anderen Parametern fotografieren. Zumal hier eher interessant wäre, wie gut kann sich letztlich der Reflektor gegen das gesamte Licht durchsetzen.
Bild

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2824
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von SammysHP » Sa 22. Okt 2011, 23:45

Ein sehr schöner Vergleich! Praxis-Versuche und gleichzeitig strenge Versuchsrichtlinien.

Spitze wäre natürlich eine Polarion Helios PH50 zum Vergleich. ;)
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 730
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von Lichtinsdunkel » So 23. Okt 2011, 05:03

SammysHP hat geschrieben:Ein sehr schöner Vergleich! Praxis-Versuche und gleichzeitig strenge Versuchsrichtlinien.

Spitze wäre natürlich eine Polarion Helios PH50 zum Vergleich. ;)
Dein Wunsch ist mir Befehl!
Nein, im Ernst: Es war reiner Zufall, dass mir die Lampe (PF50) heute für einen Shot in die Hände gefallen ist. Das Bild ist schon eingepflegt (wobei mir gerade auffällt, dass ich das Wort "eingepflegt" ziemlich scheußlich finde). Jedenfalls ist es jetzt da. Nicht nur das Wort, sondern vor allem auch das Bild.

Gruß
Walter

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2824
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von SammysHP » So 23. Okt 2011, 15:50

Super, vielen Dank! Schönes Lämpchen, leider zu teuer. :D
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
Team Free Bird
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 16:00

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von Team Free Bird » So 23. Okt 2011, 16:11

Du hast wohl zuhause ein eigenes Lampenzimmer? :D

Das ist mal ein genialer Vergleich, ich glaube ich werde mir nun doch eine Ultrafire zulegen, die Shots zeigen bei denen doch einiges an Leistung, da kann man bei den Preisen eigentlich nicht verkehrt machen.

Super Job!
Bild Bild

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 130 neue Beamshots

Beitrag von elho » So 23. Okt 2011, 17:09

Lichtinsdunkel hat geschrieben:Entstanden sind Beamshots von knapp 130 Lampen
Fleissig, fleissig! :up:
Und has sogar auch schon heute wieder. ;)
Lichtinsdunkel hat geschrieben:[...] hatte ich zunächst Reflektoren angebracht, mich aber dann dagegen entschieden, [...]
Und das war eine gute Entscheidung.

Antworten