Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LED Lenser P5.2 der P2?

Moderator: elho

EBSSgeo
Geocacher
Beiträge: 102
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 23:54

LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von EBSSgeo » Mi 12. Okt 2016, 23:49

Hallo zusammen,

ich besitze ein LED LENSER H7R.2 Box Kopflampe und nutze die beim Nachtcachen. Bin damit voll zufrieden.

Nun benötige ich aber noch eine "normale" für den Tag wenn man mal wo rein leuchten muss. Dafür hätte ich eine LED Lenser P5.2 und eine P2.
Welche von beiden würdet ihr mir für den Tag empfehlen? Die P5.2 ist defintiv um einiges heller als die P2. Aber das geht doch sicherlich auch zu lasten der Laufzeit

Werbung:
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2671
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von SammysHP » Do 13. Okt 2016, 08:49

Weder noch. Ich würde dir zu einer vernünftigen Taschenlampe raten.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von Zappo » Do 13. Okt 2016, 10:24

SammysHP hat geschrieben:Weder noch. Ich würde dir zu einer vernünftigen Taschenlampe raten.
Was sowas wäre - und wegen welchen Eigenschaften/Nichteigenschaften?

"Ich finde an XYZ doof, WEIL…." sollte doch abseits von Facebooks "Ey,wie blöd, Spacko, Daumen runter" hilfreicher Standard sein :)

Erstmal wirds ja an beiden genannten Taschenlampen vorne hell, wenn man hinten draufdrückt - dh. Grundvorraussetzungen sind ja erstmal erfüllt.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

THC
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: So 16. Feb 2014, 00:07

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von THC » Do 13. Okt 2016, 12:24

Ich würde auf jeden Fall eine Taschenlampe mit 18650er Akkus und Cree XM-L2 LED empfehlen.
140lm sind doch eher was für bekannte Wege, sprich nachts zwischen Schlafzimmer und Toilette. Wenn man da tagsüber mit fuchtelt, sieht man wahrscheinlich nicht viel mehr als ohne Taschenlampe.
Gruß
THC

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von radioscout » Do 13. Okt 2016, 12:32

P2: Die typischer Schlüsselanhängertaschenlampe zum immer dabei haben (Neudeutsch "EDC"). Ideal, um nie ohne Licht zu sein. Aufgrund der sehr kleinen Abmessungen und der kleinen Batterie darf man weder sehr viel Licht noch eine besonders hohe Leuchtdauer erwarten. Aber das erwartet auch keiner von einer einzelligen AAA-Lampe. Es gibt Ausnahmen wie die Surefire Titan PLus mit 500 Lumen. Aber die kostet auch 149 Euro.
Wenn man eine Lampe zum immer dabei haben kaufen will, macht man mit der P2 nichts falsch.
Der Preis ist etwas höher als bei einer "einfachen China-Lampe" aber der Service von LED-Lenser ist hervorragend und wird selbst von Leuten, die der Marke eher kritisch gegenüberstehen, gelobt.

P5.2: Wenn man eine kleine, fokussierbare Taschenlampe mit Mignonzelle haben will, kann man die kaufen.
Wenn man auf die Fokussierung verzichten kann, ist die Auswahl natürlich größer.

EBSSgeo, ist die Fokussierbarkeit für Dich wichtig? Möchtest Du auf jeden Fall Mignon- oder Micro-Batterien verwenden oder kannst Du Dir auch die Verwendung von Lithium-Akkus vorstellen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von radioscout » Do 13. Okt 2016, 12:35

THC hat geschrieben: 140lm sind doch eher was für bekannte Wege, sprich nachts zwischen Schlafzimmer und Toilette. Wenn man da tagsüber mit fuchtelt, sieht man wahrscheinlich nicht viel mehr als ohne Taschenlampe.
Ich nehmen zum Cachen auch immer eine Minitaschenlampe in der Hosentasche mit, um tagsüber dunkle Stellen auszuleuchten. Caches in Baumstümpfen (tief drin), in Rohren usw. finde ich damit sehr schnell.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von Zappo » Do 13. Okt 2016, 12:55

THC hat geschrieben:….140lm sind doch eher was für bekannte Wege, sprich nachts zwischen Schlafzimmer und Toilette....
Nun, das halte ich für ne falsche Ansicht.

Wer sich jemals wirklich - ob im Wald, in der Höhle, im Gemäuerkeller oder auch nur bei der Panne unterwegs- im DUNKELN orientieren musste, weiß, daß einem sogar ne Kerze, das Licht vom Feuerzeug oder Händi oder schlicht ne Kopflampe für 3,50 mit den Hintern rettet. Und zumindest das Letztere vollkommen ausreichend.

Das DUNKEL ist nicht dunkler geworden, nur weil sich die LED-Technik weiterentwickelt hat.

Ich habe aus meiner Jugend keine Erinnerung daran, daß ich irgendwas nicht machen konnte, weil die Lampe zu schmal war - und das war so ne Blechlampe mit 2 Batterien und befühlten 10 Lumen. Das reichte aber vollkommen - auch für die Ausleuchtung der Wege 20 Meter weiter - und so große Schritte mach ich nicht.

Meiner Ansicht nach sind (zum Beispiel) 140 lm für alle Anwendungen, die einem auf unserem Planeten so begegnen, völlig ausreichend. Ausnahmen hiervon sind einige Nachtcaches, deren Owner die falschen Schwerpunkte setzen - und "schau mal, was meine Lampe kann".

Nicht, daß ich das Letztere nicht auch als reizvoll empfinde und auch die Begeisterung für Technik nachvollziehen kann - ich hab ja auch ne Lampe, die für meine Zwecke ziemlich oversized ist - aber das ist m.E. ne andere Diskussion.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5977
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von hcy » Do 13. Okt 2016, 13:00

Das einzige das mich persönlich maximal stören würde sind die AAA-Batterien. Die hasse ich echt. Dann lieber ein klein bisschen größer und eine AA rein.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von Zappo » Do 13. Okt 2016, 13:13

hcy hat geschrieben:Das einzige das mich persönlich maximal stören würde sind die AAA-Batterien. Die hasse ich echt. Dann lieber ein klein bisschen größer und eine AA rein.
DAS sehe ich auch so.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: LED Lenser P5.2 der P2?

Beitrag von radioscout » Do 13. Okt 2016, 13:27

hcy hat geschrieben: Das einzige das mich persönlich maximal stören würde sind die AAA-Batterien. Die hasse ich echt. Dann lieber ein klein bisschen größer und eine AA rein.
Die AAA-Lämpchen passen in die kleine "fünfte" Tasche einer Jeans und ohne zu stören in jede Hosentasche. Die Lampen mit Mignonzelle sind dafür oft schon etwas zu lang.
Eine gute Alternative ist ein aufladbares Minilämpchen wie Fenix UC01 oder Nitecore Tube. Winzig klein, über USB aufladbar und sehr hell. Vor allem sehr flach und daher problemlos mitzunehmen.

Viele nehmen auch gerne eine Lampe mit den Batterien, die sie auch im GPSr oder einer anderen Lampe verwenden oder von denen sie sonst viele benutzen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder