Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Moderator: Zappo

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1796
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Kalleson » Mi 14. Mai 2014, 12:59

Das hätte ich - ohne genaue Kenntnis - jetzt auch empfohlen:

1.) Sich bemerkbar machen (also unterhalten - nicht lärmen), damit man früh bemerkt wird und die Wildschweine gar nicht erst in die Nähe kommen.

2.) Möglichst auf den Wegen bleiben, da sich die Sau wohl eher etwas abgelegenere Fleckchen für die Aufzucht ihrer Frischlinge aussuchen wird.

Denn wenn man erst einmal angegriffen wird und man nicht gerade direkt neben einem bekletterbarem Baum steht, denke ich, dass es schwierig werden dürfte, sich zu retten...
Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Die Wildschweine
Geocacher
Beiträge: 204
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 18:41
Wohnort: Eberbach

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Die Wildschweine » Mi 14. Mai 2014, 13:00

Probleme mit Frau Wildschwein?
Ständig! :D :D :D
Mit freundlichem Grunz,
Die Wildschweine

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7777
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Zappo » Mi 14. Mai 2014, 13:00

Ich denke, da machst Du garnix dagegen. Ich finde die Überlegungen mit Schreckschußpistole, Messer und Pfefferspray eher weltfremd - in Wirklichkeit geht das ruckzuck. Gabs hier auch schon nen Thread dazu. Was so Schweine dann mit Dir machen? Keine Ahnung - ich denke, die rennen Dich um und dann hast Du ein paar gebrochene Gräten - und wenns blöd läuft (für Dich :D ) gehts weiter und die schlitzen Dich auf und fressen Dich. In der Gegend, in der ich die Begegnung hatte, hätte man nach ein paar Jahren beim Baumfällen vielleicht ein paar Knochen gefunden.

Vermeiden ist wohl der einzige Weg. Den Tieren Gelegenheit geben, sich zurückzuziehen. Rascheln, Pfeifen, laut sein. Und selbst aufpassen.

Letztes Jahr beim Letterboxing hatte es sich so eine Bande quasi direkt auf der Box gemütlich gemacht. Wir hatten das aber von weitem rechtzeitig gesehen, sind stehengeblieben und haben uns laut unterhalten - dann sind sie nach ein paar Minuten den hang runter.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7777
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Zappo » Mi 14. Mai 2014, 13:03

Die Wildschweine hat geschrieben:Probleme mit Frau Wildschwein?
Ständig!
"Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!" - Jesus Sirach 3, 26

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Migu1006
Geocacher
Beiträge: 202
Registriert: So 28. Mär 2010, 21:08

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Migu1006 » Mi 14. Mai 2014, 13:13

Auch wenn es mit der ursprünglichen Fragestellung nix zu tun hat und ich hoffe, dass dieser Thread jetzt nicht auch noch zugemacht wird, wüsste ich gern.... (als Bezug zu Zappos Frage in Sachen Wildschweinkontakt)

... wie sind denn Wisente einzuschätzen im Falle einer Begegnung mit Menschen (und Hunden)?

Ich wohne nahe des Rothaarsteigs und vor einigen Jahren wurden dort mit großem Brimborium Wisente angesiedelt. Zunächst waren sie in einem großen Gatter, um sich einzugewöhnen. Jetzt dürfen sie sich frei im Wald bewegen - seitdem geht die Post ab zwischen Waldbesitzern und Wisentprojekt-Befürwortern. Die Viecher mümmeln gern die Rinde von Bäumen ab und da ihnen schnuppe ist, wo sie rumlaufen sollen und dürfen, wandern sie eben auch mal dahin, wo sie unerwünscht sind.

Infos zu dem Projekt gibts übrigens hier: http://www.wisent-welt.de/startseite/

Wie man sich innerhalb dieser Wisent-Wildnis verhalten soll, ist klar. Aber die Tiere stromern ja auch anderswo rum und was, wenn ich ihnen da begegne? Lt. diesem Bericht ist das zwar eher unwahrscheinlich, aber :???: http://www.derwesten.de/staedte/nachric ... 14165.html
Zuletzt geändert von Migu1006 am Mi 14. Mai 2014, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Die Wildschweine
Geocacher
Beiträge: 204
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 18:41
Wohnort: Eberbach

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Die Wildschweine » Mi 14. Mai 2014, 13:13

Ich ab gedacht, es heisst: "Wer sich in die Bar begibt, fällt darin um" :roll:

Was Begegnungen mit (vierbeinigen) Wildschweinen angeht, so traue ich dem hier eine Gewisse Kompetenz zu: http://4-seasons.de/magazinartikel/kiel ... ein-knigge
Mit freundlichem Grunz,
Die Wildschweine

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3102
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Börkumer » Mi 14. Mai 2014, 13:42

witzig!
Hier wurde Rotwild angesiedelt um die fortschreitende Bebuschung im Osten der Insel beizukommen. Im angelegtem Gatter war alles ok. Vermehrt haben sie sich wunderbar, aber im Osten der Insel habe ich die schon lange nicht mehr gesehen, warum auch wenn im Westen grüne Wiesen und junge Triebe locken. Aktuell werden Igel (und Katzen) im Nationalpark abgesammelt, weil diese Eier von Bodenbrütern fressen, mal sehen wann das Rotwild zum Abschuss freigegeben wird, weil sie Eier zertrampeln ... :D
Bild

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1796
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Papenburg
Kontaktdaten:

Re: Jagd kann Wildschweine nicht regulieren

Beitrag von Kalleson » Mi 14. Mai 2014, 14:20

Borkum ist ja schlimmer als Australien!

... ich werde demnächst mal zwei Kamele bei Euch aussetzen und mir von zu Hause aus sicherer Entfernung anschauen, was passiert. :roll:



Ich weiß nur noch nicht genau, wie das mit der Fähre läuft...

Zählen Kamele als Fahrrad? Oder als PKW oder Motorrad? Gehen die bei entsprechender Tarnung evtl. als "Hund" durch, oder sind sie gar als "Stückfracht" zu buchen? :???:
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder