Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Moderator: Zappo

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von Netheron » Di 6. Dez 2016, 09:53

Isebar hat geschrieben:... Bäume mit Schrauben und Nägeln beschädigen, usw...
Das geht ja auch wirklich gar nicht - dafür nimmt man nämlich Schrot! :lachtot:

Wer auch immer das war ist in meinen Augen nicht zum Führen einer Waffe geeignet. Punktum und Schluß.
Egal ob Genehmigung oder nicht, ich würde es bei der Polizei anzeigen gehen.
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Werbung:
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5230
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von JackSkysegel » Di 6. Dez 2016, 10:09

Netheron hat geschrieben:
Isebar hat geschrieben:
Wer auch immer das war ist in meinen Augen nicht zum Führen einer Waffe geeignet. Punktum und Schluß.
Egal ob Genehmigung oder nicht, ich würde es bei der Polizei anzeigen gehen.
Da gebe ich dir absolut Recht.
Aber die Frage nach der Genehmigung steht trotzdem im Raum. Hätte eine Genehmigung vorgehen wäre es vielleicht gar nicht dazu gekommen.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7724
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von Zappo » Di 6. Dez 2016, 10:14

8812 hat geschrieben:
Zappo hat geschrieben:[...]
Über mehr Hintergründe weiß man ja auch nicht und ist eher Spekulation und auch ein wenig "die eigene Meinung spazierengetragen".

Gruß Zappo
Ist das nicht der Standard in der grünen Hölle?
Das ist m.E. wie mit der Statitstik: Wenn es sich ergibt und/oder hilfreich ist, dann ist es ok. Wenn man es extra macht, ists banane :)

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7724
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von Zappo » Di 6. Dez 2016, 10:34

Netheron hat geschrieben:Wer auch immer das war ist in meinen Augen nicht zum Führen einer Waffe geeignet. Punktum und Schluß.
Egal ob Genehmigung oder nicht, ich würde es bei der Polizei anzeigen gehen.
Kann der Owner ja machen. Und vielleicht wird es dem Übeltäter ja noch schwer aufstoßen, daß er nicht nen Kletterkurs gemacht hat und so die Kiste einfach gestohlen oder mit dem Beil zerstört hat. FALLS die Zuständigen Deine Meinung teilen.

Ich bin alllerdings geneigt, dem benutzten Werkzeug zur Cachezerstörung weniger Gewicht beizumessen und weiterführende spekulative Rückschlüsse auf die Person und deren Charakter und die (Troll-)Frage, ob der Betreffende auch auf dem Schulhof rumballert, halte ich für eher abenteuerlich.

Anderen Leuten grundsätzlich Bescheuertheit vorzuwerfen, ist irgendwie auch ein Zeichen von Bescheuertheit. Wenn der Mensch clever ist, dann war das "Einschiessen" - was er darf. Bleibt das ungeeignete, im Fremdbesitz befindende Ziel und die Zerstörung dessen. Das ist alles. Sachbeschädigung o.ä.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Heimo
Geomaster
Beiträge: 301
Registriert: Di 2. Jun 2009, 21:18

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von Heimo » Mi 7. Dez 2016, 10:25

Die zerstörte Dose kann auch das Ergebnis zulässiger Jagdausübung oder eines ebenso zulässigen Probeschusses etc. gewesen sein, sozusagen ein Kolateralschaden. Wer das anzeigen mag - bitte, das steht ihm frei. Man wird ihn fragen woher er denn Kenntnis von dem Gegenstand hat, der dort angeblich zerstört und entwendet worden sein soll.

Natürlich wird man den Förster, Jagdpächter, Jagdaufseher oder Jäger wegen der Sachbeschädigung verdächtigen aber wenn es keine Zeugen gibt, dann kommt da wohl nichts bei rum. Schrot lässt sich - anders als Kugeln - keiner Waffe sicher zuordnen. Würde mich die Polizei zu so einem Fall als Zeugen vernehmen, würde ich sagen ich weiß nichts, würde man mich als Beschuldigten vernehmen, würde ich schweigen wie ein Grab.

Benutzeravatar
KMundS
Geomaster
Beiträge: 577
Registriert: Di 15. Jan 2013, 07:43

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von KMundS » Mi 7. Dez 2016, 15:30

Blablabla. Ist mindestens Sachbeschädigung, vorsätzlich. Wer an Schusstests oder Fehlschüsse glaubt: Schönen Gruß an den Weihnachtsmann.
Mit Jägern gibt es kein Miteinander.

Irrtümer über die Jagd: http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?p ... 0#p1174810

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5230
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von JackSkysegel » Mi 7. Dez 2016, 15:40

Hab mich schon gefragt wann du hier auftauchst.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7724
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von Zappo » Mi 7. Dez 2016, 16:05

KMundS hat geschrieben:Blablabla. Ist mindestens Sachbeschädigung, vorsätzlich. Wer an Schusstests oder Fehlschüsse glaubt: Schönen Gruß an den Weihnachtsmann.
Natürlich ist das Sachbeschädigung* - zumindest im laienhaften Sinn (einen anderen hab ich gerade nicht zur Hand :). Das hat hier niemand bestritten.
Daß das schwer nachzuweisen und nem Täter zuzuordnen ist, bleibt aber wohl auch die Realität.

Nur: was lernen wir daraus? Daß sich in der Welt ein gewisser Prozentsatz an Fehlgeleiteten und Fehlhandelnden befindet, ist ja jetzt nicht ne soooo groß neue Erkenntnis.

Gruß Zappo

*wie so vieles
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Michel1985
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 02:59

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von Michel1985 » Do 8. Dez 2016, 02:32

8812 hat geschrieben:
hcy hat geschrieben:
machmalhalblang hat geschrieben: Verbieten die Richtlinien nicht das Legen von Caches auf Schulhöfen?
Er meint nur den Schulhof im Ort "Stadt" (wo immer das ist).
Nein, er meinte vermutlich "statt". In diese Forum gelten bewährte Deutschregeln ja leider nicht mehr. :zensur:

Hans
Autokorrektur... soll ich etwa jeden Mist nach checken, bloß damit ein paar pathetische Trolle sich nicht daran hochziehen können ? :irre:

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Geocache zerstört durch Beschuss mit Schrotflinte

Beitrag von luppolo » Do 8. Dez 2016, 09:06

Michel1985 hat geschrieben:
8812 hat geschrieben:
hcy hat geschrieben: Er meint nur den Schulhof im Ort "Stadt" (wo immer das ist).
Nein, er meinte vermutlich "statt". In diese Forum gelten bewährte Deutschregeln ja leider nicht mehr. :zensur:

Hans
Autokorrektur... soll ich etwa jeden Mist nach checken, bloß damit ein paar pathetische Trolle sich nicht daran hochziehen können ? :irre:
Ja, jeden Mist nachchecken wäre eine gute Möglichkeit. Dann können auch alle anderen die Beiträge lesen, ohne sich groß Gedanken darüber zu machen, was der Schreiber gemeint haben könnte. Manche Fehler sind zwar vernachlässigbar, aber oft muss man schon sehr überlegen, was man uns sagen will. Ganz abgesehen davon, dass es immer noch ein Zeichen von Höflichkeit ist, sich zumindest Mühe zu geben. Niemand hier wird alles fehlerfrei schreiben, ich schon gar nicht, aber es sollte zumindest der gute Wille erkennbar sein.
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder