Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hints

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Sollte ein Spoiler-Foto für den Notfall da sein ?

Ja
65
77%
Nein
19
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 84

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi »

Lakritz hat geschrieben:Hä?
Ich habe nicht gesagt, dass jemand mit dem Spoilerbild direkt zum Final läuft, sondern Leute, die sofort "spoilern" mit solchen verglichen, die Multis abkürzen.
aber auch hier, na und ?? lass sie doch, betrifft dich doch nicht ?!
Lakritz hat geschrieben:Und: Ich habe schon gar nicht gesagt, dass ich was gegen diese Leute habe. Du kannst nämlich gar nicht wissen, ob ich nicht selbst dazu gehöre und mir weniger Spoiler wünsche, um mir den Spaß nicht vermiesen zu lassen. ;)
das kannst du ja viel einfacher haben indem du die Spoiler ignorierst ?
Lakritz hat geschrieben: Man kann auch die Meinung vertreten, dass unnötige Spoiler die Cacher verwöhnen. Dann wird generell nicht mehr sorgfältig gesucht (ohne zur Abrissbirne zu werden!), sondern erwartet, dass man innerhalb von 5 Minuten den Cache gefunden haben muss.
und noch mal, NA UND, das trifft dich doch nicht ?!

MfG Jörg
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

:lol: Klasse, du kannst Mehrfachzitate!

Außerdem hast du ja so recht. Eine Welt mit Standard-1/1er-Caches wäre viel friedlicher. Bild
Bild
D-Buddi

Beitrag von D-Buddi »

Lakritz hat geschrieben::lol: Klasse, du kannst Mehrfachzitate!

Außerdem hast du ja so recht. Eine Welt mit Standard-1/1er-Caches wäre viel friedlicher. Bild
gehen jetzt die Argumente aus oder warum gehts jetzt ins Dümmliche ?? :roll:

Es geht in keiner Form darum nur 1/1er-Cache zu legen, es geht darum jedem nach seinem Gusto suchen zu lassen, d.h. wenn jemand einen 3er oder 4er auch mal finden möchte, aber ohne stundenlanges Suchen, was spricht dagegen. Ich freue mich z.B. bei einem gut gemachten Versteck nicht weniger nur weil ich es ohne Hint oder Spoiler nicht gefunden hätte.

Oder gehörst du zu denen die meinen weil sie stundenlang gesucht haben müssen andere das jetzt auch tun ? :evil:

MfG Jörg
geoBONE
Geomaster
Beiträge: 455
Registriert: Di 28. Dez 2004, 18:38
Wohnort: Kleve

Beitrag von geoBONE »

Ich bevorzuge ganz eindeutig aussagekräftige schriftliche Hints (ggf. mit Hinweis auf eine spezielle Markierung, nach der man am Final dann Ausschau halten kann).

Spoilerpics geben meist mehr Informationen preis, als man vor Beginn der Tour haben möchte. Sie zu ignorieren gelingt mir aber idR auch nicht (weite Anfahrt, blabla...), also bin ich meist froh, wenn ich gar nicht erst in Versuchung geführt werde :roll:
D-Buddi

Beitrag von D-Buddi »

wow, jetzt bekomme ich schon die erst PMail in der mit mitgeteilt wird der Absender wolle ja nur nett sein und mir nicht öffentlich schreiben und mitteilen das ich halt ein Mann sein solle und mich damit abfinden wenn ich mal was nicht finde... :cry: Erstaunlich, solche Typen gibts tatsächlich. :shock:

Der gleiche schrieb übrigens in einem anderen Forum: Sehe ich genauso. Wer immer rumtelefoniert oder sich sonstwo Hinweise holt, soll sich gerne selbst den Spaß verderben.

scheint nicht so richtig zu wissen was er eigentlich will...

MfG Jörg
Zuletzt geändert von D-Buddi am Mo 5. Sep 2005, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- »

Von mir aus können die Hints auch gleich unverschlüsselt sein, ich schau eh rein, bevor ich dann in der Wildnis nach 2h Suche anfange die potentielle Restaurantempfehlung von Hand zu decodieren. Hints sind aber nur sinnvoll, wenn sie nicht gleich alles verraten, einem aber stundenlange unnötige Feinsuche ersparen. Freitag nacht haben wir zu viert stundenlang einen Filmdosen-Micro in einer Gegend gesucht, wo es mehrere tausend potentielle Verstecke gibt und dazu der Empfang ziemlich lausig ist. Damit es nicht zu einfach wird, waren die Koordinaten noch ca. 30m falsch. Da wäre dann ein Hint schon ne tolle Idee, wenn man nicht den DNF-Log Rekord brechen will. Wenn das Versteck vernünftig zu finden ist habe ich lieber keinen Hint, es soll ja spannend bleiben. Spoilerfotos finde ich nicht so toll, das könnte aber daran liegen, daß ich weder einen Fotodrucker noch einen PDA habe. Grau gerasterte Fotoausdrucke sind in der Natur relativ nutzlos. Alternativ finde ich Schatz-Skizzen oder Peil-Spielereien über irgendwelche markanten Punkte eine gute Lösung, das ist wesentlich kreativer als ein banaler Hint.

...und lasst bitte so Käse wie die besagten Restaurantempfehlungen aus dem Hint raus.

Tiger
Bild
Benutzeravatar
Lassie
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 18:41
Wohnort: Erftstadt-Gymnich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lassie »

Die verschlüsselten Hints finde ich ok, weil man sie wirklich erst im Fall der Fälle vor Ort entschlüsseln kann. Davon machen wir aber trotzdem eher selten Gebrauch.
Ein Spoilerfoto haben wir bislang noch nicht mitgenommen/ausgedruckt.

Aber wer es möchte, kann es ja nutzen, nur sollte es nicht zu einfach gemacht werden.
Bild
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24702
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Jeder Cacheowner sollte sich überlegen, was ihm lieber ist:

- Einige wenige, die sofort Hint und Spoiler benutzen und damit niemandem Schaden

- Einige Wenige, die den Wald "umgraben" oder stundenlang unter den Augon von Muggles suchen und damit den Cache gefährden
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Team Spikeman
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 12:48

Beitrag von Team Spikeman »

d-buddi hat geschrieben:Es geht in keiner Form darum nur 1/1er-Cache zu legen, es geht darum jedem nach seinem Gusto suchen zu lassen, d.h. wenn jemand einen 3er oder 4er auch mal finden möchte, aber ohne stundenlanges Suchen, was spricht dagegen. Ich freue mich z.B. bei einem gut gemachten Versteck nicht weniger nur weil ich es ohne Hint oder Spoiler nicht gefunden hätte.
Mmh, hier bin ich nun nicht unbedingt Deiner Meinung. Wenn ich einen 4er oder 5er durch zu viele Hints entwerte, dann ist das kein 4er oder 5er mehr. Es liegt nun mal in der Natur des Menschen sich auch selbst zu bemogeln, es wird dann viel zu schnell zum Hint gegriffen. Ist so, kann man nix dran ändern. Wenn sich ein Cacher an solchen Caches versucht sollte er sich der Frustration des DNF einfach bewußt sein. Gehört einfach dazu, genauso wie das Finden das Salz in der Suppe ist.

Wenn ich spazieren gehen will suche ich mir doch 1er oder 2er Multis oder lass den GPSr gleich zu Haus.

Ansonsten bin ich auch für einen guten Hint immer dankbar wenn denn gar nichts mehr geht. Ein Foto muß nicht sein, ein Hinweis der einen u.U. auf eine neue Perspektive lenkt ist mir am liebsten, Hints a la "links unten unter der wurzel findest du die dose" finde ich nur doof.

Wenn ich als Owner allerdings schon beim Legen merke, daß die Empfangsbedingungen eher bescheiden sind, so ist meines Erachtens ein Hint immer vonnöten. Denn dann geht es nicht mehr um die Fähigkeiten des Einzelnen ein Versteck zu finden, sondern es regiert der Zufall und die Abrissbirne wird rausgeholt. Eine Filmdose auf 500qm zu suchen hat nichts mehr mit difficulty zu tun sondern ist schlichtweg blödsinn.

just my five cent
joachim
D-Buddi

Beitrag von D-Buddi »

Team Spikeman hat geschrieben:
d-buddi hat geschrieben:Es geht in keiner Form darum nur 1/1er-Cache zu legen, es geht darum jedem nach seinem Gusto suchen zu lassen, d.h. wenn jemand einen 3er oder 4er auch mal finden möchte, aber ohne stundenlanges Suchen, was spricht dagegen. Ich freue mich z.B. bei einem gut gemachten Versteck nicht weniger nur weil ich es ohne Hint oder Spoiler nicht gefunden hätte.
Mmh, hier bin ich nun nicht unbedingt Deiner Meinung. Wenn ich einen 4er oder 5er durch zu viele Hints entwerte, dann ist das kein 4er oder 5er mehr. Es liegt nun mal in der Natur des Menschen sich auch selbst zu bemogeln, es wird dann viel zu schnell zum Hint gegriffen. Ist so, kann man nix dran ändern. Wenn sich ein Cacher an solchen Caches versucht sollte er sich der Frustration des DNF einfach bewußt sein. Gehört einfach dazu, genauso wie das Finden das Salz in der Suppe ist.
das kann ich dann wieder nicht verstehen, warum sollte es dazu gehören, wenn es schlecht läuft, 200 km zu fahren und dann DFN einzutragen ? Und ob die Leute sich selber beschummeln oder nicht, das kann doch anderen egal sein. Was ich immer nicht recht verstehen kann das man das nicht jedem selber überlässt ob er es sich einfach macht oder nicht...
Team Spikeman hat geschrieben: Wenn ich spazieren gehen will suche ich mir doch 1er oder 2er Multis oder lass den GPSr gleich zu Haus.
ja, du, aber schau dir mal die Abstimmung an, du scheinst nicht unbedingt für die Mehrheit zu sprechen :?

MfG Jörg
Antworten