Seite 4 von 4

Re: Cache verstecken - Cache vorher labeln?

Verfasst: Sa 15. Sep 2012, 15:25
von MadCatERZ
Man kann sich auch einfach danebensetzen und ein furchtbar unanständiges Telefonat beginnen - entweder gehen die Leute peinlich berührt weg, oder sie sind interessiert - dann könnte es knifflig werden, da wieder herauszukommen, falls man denn rauskommen möchte.
Oder eben einfach nur danebensitzen und abwarten. Jedenfalls ist das Argument "da könnten Muggels sein" sehr seltsam.
Und bei einem Tradi kann es genausogut sein, dass da Muggels in der Nähe sind.

Re: Cache verstecken - Cache vorher labeln?

Verfasst: Sa 15. Sep 2012, 15:58
von friederix
MadCatERZ hat geschrieben:Man kann sich auch einfach danebensetzen und ein furchtbar unanständiges Telefonat beginnen -
Auf Bänken in Naturschutzgebieten sitzten zu 90% ältere Herrschaften.
Und da ich/wir selbst zu denen gehöre(n), fragen wir die einfach, ob wir hier für ein Spiel mal kurz etwas suchen dürfen.
Wir dürfen immer. Die freuen sich sogar über die Abwechslung.
Manchmal helfen die sogar ... ;)

Dadurch ist noch nie eine Dose zu Schaden gekommen. (Beobachte regelmäßig meine Logs und die danach folgenden ca. zwei Wochen)
Im Gegenteil, die Herrschaften hatte ihren Spaß und wir auch.

Mit jungen Leuten/ Jugendlichen würden wir das allerdings bestimmt nicht riskieren.

Gruß friederix

Re: Cache verstecken - Cache vorher labeln?

Verfasst: So 16. Sep 2012, 21:14
von plate-gt
So. Ich habe den Cache jetzt rausgeholt und mitgenommen. Es war in 100 Meter Entfernung noch ein anderer, ziemlich schwieriger, Cache.

Für Interessierte:
GC1YXR6 Verquaster Querdenker
(Das Rätsel ist übrigens der weniger schwere Teil. Den Cache zu holen erfordert schon etwas mehr Mut.)
Dieser Cache durfte wohl in einem NSG versteckt werden. Hm.

War auf der Karte nicht erkennbar da es der Final eines Mysteries war. Der Reviewer hatte dies auch angemerkt, nur war dies ja nicht mein Hauptproblem. Ich hätte meinen Cache einfach 40 Meter weiter im Wald verstecken können, aber das ging ja nicht da es ein NSG war. Daher wird mein erster Cache wohl doch noch eine Weile warten müssen bis ich wieder ein lohnenswertes Gebiet entdecke.

Gruß

plate-gt

Re: Cache verstecken - Cache vorher labeln?

Verfasst: So 16. Sep 2012, 22:09
von MadCatERZ
plate-gt hat geschrieben: Daher wird mein erster Cache wohl doch noch eine Weile warten müssen bis ich wieder ein lohnenswertes Gebiet entdecke.
Eine bewundernswerte Einstellung :)

Re: Cache verstecken - Cache vorher labeln?

Verfasst: So 16. Sep 2012, 23:02
von radioscout
argus1972 hat geschrieben: Man kann sich freundlich lächelnd und nach einer Begrüßung des Arguments bedienen, man katalogisierte die Bänke für OSM oder so und müsste mal eben die Registriernummer des Sitzmöbels checken, ob man mal bitte eben gaaanz kurz etwas rutschen könnte, vielen Dank auch, schon erledigt, schönen Tach noch und sowas alles ...

Funktioniert bei mir immer und in Sekundenschnelle!
Das funktioniert leider nicht mit Cachermuggels, Ownermuggels und hartnäckigem Muggels.
Und es gibt auch Leute, die man besser nicht ansprechen sollte, zumindest nicht, wenn man nicht körperlich weit überlegen ist.
Und was macht man mit besoffenen?
Außerdem setzt es voraus, daß man weiß, wo man genau suchen muß.
Und besonders höflich finde ich das auch nicht.

Re: Cache verstecken - Cache vorher labeln?

Verfasst: Mo 17. Sep 2012, 21:48
von plate-gt
MadCatERZ hat geschrieben:
plate-gt hat geschrieben: Daher wird mein erster Cache wohl doch noch eine Weile warten müssen bis ich wieder ein lohnenswertes Gebiet entdecke.
Eine bewundernswerte Einstellung :)
Ich freue mich beim Cachen ja auch wenn ich was innovatives, oder zumindest schönes, zu sehen bekomme. :-)

Re: Cache verstecken - Cache vorher labeln?

Verfasst: Mo 17. Sep 2012, 21:59
von MadCatERZ
Vor allem sollte man nicht auf Zwang was auslegen, nur weil der Platz noch frei ist.