Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Falsche Fährte

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Falsche Fährte

Beitrag von RSG »

Ich habe es in den letzten 7 Tagen zweimal erlebt das an der Cachelocation ein Loch war das den Cache hätte beherbergen können. Der erste Eindruck ist dann natürlich "gemuggelt". Bei dem heutigen stand als Hint auch dabei das der Cache bei einem umgestürzten Baum in einem Erdversteck liegt, er lag aber einige Meter weiter bei einer großen Wurzel.

Ich hatte das Gefühl das man hier bewußt auf die falsche Fährte gelockt werden soll.

Ist sowas bekannt ? Habt Ihr so etwas auch schon mal erlebt ?
Gruß R S G
Bidone
Geowizard
Beiträge: 1038
Registriert: So 6. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Bidone »

Oder es war ein "Besserverstecker" am Werk! :twisted:
Sowas hatte ich auch schon mal. Ein Cache sollte in ca. 1,50m Höhe hängen. Dann hing er aber in ca. 5m Höhe, da jemand der Meinung war das der Cache da besser versteckt ist.
Finde ich unmöglich. Ich verstecke jeden Cache da wo er war.

VG bidone
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Nein, besserverstecker können wir definitiv ausschließen da das wirkliche Versteck mit Holz verkleidet war, so wie es im 2. Teil des Hints auch stand.
Gruß R S G
Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3755
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ »

Vlt. hat sich der Owner verschrieben :?:
Bild
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Naja, wer hat denn das 2te Loch bei den beiden Caches ausgehoben, die sahen nicht so aus als wenn es ein Tier gebuddelt hätte.
Gruß R S G
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 25320
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Evtl. war das Loch bereits beim Verstecken vorhanden?

Das Caches wandern habe ich allerdings auch schon bemerkt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
lindolf
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Di 14. Jun 2005, 23:27

Beitrag von lindolf »

Ich hatte das Gefühl das man hier bewußt auf die falsche Fährte gelockt werden soll.
Auch das gehört manchmal zum Spiel. Darüber können wir nur lächeln.
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Auf die Spitze getrieben deponiert man im zweiten möglichen Versteck (dem ohne Cache) eine weitere Dose mit einem Zettel "Niete" oder "falscher Weg" oder "Weitersuchen".
Macht sich besonders gut auf Parkbänken, wenn der Zettel lautet "frisch gestrichen" oder bei Klettercaches "Ende der Fahnenstange". :lol:

Leider gibt später niemand zu, auf die Fake-Station hereingefallen zu sein. Jedenfalls ist es so bei einem Cache in meiner Nähe, bei dem ich beteiligt war. Mindestens ein Mitspieler hat erst die Fake-Station gefunden, aber keiner hat´s im Log zugegeben.

Ahoi!
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Re: Falsche Fährte

Beitrag von pom »

Ralf_Sg hat geschrieben: Bei dem heutigen stand als Hint auch dabei das der Cache bei einem umgestürzten Baum in einem Erdversteck liegt, er lag aber einige Meter weiter bei einer großen Wurzel.

Ich hatte das Gefühl das man hier bewußt auf die falsche Fährte gelockt werden soll.
Oder war doch wieder ein geheimsnisvoller Besser-/Schlechterverstecker am Werk?
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6034
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Beitrag von jennergruhle »

pom hat geschrieben:Auf die Spitze getrieben deponiert man im zweiten möglichen Versteck (dem ohne Cache) eine weitere Dose mit einem Zettel "Niete" oder "falscher Weg" oder "Weitersuchen"
...
Leider gibt später niemand zu, auf die Fake-Station hereingefallen zu sein.
Das wäre dann ja auch ein offensichtlicher Spoiler, und somit nicht erwünscht... Dagegen hilft höchstens das Verschlüsseln des Log-Eintrags, aber dann ja leider auch nur komplett :-)
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Antworten