Perlenketten als Station

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
gSmarty
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: So 3. Jun 2007, 15:03
Wohnort: 30161 Hannover

Perlenketten als Station

Beitrag von gSmarty » Mi 29. Jun 2011, 22:07

Was für Perlenketten habt ihr schon mal als Station für einen Multicache gesehen?

Anzahl der Perlen = Zahl und dann unterschiedliche Farben ist sicherlich die einfachste Möglichkeit

Am Anfang 10 verschiedene Perlen für die Zahlen 1-0 und dann in die KOs in der Perle die Anfang steht.

Dann würde mir noch zwei einfallen: Zahlen als Binär oder Morsecode umwandeln und mit zwei verschiedenen Perlen darstellen.

Habt ihr noch andere Ideen oder habt ihr schon andere gesehen?

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22800
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von radioscout » Mi 29. Jun 2011, 22:13

- "Widerstandsfarbcode", DIN IEC 62, DIN 41429
- Farbcodes für Farbfilterfolien
- Jahresfarben für Bienen
- Farbe -> Wellenlänge (nur "hunderter", blau: 400 nm, grün: 500 usw. bis rot: 900)
- RGB-Farbwerte (nur RGB ohne Abstufungen, acht Farben)
- RAL-Farben (nur "tausender")
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von steingesicht » Mi 29. Jun 2011, 23:10

- 10 Farben=10 Ziffern (Code-Tabelle ins Listing) und dann die nächste Koordinate fädeln
- verschieden grosse Perlen mit den Ziffern der Koordinate drauf müssen edr Grösse nach aufgefädelt werden um zur nächsten Station zu gelangen
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von Stramon » Do 30. Jun 2011, 00:16

:???: Perlenketten sind mir, beim Cachen noch nicht begegnet.
Das stelle ich mir gerade für Kinder echt nett vor.

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Benutzeravatar
rheinflut1995
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Di 1. Jan 2008, 22:14
Wohnort: 50739 Köln
Kontaktdaten:

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von rheinflut1995 » Do 30. Jun 2011, 12:48

Ja, besonders wenn die Perlenkette 15 m lang ist und die Perlen fußballgross sind :D
Man kann einfach zwischen eine Anzahl von Perlen Koten in das Band (äh, Tau :D ) machen.

Carsten

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7785
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von Zappo » Do 30. Jun 2011, 13:00

gSmarty hat geschrieben:Was für Perlenketten habt ihr schon mal als Station für einen Multicache gesehen?

Anzahl der Perlen = Zahl und dann unterschiedliche Farben ist sicherlich die einfachste Möglichkeit

Am Anfang 10 verschiedene Perlen für die Zahlen 1-0 und dann in die KOs in der Perle die Anfang steht.

Dann würde mir noch zwei einfallen: Zahlen als Binär oder Morsecode umwandeln und mit zwei verschiedenen Perlen darstellen.

Habt ihr noch andere Ideen oder habt ihr schon andere gesehen?
Liegt das am Wetter oder werden wirklich immer mehr Alpträume für Multisucher installiert? DRAUSSEN will ich über tolle Installationen und Stationen staunen und maximal ein bisschen rätseln und knobeln - aber doch bitte nicht Codes lösen - das kann man sich für Mysteries aufheben - und da ist es schon etwas panne.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Sucherlotti
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 12:53

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von Sucherlotti » Do 30. Jun 2011, 14:56

Ich liebe solche Rätsel! Und das Tau ist bestimmt dem ein oder anderen im Pott schonmal begegnet.
Man könnte aber auch die einzelnen perlen mit Buchstaben versehen und sie sortieren lassen.

däniken brown
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:40
Wohnort: MS

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von däniken brown » Do 30. Jun 2011, 19:30

Ist zwar keine Perlenkette, aber ich erweitere das Ganze mal thematisch etwas ...
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 491e2c689a (siehe Foto)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7785
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von Zappo » Do 30. Jun 2011, 20:45

däniken brown hat geschrieben:Ist zwar keine Perlenkette, aber ich erweitere das Ganze mal thematisch etwas ...
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 491e2c689a (siehe Foto)
Zitat daraus: " Die Knoten der kurzen blauen Schnüre gilt es zu entschlüsseln. Die Knoten der langen blaue Schnur dienen zum Vergleich und beinhalten Knoten 1-9. Eine genaue Anweisung zum Lesen der Schnüre gibt es vor Ort"

Genau SO ists richtig. DRAUSSEN braucht es eine Anleitung, wie es geht, das heißt, der Multi sollte für nicht vorgebildete Personen machbar sein - wenn der Betreffende dann etwas schlauer wiederheimkommt, ist das ja kein Nachteil.

Wenn ich aber Zahlenreihen, Knoten, Abstände, Farbmarkierungen oder whatever finde und dann rätseln muß, ob da ROT13, Grün14, Handytastatur, Zündfolge eines Ford T-Modells, Zitate aus der Mormonenbibel oder die empfängnisfreien Tage der Freundin des Owners zum Lösen benötigt werden, ist das eher Quatsch der Marke "Guck, wie schlau ich bin" . Das sollte man sich bitte für Mysteries aufheben.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Perlenketten als Station

Beitrag von Starglider » Do 30. Jun 2011, 22:00

Zappo hat geschrieben:Wenn ich aber Zahlenreihen, Knoten[...]
[...] oder whatever finde und dann rätseln muß...ist das eher Quatsch der Marke "Guck, wie schlau ich bin" . Das sollte man sich bitte für Mysteries aufheben.
Wenn das Attribut "is Field puzzle" gesetzt ist muss man damit halt rechnen.

Ich hatte sowas schon bei vielen Multis (auch bevor es das Attribut gab) und fand es immer wieder erstaunlich das es einem doch immer wieder gelingt Rätsel zu lösen die auf den ersten Blick vollkommen undurchsichtig erscheinen. Einfach durch logisches Denken, bei dem Vorbildung zwar hilft aber nicht notwendig ist..
Das ist dann Bestätigung für den Finder der Marke "Da war ich tatsächlich schlau genug".

Das sich andere für Helden halten wenn sie 20+ km und/oder viele Höhenmeter hinter sich gebracht haben stört dich doch auch nicht, oder?
-+o Signaturen sind doof! o+-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder