Seite 1 von 2

Keine Sat-Empfang aus dem Norden möglich!!

Verfasst: Mo 18. Okt 2004, 20:39
von BumBum
Hallo zusammen
Neulich mal, durch einen Forumslink dieses TRIMPLE Tool zur Bestimmung der GPS-Sat Konstellation aufgetan, danke eure Durchlaucht!.(free Download 22MB)
Muss sagen dieses Tool ist genial, da man auch eine variable Abschattung einzeichnen kann,
Bspl. Ihr sucht einen Cache in einer engen Schlucht / Häuserschlucht etc. dann könnt ihr in Trimble die Höhe und Himmelsrichtung der Hindernisse einzeichnen und auf die Pos. und derer Höhe ü. NN exact die zu empfangenden Satelliten berechnen, und den Zeitraum des besten Empfangs.
GENIAL.....gelle.....fehlt nur noch die Richtungsanzeige zur billigsten Tankstelle!

So jetzt kommts, beim Durchrechnen einer cachelocation mit schwierigen Empfangsverhältnissen (GCHF7B Sheep-Fold) stellte ich fest das wir Deutschen ein Problem haben. Wir habe keine Satbahnen in nördlicher Richtung....!!! genau ca +-40° N keine Satbahnen !! :shock:
d.h habt ihr am Schluchtencache einen freien Blick nach Norden (z.B Steinbruch, enges gekrümtes Tal, Häuserschluchten) dann habt ihr aus Norden eh keinen Empfang zu erwarten.!!
oder mach ich was falsch....? :?
Oder, ist das Drama in Hamburg und Berlin schon so fortgeschritten das da nicht mal die Satelliten drüberfliegen wollen :lol: . Hab ja schon gehört, das über dem Reichstag die Möven sich immer auf den Rücken drehen........ :roll:

Happy Hunting aus dem wilden Süden :wink:

Verfasst: Mo 18. Okt 2004, 21:11
von ums_team
Das wird erst mit Galileo anders...

Verfasst: Di 19. Okt 2004, 11:34
von Prof. Y. Lupardi
http://documents.wolfram.com/applicatio ... lites.html

" The GPS constellation of 24 satellites are arranged in six different orbital planes, each inclined 55 degrees to the equator. To obtain exactly two orbits per day, the satellites are placed at an altitude of 20,200km.
"

-> inclined 55 degrees to the equator

Re: Keine Sat-Empfang aus dem Norden möglich!!

Verfasst: Di 19. Okt 2004, 13:53
von Sir Cachelot
BumBum hat geschrieben:Hallo zusammen
Neulich mal, durch einen Forumslink dieses TRIMPLE Tool zur Bestimmung der GPS-Sat Konstellation aufgetan, danke eure Durchlaucht!.
ach hab ich doch gern gemacht.

Verfasst: Di 19. Okt 2004, 15:02
von SNOP
Laut dieser Webseite vom Professor und eigentlich auch meines vorherigen Wissens, ist die ganze Welt abgedeckt. Ich kann mir kaum vorstellen, das die Amis grad die nördliche Halbkugel teilweise nicht versorgt haben.
Also muss das doch eher ein temporäres Problem sein? Da die Sateliten ja schlieslich nicht geostationär "angebracht" sind, sondern umlaufen.
Aber selbst das wundert mich eigentlich auch, das temporäre Problem.

SNOP

Verfasst: Di 19. Okt 2004, 15:39
von whitesun
Das interessiert mich nun. Habt ihr mal ein paar Screenshots oder Fotos parat? Benötigt der Handheld eine GPS-Antenne oder ein GPS-Jacket?

Gruß

whitesun

Verfasst: Mi 20. Okt 2004, 15:08
von BumBum
SNOP hat geschrieben:Laut dieser Webseite vom Professor und eigentlich auch meines vorherigen Wissens, ist die ganze Welt abgedeckt. Ich kann mir kaum vorstellen, das die Amis grad die nördliche Halbkugel teilweise nicht versorgt haben.
Also muss das doch eher ein temporäres Problem sein? Da die Sateliten ja schlieslich nicht geostationär "angebracht" sind, sondern umlaufen.
Aber selbst das wundert mich eigentlich auch, das temporäre Problem.

SNOP
Quatsch, hast den sachverhalt nicht verstanden.
die satbahnen verlaufen in einem 55 gradwinkel zum Äquator, sie kommen nicht über den Pol sonder haben ihren wendepunkt grob etwas höher als flensburg.... nun liegt deutschland so, daß die satbahnen rechts und links von uns verlaufen, als keine satbahn ihren wendepunkt auf unserer groben Ostcoors von etwa 10° hat. wer es noch immer nicht blickt, stellt euch etwa grafisch rechts und links von deutschland zwei nach unten offene Parabeln vor.
Habt ihr also freie Blickrichtung nur nach Norden +-30° dann kommt von dort eh kein satsignal......kapische,

für die geistig zweidimensionale.... stellt euch einen grooooßen Topfkuchen vor, schneidet nun im Norden ein ganz Großes Stück aus (+-40°) auf dem rest gibts satbahnen.......wers immer noch nicht verstanden hat darf den Kuchen jetzt essen.

was lernen wir daraus.......Pfeiffer erklären sie mal...
ääääh ja also....aää haben wir am cache ein sathemmendes Hinderniss in nördlicher richtung, sooo ist das halb so schlimm........

richtig.....setzen Pfeiffer.......

spielt mal mit dem Trimpel bissel rum ist echt gut das teil

@ an ihre durchlaucht........wie wäre es mal mit GOLDTALER :wink: unters Volk werf. z. B am event :wink:

Verfasst: Mi 20. Okt 2004, 16:11
von whitesun
@bum bum

Ich habe gerade mal das GC Forum durchsucht und bin leider nicht fündig geworden. Da gibt es einen Fred der auf Trimble hinweist. Das ist aber ein Komplettsystem, daß die irgendwie in "The day after tomorrow" benutzen.
Hättest Du vielleicht die richtige Bezeichnung oder auch den Link vorrätig, für dieses Trimple Tool?

Danke Dir

whitesun

Verfasst: Mi 20. Okt 2004, 16:16
von Starglider
BumBum hat geschrieben: für die geistig zweidimensionale.... stellt euch einen grooooßen Topfkuchen vor, schneidet nun im Norden ein ganz Großes Stück aus (+-40°) auf dem rest gibts satbahnen
Verdammt, jetzt habe ich Hunger...

Verfasst: Mi 20. Okt 2004, 16:56
von Sir Cachelot
da gehts glaub ich um ein wunschgerät, wenn geld keine rolle spülen würde.