Seite 4 von 13

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Di 13. Jan 2015, 22:34
von JackSkysegel
Beurteilst du auch Geocacher nach ihren Fundzahlen?
Bist du wirklich so infantil und naiv?

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Di 13. Jan 2015, 22:37
von Torsten007
Was soll das hier eig nun letztlich werden?

Ist die Sonde kaputt? Suchgebiete alle abgegrast?

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Di 13. Jan 2015, 23:56
von 8812
Metallsonde hat geschrieben:[...]
Dann ist das eine durchaus nachvollziehbare Einschätzung, dass Geocaching eine an sich kommerzielle Veranstaltung sein könnte.

Aber sei es drum....
Warum kapierst Du nicht einfach, daß das ausgeübte Hobby und die verwendete Listingplattform zweierlei Paar Schuh sind.
Ist es die Sonde, die einen so verstrahlt? :lachtot:

Hans

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Mi 14. Jan 2015, 14:56
von Kalleson
sof hat geschrieben:
Mark hat geschrieben:
Kalleson hat geschrieben: Unberührt davon sagen die GC-Guidelines, dass Caches nur mit der Genehmigung des Grundeigentümers gelegt werden dürfen, was de facto somit für mehr als 90% der Caches gelten dürfte.
Da fehlt ein "nicht".
Ich habe die Aussage eher dahingehend verstanden, dass die Genehmigung für ca. 90 % der Caches benötigt wird, weil diese bei GC gelistet und somit den GC-Guidelines unterworfen sind.

Die 10 % Caches auf anderen Platformen benötigen ggf. keine Genehmigung des Grundeigentümers.
So war's gemeint.

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Mi 14. Jan 2015, 23:02
von Kocherreiter
Mir hat ein Jäger vom Hochsitz herunter schon angedroht meinen Hund (Zwergpudel und an der Leine) zu erschiessen, da ich mich auf einem "nicht befestigten Weg" befunden hätte. Dieser Weg war durch die vielen herumliegenden Dachziegel befestigt und von der Touristik-Verwaltung als Mountain Bike - Tour ausgewiesen. Daraufhin berichtigte er mich, dass wohl MTB'ler hier fahren dürfte, aber keine Fussgänger laufen dürften :irre:

Da er 4m über mir mit einem geladenen Gewehr saß habe ich auf jede Diskussion verzichtet. Allerdings schnupperte mein "Wild-Reissender" Hund an der Futterstelle die der Jäger für die Nacht aufgebaut hatte. Der Jäger tat mir eigentlich leid, denn durch mich und meinen 4Beiner war sein Ansitzen komplett umsonst. In dieser Nacht machten alle Rehe und Wildschweine einen grossen Bogen um die Futterstelle die nach Hund roch :lachtot:

Nein - er wusste nicht dass ich auf Dosensuche war. Der Jäger nahm an ich sei einfach nur ein Spaziergänger.

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Do 15. Jan 2015, 08:06
von Kalleson
Da bekäme ich als Hundebesitzer Lust, doch nochmal eine ausgedehntere Wanderung entlang aller jagdlichen Einrichtungen in diesem Revier zu machen. ;)

...einschließlich ausgiebiger Reviermarkierungen...

...äh... also durch den Hund natürlich.

Aber mal im Ernst. Ich kann den Fall ja nicht wirklich beurteilen, aber wenn ein Jäger wirklich damit droht, einen Hund zu erschießen, würde ich ihn anzeigen.
Auch ohne genaue Kenntnis der Rechtslage möchte ich behaupten, dass so jemand seinen Waffen- und oder Jagdschein dann schnell los ist. (Sinnvollerweise.)

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Do 15. Jan 2015, 08:21
von Metallsonde
Zitat:
Beurteilst du auch Geocacher nach ihren Fundzahlen?
Bist du wirklich so infantil und naiv?
:Zitat Ende

Beitragszahl hier im Forum. Nicht Fundzahlen!

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Do 15. Jan 2015, 09:15
von JackSkysegel
Was hat die Beitragszahl mit deren Qualität zu tun? :???:

Re: Jäger herumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Do 15. Jan 2015, 09:21
von Zappo
Gut, bei Fragen des "Auskennens" könnte man schon der Meinung sein, jemand mit viel Beiträgen istgleich viel Befassung mit dem Thema istgleich Erfahrung istgleich Weisheit läge mit seiner Meinung richtiger als jemand Unerfahrenes.

Daß jedes "istgleich" seine Tücken hat, vergisst man da vielleicht.

Aber was war noch das Thema?

Gruß Zappo

Re: Herumgumgebrüllt wie ein Irrer

Verfasst: Di 20. Jan 2015, 08:21
von Heimo
Metallsonde hat geschrieben:Gerade anders herum. Er wurde ruhiger als er merkte, dass es "nur" Schatzsucher waren. Es ist Winter. Da bekommt kein Tier im Wald Nachwuchs o.ä.
Wann brüten Fichtenkreuzschnabel und Kolkrabe, wann bekommt der Dachs seine Jungen?

Der Mann hat halt über Geo-Cacher gelesen, vielleicht sogar in diesem Forum. Einige Geo-Cacher (besonders in Foren) lassen halt nichts aus um sich unbeliebt zu machen und die Fronten zu verhärten.

Groundspeak sperrt Einträge, wenn sie vom Grundeigentümer oder dessen Vertreter angeschrieben werden. Zumindest Groundspeak hält sich an seine eigenen Regeln zum Einverständnis des Grundeigentümers.