Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Moderator: elho

workfor
Geomaster
Beiträge: 522
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 21:16

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von workfor » Sa 9. Okt 2010, 13:34

Ich würde es vom Einsatzzweck abhängig machen und sehr auf die Akkus schauen.
Ich favorisiere immer Kopflampen und da lasse sich meist mehrere Akkusorten anschließen.
Bei den Kopflampen klar Lupine (kann man auch schön Akkus nachbauen (NiMH).

Stab-TL's sind nicht so flexibel einsetzbar und ich würde immer eine kleinere Lampe bevorzugen.
Lupine würde ich wg. des Akkus nicht bevorzugen und Mehrfachakkulampen kann ich wg. diverser Explosionsszenarien leider nciht mehr leiden. " Akkus sind für mich persönlich noch ok.
Sehr sicher ist natürlich die Tl1200 aber der Akku ist teuer. Dafür relativ klein und akkurate Qualität.

Du wirst dich mit deiner Entscheidung also noch herumquälen müssen... :D

cu Tom

Werbung:
Benutzeravatar
derpilgerer
Geomaster
Beiträge: 931
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 23:50

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von derpilgerer » Sa 9. Okt 2010, 15:56

explodieren nicht so einfach :popcorn:
Finger weg von meiner Paranoia!

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von elho » Sa 9. Okt 2010, 15:59

derpilgerer hat geschrieben:explodieren nicht so einfach :popcorn:
Natuerlich explodieren Mehrfach-Akkus auch mehrfach und nicht nur einfach! :lachtot:

workfor
Geomaster
Beiträge: 522
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 21:16

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von workfor » Sa 9. Okt 2010, 16:11

elho hat geschrieben:
derpilgerer hat geschrieben:explodieren nicht so einfach :popcorn:
Natuerlich explodieren Mehrfach-Akkus auch mehrfach und nicht nur einfach! :lachtot:
:D

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von elho » Sa 9. Okt 2010, 16:25

pichl hat geschrieben:Und gerade da ist ein Thrower sehr hinderlich.
Da stimme ich Dir voellig zu, ich wollte nur ganz sicher gehen, dass Du nicht auf einen teuren Fehlkauf zusteuerst. :smile:
Da das Dein erstes Posting war, konnte ich ja auch nicht wissen, dass das Grundverstaendnis der Materie schon vorhanden ist, daher auch der Hinweis mit den Lumen. ;)
pichl hat geschrieben:Wie schon erwähnt kann man die auch mal locker in die Jackentasche stecken was man von der Wolf Eyes nicht gerae behaupten kann.
Ja, da braucht es schon eher eine Manteltasche. :D
pichl hat geschrieben:Die Geschichte mit den Drop-ins ist mir noch nicht so ins Auge gerückt.
Auf der Suche nach einer moeglichst hellen Lampe liegt es auch scheinbar nicht so nahe, da die meissten drop-ins mit einer XR-E oder XP-G LED bestueckt sind und bei den ueblichen Lampen mitspielen. Aber es gibt eben auch P7, MC-E, SST-50 und SST-90 drop-ins, bis hin zum Triple mit 3 XP-G als aktuellen Spitzenreiter (einen Satz Prototypen mit 4 XP-Gs hat allerdings auch schon jemand gebaut ;)).
pichl hat geschrieben:Kann man einfach nen Body kaufen und das Drop-in vorne einstecken bzw. reindrehen?
Das ist genau die Idee, siehe auch unser Glossar. Dort werden die Variationen ja schon angesprochen, die Du hier mal sehen kannst. Das ist auch die typische Bauform, das Moddoo Triple und die Malkoff drop-ins bilden eine Ausnahme, deren Form ist passgenau fuer SureFire hosts gemacht, was wegen der deutlich besseren Weaermeableitung die Leistung des Triple ueberhaupt erst erlaubt.
Generell hat man aber sowieso mit den SureFire hosts die besseten Chancen, da die die drop-ins eingefuehrt haben und in den meissten Faellen als Referenz herangezogen werden.

pichl
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 19:55

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von pichl » Sa 9. Okt 2010, 21:24

Hallo,

danke für die Infos.

Ein Drop-in wäre auch noch eine Alternative.

Wer die Wahl hat.....

Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von Pfeifadeggel » Mo 11. Okt 2010, 09:04

Kostenpunkt 440 Euro.
440 Euro für eine Geocaching-Funzel ?! :irre:
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???

workfor
Geomaster
Beiträge: 522
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 21:16

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von workfor » Mo 11. Okt 2010, 10:11

Tesla TL 1200 Set - 520 Euro
SureFire M3LT - 517 Euro
SureFire Kroma - 328 Euro
ARC Arc6 - 240 Euro
Barbolight U-15 - 450 Euro
WISELED Tactical 2000 - 450 Euro
Polarion PH-40 PF-40 HID - 1600 Euro
Tri-V - 1990 Dollar (übrigens ausverkauft)

Um nur mal eine kleine Auswahl zu nennen.
Es gibt also nicht nur Billiglampen.
Wahrscheinlich nicht deine Preisklasse.

cu Tom

Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von Pfeifadeggel » Di 12. Okt 2010, 09:42

Wahrscheinlich nicht deine Preisklasse.
Nö- wirklich nicht. Mein Auto ist aber bezahlt.

Mich hat es kürzlich schon ziemlich geärgert, als mir eine 150Euro-Funzel abgeraucht ist, die nicht mehr unter Garantie oder Gewährleistung fällt.

Es mag schon Leute geben, die schrecklich viel Licht brauchen (Rettungsdienste usw.).
Wüsste aber nicht was solche Lampen noch mit dem Thema Geocaching zu tun haben sollen.

Das geht wohl eher streng in die Richtung "mein Porsche, mein Wohnschloß, meine Yacht, mein Pferd, meine Taschenlampen" ... Nur eben manchmal ohne Porsche, ohne Wohnschloß, ohne Yacht und ohne Pferd. Es bleibt dann immerhin das Feld der Taschenlampen, wo man es mal richtig zeigen kann.
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???

workfor
Geomaster
Beiträge: 522
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 21:16

Re: zum Löcher in den Wald brennen: Wolf Eyes Super Storm

Beitrag von workfor » Di 12. Okt 2010, 10:22

Pfeifadeggel hat geschrieben: Das geht wohl eher streng in die Richtung "mein Porsche, mein Wohnschloß, meine Yacht, mein Pferd, meine Taschenlampen" ... Nur eben manchmal ohne Porsche, ohne Wohnschloß, ohne Yacht und ohne Pferd. Es bleibt dann immerhin das Feld der Taschenlampen, wo man es mal richtig zeigen kann.
Einfach die Fantasie bemühen.

Es gibt immer wieder Situationen, wo viel Licht nicht schadet.
Mit meinem MTB würde ich unter 700-1000 Lumen auf keinen Fall durch die nächtliche Waldgegend strampeln.
Und da sind nun mal solche Preise angesagt. Das ist völlig normal.
Oder beim Segeln abends in einen dunklen Hafen - da geht ohne vernünftige Kopflampe ab 1000 Lumen auch nur noch Blindfahrt.
Oder beim Klettern in der Nacht - da ist Licht lebensnotwendig.
Oder, oder, oder.

Ich fahre mit dem MTB auf ländlichen Strecken (die ich nicht kenne) mit einer HID 1000 am Lenker und einer Kopflampe 700 und bin nicht überbeleuchtet. Ich kann natürlich auch schieben, dann reicht ne Kerze.

Meine Lampen sind zwar teuer aber nicht eine Einzige ist bisher abgeraucht. Einige sind mehr als 10 Jahre alt. Es sind alles Lupine-Lampen.
Die Käufer die ich kenne, sind von der Q überzeugt und würden diese Lampen wieder kaufen. Sie benutzen sie nicht zum angeben, wie du ihnen gern unterstellen möchtest, sondern beim Fahrrad fahren. Nur weil du nicht die nötige Kohle auftreiben kannst, musst du den anderen nicht unterstellen, dass sie statussymbolgeil sind. Das wirft kein gutes Licht auf dich, lässt nur Neid durchschimmern und ist in einem sachlichen Thread unangebracht.

cu Tom

Antworten