Seite 6 von 6

Verfasst: Mi 7. Sep 2005, 18:02
von radioscout
Schnecke hat geschrieben:In dem Moment, wo jeder anspruchsvolle Cache durch Spoiler mit so einer Art "Findegarantie" ausgestattet wäre, wäre es für mich Zeit für ein neues Hobby!
Wie Spikeman schon sagt: Wo bliebe denn da die Herausforderung! :roll:
Dafür gibt es nur eine Lösung: Schwierige Caches nur da verstecken, wo auch die Abrißbrine des Monats nichts kaputt machen kann.
Und zusätzlich wenigstens (in der Beschreibung, nicht im Hint) ein paar "Verstecke" je nach möglichem Vorkommen ausschließen:
- Nicht im Vogelnest suchen
- Nicht im Nistkasten suchen
- Nicht in der Schonung suchen
usw.

Verfasst: Do 8. Sep 2005, 10:14
von Schnecke
Stimme zu.

Und man braucht Cacher, die auch mal damit klar kommen, ohne Log wieder abzuziehen, und sei es, um es zu gegebener Zeit neu zu versuchen.
Ich habe damit kein Problem ... und sollte die Anfahrt zu weit sein, ja dann hat man das Ding halt nicht in der zur Verfügung stehenden Zeit geschafft!
Ist das nicht zu verkraften? Es ist ein Spiel ... die meisten Cacher sind doch erwachsen ...