Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Xenon-Nachbrenner und andere HID-Lampen

Moderator: elho

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 25153
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

LeMauvais hat geschrieben:Hat jemand einen Vorschlag, wo man sowas herbekommen könnte?
Muß es genau dieses sein?

Conrad, Reichelt usw. verkaufen sowas an jeden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Hiltihome
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Di 19. Jul 2005, 15:53

Beitrag von Hiltihome »

LeMauvais hat geschrieben:.. Hab statt den 32x 2000mAh Zellen nur 7x 2200mAh rein,so ist das noch etwas leichter.
Und der Akku explodiert schneller...

Also 7 Zellen, das ist entweder ein Tippfehler, oder eine Zeitbombe.
*genug kann nie genügen*
LeMauvais
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 16:50
Wohnort: Gilching

Beitrag von LeMauvais »

Hiltihome hat geschrieben: Und der Akku explodiert schneller...

Also 7 Zellen, das ist entweder ein Tippfehler, oder eine Zeitbombe.
Ups, ja, Tippfehler, 7 x 4 Zellen sind 28 Stk. Ich hab da wieder nur an einen Block gedacht, aber mit 3,7V würde der Brenner wohl kaum anspringen. Doof das...
radioscout hat geschrieben: Muß es genau dieses sein?

Conrad, Reichelt usw. verkaufen sowas an jeden.
Dort habe ich schon geschaut, diese Baugrösse gibt es da nicht. Alles gösser, keine Hintergrundbeleuchtung oder nur 5V usw...
Nun, wenn ich garnichts finde bau ich doch die rote LED ein.

Viele Grüße,
Frank
---
Der Zufall begünstigt den Vorbereiteten...
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Kochbuch für HID-Umbau von Team Bruker - Wo zu bekommen?

Beitrag von adorfer »

Hallo, ich habe versucht, das von den diversen in diesem Thread angegebenen Adresse von Team Bruker zu laden, aber scheint leider alles nicht mehr aktuell zu sein.

Oder kommt ihr auf
http://teambruker.airmode.de/UmbauvonHa ... DundLi.pdf drauf?

Bild

Mit den Tipps aus diesem Thread und etwas Glück habe ich mir bei Elektrobucht ein Toyota-AVG, einen 4400k-Philips-D2S-Brenner und zwei Akkupacks je 10 Zellen NiMH mit 3500mAh ergattert.

Bild

Die Ladenetzteile habe ich gleich durch einen etwas zellenfreundlicheren Delta-Lader von Conrad ersetzt.

Eingebaut habe ich nicht in in das hier "übliche" H4-100W-Monster, sondern in eine der kleineren H3-50W-Lampen (Praktiker, unter 10 Euro).
Naja, genauergesagt in zwei von den Lampen... so billig hätte ich sonst keine Gehäuseverlängerung hinbekommen... also Akkufach unten aufgedremelt und den hinteren Teil der zweiten Lampe drangesetzt. Beide Akkupacks mit drin verbaut nach dem Motto "Lieber etwas mehr schleppen und bei Versagen des ersten Packs sofort umschalten können als erstmal im Rucksack kramen zu müssen".
Innen alles mehrfach isoliert mit Pappe und Gaffa, ausgesteift mit Epoxy und Heisskleber. (War vor allem für den doch jetzt etwas arg belasteten Griff notwendig)

Da ich keine wasserdichten Schalter bezahlen wollte, habe ich die Elektroverkabelung "äußerlich" ausgeführt und die Kabeldurchführungen abgedichtet.

Bild

Das Ding sieht zwar jetzt ziemlich nach "Fingers's Welt" und "Briegel-O-tron" aus, aber laufen tut's.

Kampfgewicht ist 2450g, je Akkupack getestete Brenndauer von 65 Minuten. Erwärmung "hinten" (Reflektor, Fassung) ist verblüffend gering.

