Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Moderator: Zappo

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 7093
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: AW: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von hustelinchen »

GEOrge LuCACHE hat geschrieben: Ein Baum wird ja auch nicht im Jahr seiner Bepflanzung beklettert, sondern dann, wenn er ausgewachsen ist. Also kurz vor der Fällung.
Soso, kurz vor der Fällung. Was ist denn deiner Meinung nach kurz? 20 Jahre, 60, oder sogar 80 Jahre? Das ist doch albern. Auf eine Fichte mit einer Schlagreife von 80-120 Jahren klettert doch kaum einer, es werden halt auch gerne Buchen ua. genommen, da hat man auch mal eine Schlagreife von 200 Jahren. Woher willst du denn nun wissen, ob die lebende Buche 160 oder 180 Jahre alt ist und wann sie gefällt wird?

Zum TO, also wir haben hier bei uns in der Gegend einen Buchenwald, wo ich mal vor einigen Jahren mit dem Förster drüber gesprochen habe. Das sind alles Buchen, die nur zu Brennholz taugen, da dort im 2. Weltkrieg die Front verlief und die Buchen voller Kugeln stecken. Evtl. gibt es bei dir in der Ecke auch solche Bäume. Das kann man ja selber gar nicht erkennen, aber der Förster wird das wissen und kann dir vielleicht so einen anbieten, wenn du ihn gezielt darauf ansprichst.
Herzliche Grüße
Michaela
Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Wohnort: 45239 Essen

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von SharkAttack »

radioscout hat geschrieben:Wenn man sich dort die Ich-war-oben-Beweisbilder anschaut, vermißt man etwas: den Kambiumschoner.
Kenne in meinem Umfeld so ca. 20-30 Kletterer, einen K-Schoner durfte ich erst mit einem (!) Team, aber auch nur an einem Tag erleben, soviel dazu.
Bild
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6464
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von JackSkysegel »

Der Kambiumschoner wird ja auch von den Meisten eher eingesetzt um das Seil zu schonen und nicht den Baum.
Unechter Cacher (Tm)
Nic_goe
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 21:55

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von Nic_goe »

Frag doch die zertifizierten Baumpfleger, wann und warum sie mit Steigeisen klettern.
Eigentlich solltest du das auf Grund deines Studiengangs wissen.
Und warum sollte man nicht Erfahrungen mit bestimmten Fabrikaten ins Netz stellen?
Steigeisen sind ein Arbeitsmittel im Forst und GaLaBau, wie viele andere Dinge auch...
Beim Geocachen sind Steigeisen jedenfalls nicht gebräuchlich.
Im Forst kenne ich nur 2 Arbeiten wo regelmäßig Klettertechniken angewendet werden.
1. Zapfenpflücker: Das sind spezielle Bäume, die beklettert werden um die Samen zu gewinnen (also kein Wertholz)
2. Problemfällungen: Da ist das alles egal, weil der Baum ein Stunde später schon auf dem Boden liegt.

Aber endlich werde ich mal durch solche Beweisbilder bestätigt. Vielen Dank hierfür.
Nic_goe
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 21:55

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von Nic_goe »

Nic_goe hat geschrieben: Wenn der Owner die Garantie geben könnte, dass der Baum keine Schäden davon trägt und der Cacher ausreichend gegen Unfälle versichert wäre, wurden Förster/Waldbesitzer sicher nicht so gegen das Beklettern wehren. Aber dies kann kein Mensch garantieren, also bleibt das Klettern weiter unbeliebt.
Unbeliebt oder nicht, ob und wie ein Cacher versichert ist, ist seine Privatsache.
Natürlich ist eine private Unfallversicherung eine sinvolle Sache...

Das ewige Totschlagargument der "Verkehrsicherungspflicht" und der damit verbundenen Haftung, das so gerne von den Jagd/Forst/Waldbesitzern in den Raum geworfen wird, ist schlicht und einfach Nonsens.
Das betreten des Waldes geschieht grundsätzlich auf eigene Gefahr, wie es auch im BWaldG und den LWaldG eindeutig beschrieben ist.
Ein Waldbesitzer haftet nicht für Schäden durch herabstürzende Äste, oder andere waldtypische Gefahren. Dies wurde höchstrichterlich durch den BGH am 02.10.2012 bestätigt.
[/quote]

Das ist mir durchaus alles Bewusst. Aber konstruieren wir mal einen Fall:

Ein Cache liegt auf einem Baum, der schon innerlich ganz schön Faul ist. Der Förster weiß, dass dort regelmäßig geklettert wird, unternimmt aber nichts dagegen.
Dort droht die Gefahr, dass man ganz schnell ein Verfahren an der Backe hat.

Und wenn du schon auf die Waldtypischen Gefahren zu sprechen kommst: Ob und wann es Waldtypische Gefahren sind obliegt dem "Richter-Recht". Es wird also ein Gerichtsverfahren geben, indem der Richter feststellen muss, ob es waldtypisch ist oder nicht.
Und dies will sich, denke ich jeder ersparen.
Benutzeravatar
ResistantX
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Mai 2009, 21:09
Wohnort: Hannover - List
Kontaktdaten:

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von ResistantX »

Rums die Dose an den Baum getackert.

Bild
Benutzeravatar
ResistantX
Geocacher
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Mai 2009, 21:09
Wohnort: Hannover - List
Kontaktdaten:

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von ResistantX »

Und Befestigungen für Besen sind auch sehr gern und oft genommen:

Bild
Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Wohnort: 45239 Essen

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von SharkAttack »

ist aber als Befestigungsfrevel nun nicht unbedingt T5 typisch, oder? Das betrifft doch auch den supersinnigen PETling in Bodennähe. :roll:
Bild
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6464
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von JackSkysegel »

Man kann ja auch einfach mal die Kirche im Dorf lassen.
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: Erlaubnissschein vom Forst für T5er?

Beitrag von KreuterFee »

JackSkysegel hat geschrieben:Man kann ja auch einfach mal die Kirche im Dorf lassen.
Warum, anstatt 140 € gibts dann nur noch 25€ und der Förster hungert, möchtest du dran Schuld sein, das der Förster hungert und ständig mit einem Bein im Gefängniss steht.


Sorry, das ist mir unverständlich.
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD
Antworten