Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Vortrag: Geocaching, Hacking in der Natur.

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Vortrag: Geocaching, Hacking in der Natur.

Beitrag von moenk » Mo 6. Jun 2005, 08:29

Auf der Jeddeloher Sportwoche werde ich einen Vortrag halten. Dazu habe ich mal eben ein paar Themen in die Gliederung für Folien zusammengeschrieben.

Code: Alles auswählen

GPS-Satelliten
GPS-Empfänger
Wegpunkte
Der Geocache
Microcache Filmdose
Large Eimercache
Regular Tupperdose
Traditional Cache
Multicache Schnitzeljagd
Nightcache
Mystery Cache
Locationless Cache
Webcam Cache
Letterbox Cache
Event Cache
Spielregeln
Wofür ist das gut?
Feind Nr. 1 - Zecken
PMR-Funkgeräte
Maglite
Topografische Karten
Cachemobile
Montage-Hacks
Notebook-Einsatz
Cache on!
Vielleicht fällt Euch noch was ein, was da unbedingt drin vorkommen sollte? (Ich kenne auch die Präsentation von Stefan aber die ist nicht das was darstellen möchte.) Die fertige Präsentation gibts dann auch als FAQ für Newbies hier im Forum.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Werbung:
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem » Mo 6. Jun 2005, 08:42

Ist das alles nicht schon etwas zu viel für einen Vortrag?
Grade so Spezialsachen wie zB Maglite, Cachemobile, Montage-Hacks und Notebook Einsatz.

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mo 6. Jun 2005, 08:43

Das ist mal ein guter Ansatz, den Leuten Geocaching nahe zu bringen und die Wirtschaft anzukurbeln. :lol: Ich persönlich bin zwar nicht der Meinung, dass man all die technischen Spielereien zum Cachen braucht - aber die Leute wollen ja was, wo sie sich teure Ausrüstung und bunte Klamotten kaufen müssen, bevor sie überhaupt anfangen können. ;)
Bild

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mo 6. Jun 2005, 08:48

Ich denke auch grad das ganze Spielzeug zu benutzen macht bei einigen den Reiz am cachen aus.
Das sag ich auch so ;-)
Ich halte fast jeden Tag Vorträge, vom Umfang passt das schon. Letztlich fasse ich das Forum der letzten 2 Jahre mal zusammen. Aber vielleicht hab ich ja noch irgendeinen interessanten Aspekt vergessen?
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Benutzeravatar
Elrond
Geomaster
Beiträge: 563
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 23:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrond » Mo 6. Jun 2005, 09:23

Die Gliederung gefällt mir,
ich fange, wenn ich jemanden das Cachen erkläre auch erstmal
mit den Satelitten an.
Willst Du irgendwo ansprechen, wieviele Caches es z.B. in Deutschland/Welt gibt und das man Weltweit cachen kann?

Und als letzten Punkt:

-Hier ist ein GPS, draussen liegt ein Cache... nun sucht mal :wink:

Jetzt ist mir gerade noch was eingefallen.....

Cacher-Sprache: z.B. Muggel


Und das wichtigste hast Du aufjedenfall vergessen:

Das Internet im speziellen: Geocache-forum.de :roll: :wink:
Zuletzt bearbeitet von ELROND am HEUTE, insgesamt 212 mal bearbeitet
________________________________
CACHITAS AUT MORS!

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Beitrag von nightjar » Mo 6. Jun 2005, 09:30

Vielleicht lässt sich die Thematik Naturschutz noch mit einbauen. Ich denke hier beispielsweise daran, dass man nicht stur dem Pfeil auf dem GPS folgt, sondern lieber einen Umweg in Kauf nimmt. Auf diese Art können Trittschäden an empfindlicher Flora (z.B. Orchideen) vermieden werden. Oder man verzichtet auf die Durchquerung eines Brennesselfeldes und legt damit keine Spur, die es einem Beutegreifer erleichtert das versteckte Nest z.B. einer Heckenbraunelle zu finden.

Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf » Mo 6. Jun 2005, 10:04

Ganz wichtig :!: Der letzte Punkt ist noch nicht vollständig: Soll heißen:

Cache On 'n Cache Hard! :P

Benutzeravatar
findnix
Geomaster
Beiträge: 396
Registriert: Do 25. Nov 2004, 22:12
Wohnort: Kronach
Kontaktdaten:

Beitrag von findnix » Mo 6. Jun 2005, 10:31

Was soll bitteschön "Montage-Hacks" sein?

CU Markus
Never mess with a geocacher, they all know the best places to hide a body.

Bild Bild

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mo 6. Jun 2005, 11:23

Elrond hat geschrieben: Und als letzten Punkt:
-Hier ist ein GPS, draussen liegt ein Cache... nun sucht mal
Jetzt ist mir gerade noch was eingefallen.....
Cacher-Sprache: z.B. Muggel
Das war mit "Cache on!" gemeint.
Ich nehmen noch Muggels und papierloses cachen mit rein.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mo 6. Jun 2005, 11:25

findnix hat geschrieben:Was soll bitteschön "Montage-Hacks" sein?
Caches irgendwo an Stellen befestigen, die eigentlich nicht für Caches gedacht sind, z.B. hinter einem Verkehrsschild oder in einem Handlauf.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Antworten