Reflektoren findet man damit auf <50m nicht, ist einfach zu hell, aber auch "den übernächsten", den Geländeverlauf oder die Abklärung "wo durch die Hecke" ist's optimal. Und Tagecaches bei Nacht lassen sich damit auch prima machen, einfach die Lampe auf den Boden stellen, auf die nächste helle Wand richten und dann im blendfreien Licht ohne Lampe in der Hand oder Stirnlampenbackscatter.... :wink:

Und das Regelgeräusch des AVG hat irgendwie etwas von einem ladenden BFG9000, falls sich noch wer dran erinnern sollte...
Zuletzt geändert von adorfer am Di 11. Sep 2007, 00:57, insgesamt 1-mal geändert.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Hallo,

wer meine HID Umbauanleitung noch benötigt, fragt mich einfach per PN und ich sende es als PDF per Email zu. Leider machen die kostenlosen Webserver auf denen ich es mal abgelegt habe irgendwie immer dicht...
fulbrich
Geomaster
Beiträge: 347
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 13:27
Wohnort: NRW

Beitrag von fulbrich »

Ich wollte den Link noch nennen :
http://dr.ingo.kirsch.googlepages.com/

HID - LAmpe Selbastbau
Gruß Frank
DNF König
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
byebye Grüne Hölle, wie hast Du Dich verändert ....
Benutzeravatar
jojomau
Geocacher
Beiträge: 52
Registriert: Mi 29. Aug 2007, 18:49

Ich habe Mitleid

Beitrag von jojomau »

Guckst Du hier:

http://www.hid-products.de/shop/shop.html

Und Schluß mit Experimenten.

LiIon Akkus sind sehr gefährlich und können mehrere bar !!! Druck aufbauen, wenn sie verpolt werden. Dann macht es bumm.
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Re: Ich habe Mitleid

Beitrag von Team Bruker »

jojomau hat geschrieben:Guckst Du hier:

http://www.hid-products.de/shop/shop.html

Und Schluß mit Experimenten.

LiIon Akkus sind sehr gefährlich und können mehrere bar !!! Druck aufbauen, wenn sie verpolt werden. Dann macht es bumm.
Ist dir schonmal einer um die Ohren geflogen? :lol:
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Ich habe Mitleid

Beitrag von adorfer »

Team Bruker hat geschrieben:
jojomau hat geschrieben:Guckst Du hier:

http://www.hid-products.de/shop/shop.html

Und Schluß mit Experimenten.

LiIon Akkus sind sehr gefährlich und können mehrere bar !!! Druck aufbauen, wenn sie verpolt werden. Dann macht es bumm.
Ist dir schonmal einer um die Ohren geflogen? :lol:
Wie ich schon schrob: Ich habe meinen Umbau auf NiCd in zwei Packs von je 10 Stück vorgenommen. Da geht ein ganz normales (und mit rund 25 Euro vergleichsweise preiswertes) Multizellen-Ladegerät von Conrad dran.
Natürlich ist die Lampe damit schwerer geworden als in LiIon. Da ich aber nicht joggen will mit dem Geschütz machen die paar Gramm den Kohl auch nimmer fetter.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

HID-Lampen "fertig" und komplett für unter 300 Eur

Beitrag von adorfer »

jojomau hat geschrieben: http://www.hid-products.de/shop/shop.html
Und Schluß mit Experimenten.
Wenn ich die Angebote in diesem Hongkong-Ebay-Shop anschaue, dann frage ich mich, warum noch selbst basteln? Oder sollten das "nur" normale Glühlampen mit Xenon-Gasfüllung sein?
Bild

Lampe mit Ersatzbirne, 5 Akkuzellen (18650) und Ladegerät (110V) für unter 100 Euro. "Nakt", also ohne ZUbehör und Versand kostet die Lampe netto 25USD.

Oder wenn es wirklich kompakt sein soll und definitiv Gasentladungslampe:: 550 Lumen aus 370g (160x44mm, 77mm der Kopf) für 175 Euro plus 50 Euro Versand plus Zoll/Steuern.

Bild
Natürlich darf man Zoll und Einfuhrumsatzsteuer nicht vergessen. Aber für den Preis kann's eigentlich nicht schlimm werden.

Wer traut sich?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Antworten