Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

-FX-
Geocacher
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 14:41

Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von -FX- » Mo 20. Sep 2010, 13:19

Zum Beispiel möchte ich eventuell unter einer Fußgängerbrücke (wohl eigentum der Stadt / des Landes) 3 Ringösen anbringen:
2010_09190035.jpg
2010_09190035.jpg (29.92 KiB) 922 mal betrachtet
Würdet ihr diese einfach in die vertikal verlaufenden Bretter schrauben oder könnte tatsächlich jemand so kleinlich sein und sich daran stören.

Alternative bedeutet natürlich mehr Aufwand: Ringösen an Muttern schweißen, die vorhandenen Gewinde nutzen und kontern.

Um nicht päpstlicher als der Papst zu sein tendiere ich eigentlich zu Möglichkeit 1. Oder wie sehr ihr das ?

Werbung:
Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von Grampa65 » Mo 20. Sep 2010, 13:41

Ich würd da gar keine Ösen oder ähnliches unter der Brücke anbringen, höchstens Koordinaten mit einem Lack- oder UV-Stift an einer versteckten Stelle.
Bild

-FX-
Geocacher
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 14:41

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von -FX- » Mo 20. Sep 2010, 13:45

Und warum ?

Keine Behälter wegen Terrorangst u.s.w. ?
Oder schlichtweg wegen der Muggelgefahr ?

Es handelt sich um eine Fußgängerbrücke und darunter ist ein Fluss.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von Schnueffler » Mo 20. Sep 2010, 13:48

Wenn Du doch eine Methode hast, die du später wieder entfernen kannst, ohne dass ein Schden entsteht, warum verwendest Du sie dann nicht? Dann aknn sich am Ende keiner dran stören, denn es entsteht kein Schade, was man beim Einschrauben von Haken nicht sagen kann.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von moenk » Mo 20. Sep 2010, 14:19

Hab ich auch schon gemacht und da einen Halter mit einer Schraube an so einer Stelle befestigt. Sieht professionell aus, so als ob das da hingehört. Kann man sogar Text drauf machen dass 80% der Bevölkerung glauben das wäre ganz korrekt an dieser Stelle untergebracht. Was ensteht da für ein Schaden, und vor allem wem?
Achja: Mit Magneten geht da sich auch noch was?
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von steingesicht » Mo 20. Sep 2010, 14:25

Einschrauben ist halt doch schon eine Beabeitug, die nicht spurlos rückbaubar ist.
Ich würde da dann doch eher an den Bolzen was aufschrauben. Was auch funktionieren kann wären Kabelbinder, Rohrschellen, Magnete etc.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von moenk » Mo 20. Sep 2010, 14:31

Von was für Schrauben reden wir denn jetzt? Eine 3,5x40 in ein Astloch, wo ist da der Schaden?
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von eigengott » Mo 20. Sep 2010, 14:45

moenk hat geschrieben:wo ist da der Schaden?
In den Köpfen der Muggels, denen die Brücke gehört bzw. die sie betreuen. "Geocacher - ach, das sind diese Vandalen die ohne zu Fragen überall Schrauben 'reindrehen".

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von moenk » Mo 20. Sep 2010, 14:52

Geocacher sind auch die die überall auf Gelände rumlaufen wo sie nicht hingehören und Plastikmüll im Wald lassen. Deswegen hör ich mit dem Quatsch auch auf und hab mir ein neues Spielfeld gesucht.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Rupa
Geowizard
Beiträge: 1121
Registriert: Do 10. Jun 2010, 00:32
Wohnort: 45133 Essen
Kontaktdaten:

Re: Wie haltet ihr das mit Bearbeitung von fremdem Eigentum?

Beitrag von Rupa » Mo 20. Sep 2010, 14:57

eigengott hat geschrieben:
moenk hat geschrieben:wo ist da der Schaden?
In den Köpfen der Muggels, denen die Brücke gehört bzw. die sie betreuen. "Geocacher - ach, das sind diese Vandalen die ohne zu Fragen überall Schrauben 'reindrehen".
Ich nehme mal an, daß er die Schrauben nicht bei Groundspeak kaufen wollte. Wie sollte also ein Muggel eine Verbindung zu Geocaching herstellen?
Bild

Antworten